• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was für ein Haarausfall könnte das sein?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was für ein Haarausfall könnte das sein?

    Hallo... Puh erstmal freut es mich darüber schreiben bzw mich unterhalten zu können... Seit über einem Jahr jetzt , verlier ich mein Haar. Ich bin 32 und habe einen fast 3Jahre alten Sohn. Ich bin zum Arzt und ich hatte, wie immer,einen Eisenmangel...den hab ich aber schon seit meinem 16. Lebensjahr. ...und laut meinem Arzt, wäre es nur ein leichter Eisenmangel ,also besser als sonst ;-) Bin auch zum Frauenarzt gegangen, hatte aber alles andere , eine Zyste zb im Eierstock aber meine Hormone sind (angeblich) normal. ...hmm Also da auch keinen Grund für den Haarausfall. Okay was ich sagen muss, Stress gab es bei mir schon, durch die Trennung von dem Vater ,meines Sohnes. War und ist nicht schön, mein Sohn ist auch nur bei mir. Zu meinen Haaren möchte ich noch sagen das meine geheimratsecken total schlimm geworden sind...oben auf meinem Kopf sind kaum noch Haare und viele sind abgebrochen, sowie die Seitenpartie ist kaum noch Haar mit und von denen sind auch welche abgebrochen. Am Hinterkopf ist es nicht so schlimm. ..es ist weniger geworden aber nicht so schlimm. .. Und um ehrlich zu sein, ich fühl mich deshalb gar nicht mehr gut. .. Ich hoffe jemand weiß Rat Denn der Hautarzt Termin dauert noch was...


  • Re: Was für ein Haarausfall könnte das sein?

    Hallo,

    wenn die Haare diffus, also ohne erkennbares Muster ausfallen, liegen dem fast immer innere Störungen oder Erkrankungen zu Grunde.
    Der Ferritinmangel ist einer der typischen Verdächtigen.
    Haarbruch ist nicht gleich Haarausfall!
    Was Ihren Hautarzt-Termin betrifft, so sollte dieser ein Haarspezialist sein.
    Wenn dem so ist, würde ich an Ihrer Stelle abwarten und mich schon mal auf den Termin vorbereiten.

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar