• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Neu hier mit ein paar Fragen :-/

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neu hier mit ein paar Fragen :-/

    Hallo Frau Latz, Hallo an alle zusammen,

    ich bin jetzt 24 Jahre alt und habe seit knapp 3 Monaten akuten Haarausfall.
    Hab auch schon sämtliche Untersuchungen, wie Schilddrüse, gr. Blutbild, Hormone etc durch mit dem Ergebnis -kern gesund- ($))

    Meine Haarwurzelanalyse hat ergeben das es wohl ein Kreisrunder Haarausfall ist, wobei ich sagen muss, dass ich nicht ein paar Kreise sondern auch teilweise große Stellen ( gerade an den Seiten) kahl sind. Mein Scheitel ist schon sehr breit und das Haupthaar allgemein hat sich sehr gelichtet.

    Habe von meinem Hautarzt den Clarelux Schaum verschrieben bekommen, den ich jetzt auch seit einer Woche anwede.
    Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

    Außerdem ist ein Bekannter von mir Heilpraktiker und der fragte mich nach Zahnbehandlungen der letzten Monate. Ich hatte eine im OKtober. Käme sowas auch in Frage als Auslöser?

    Was Stress angeht kann ich eigentlich sagen das ich keinen habe auch seelisch ging es mir schon wesentlich schlechter und ich kann auch nicht von mir behaupten, dass ich ein unglücklicher Mensch bin auch wenn es mal nicht immer gut läuft.

    Erblich bedingt kann ich auch alles verneinen.

    So langsam geht mir das alles ein wenig an die Substanz weil ich nicht weiter weiß...und vor allem auch nicht: Wann hört das auf? oder Wann wächst was nach ?(::I) (()

    Naja, das war es erstmal von meiner Seite.

    Ich freue mich über jede Antwort.
    Liebe Grüße
    die Jenny

  • Re: Neu hier mit ein paar Fragen :-/


    Hallo Jenny - Namensvetterin ;-)

    es ist nicht Ihre Aufgabe, die Diagnose zu suchen und zu klären, sondern die des Dermatologen. Dabei ist es wichtig, dass sich dieser mit Haaren auskennt. Adressen hierzu finden Sie u.a. auf meiner Website.
    Dass der kreisrunde HA mittels einer Haarwurzelanalyse ausgeschlossen wird, ist - mit Verlaub - Quatsch.

    Der C.Schaum enthält Kortison und findet Anwendung bei kreisrundem HA oder Kopfhauterkrankungen.

    Welche Diagnose haben Sie denn?

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: Neu hier mit ein paar Fragen :-/


      Hallo Frau Latz,

      erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort.

      Also die Haarwurzelanalyse hat ergeben das es ein Kreisrunder Haarausfall ist, wobei ich selbst finde, dass das mitlerweile riesige Kahle Stellen und keine kreisrunden Stellen. Auf der rechten Seite habe ich wirklich kaum noch Haare und auch die Wimpern sind auf der rechten Seite zur Hälfte weg.:-(

      Ich wende den Schaum jetzt seit über zwei Wochen an und finde nicht das der Ausfall weniger wird. Wann kann man da eigentlich eine Wirkung erwarten?

      Wie sieht das aus mit der Vermutung, dass der Haarausfall auf eine Zahnbehandlung zurückzuführen ist`?? Kommt das in Frage?

      Ich danke Ihnen für jede Antwort.
      Lieben Gruß
      die Namensvetterin ;-)

      Kommentar


      • Re: Neu hier mit ein paar Fragen :-/


        Hallo Jenny,

        erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort.

        Immer gerne!

        Also die Haarwurzelanalyse hat ergeben das es ein Kreisrunder Haarausfall ist,

        Wie gesagt, dazu braucht es keine Haarwurzelanalyse. Der Kreisrunde HA hat ein typisches Erscheinungsbild.

        wobei ich selbst finde, dass das mitlerweile riesige Kahle Stellen und keine kreisrunden Stellen.

        Das ist nur ein Name, den Sie nicht auf die Goldwaage legen dürfen.

        Auf der rechten Seite habe ich wirklich kaum noch Haare und auch die Wimpern sind auf der rechten Seite zur Hälfte weg.:-(

        Ich wende den Schaum jetzt seit über zwei Wochen an und finde nicht das der Ausfall weniger wird. Wann kann man da eigentlich eine Wirkung erwarten?

        Der HA ist hier nur die Folge - nicht die Ursache der Erkrankung. Es handelt sich um eine Fehlfunktion des Immunsystems.
        Leider kann Ihnen bei der AA niemand eine Prognose geben. erfahrungen haben gezeigt, dass bei knapp 80% der Fälle die Haare von alleine wieder wachsen.


        Wie sieht das aus mit der Vermutung, dass der Haarausfall auf eine Zahnbehandlung zurückzuführen ist`?? Kommt das in Frage?

        Nein!

        Ich danke Ihnen für jede Antwort.

        Wichtig ist, dass Sie sich umfassend informieren. Es gibt viele Personen, die versuchen, mit dem kreisrunden HA und der Hoffnung Betroffener Geld zu verdienen ;-(


        Lieben Gruß
        die Namensvetterin ;-)[/quote]

        Dito zurück
        Jenny Latz

        Kommentar