• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Warum immer ein Auf und Ab????

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum immer ein Auf und Ab????

    Hallo,
    mein Haarausfall ist die letzten 2 Monate fast weg gewesen und auf einmal sind beim Haare waschen wieder ca. 200.
    Eigentlich sind alle Probleme behoben.
    Eisenmangel ist weg seit paar Monaten und mein leicht erhöhter Testosteronwert ist gesunken. Ich nehme auch Ell-Cranell zur Sicherheit, wobei laut Hautarzt ich keinen erblich bedingten Haarausfall habe, da mein Scheitel überhaupt nicht kahler geworden ist, aber die Haare im allgemeinen überall dünner.
    Keiner weiß, warum es jetzt wieder mehr wird.
    Meine Blutwerte sind okay und ich habe auch viel neuen Haarwuchs, aber vorallem die längeren Haare fallen wieder aus.

    Ich bin weiblich, 25 Jahre.

    Bitte um HILFE
    Danke


  • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


    hi tudors

    wodurch wurde dein HA denn besser? Durch das Ell Cranell?


    Wie oft wäscht du denn Haare? Und wieviel Haare verlierst du ohne waschen?

    Kommentar


    • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


      Hallo,
      ich kann leider nicht sagen, wodurch mein Haarausfall besser wurde, weil ich Eisentabletten, eine neue Pille, Vitamine und das Haarwasser zur selben Zeit angefangen habe.

      Im moment sind meine Blutwerte aber in Ordnung, deswegen kann es ja kein Mangel sein.

      Bis vor zwei Monaten hatte ich so krassen HA. Beim Waschen hatte ich ca. 600 Haare und zwischendurch auch noch verloren.

      Danach ging es so auf die 90 runter mit leichten Schwankungen.
      Jetzt sind es jeden zweiten Tag beim Haare waschen ca. 200 aber über den Tag auch paar, die ich aber nicht zähle.

      Hat jemand Erfahrungen mit solchen Schwankungen?
      Ich habe Angst, dass es wieder sooo viele Haare werden, wie am Anfang.

      Ich habe durch das Ell-Cranell trockene Kopfhaut bekommen und auch Probleme mit Schuppen, aber daher kann der HA doch nicht wieder kommen oder?
      Danke

      Kommentar


      • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


        Haben Sie vielleicht eine Pilleneinnahme geändert?

        Kommentar



        • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


          Ja ich bin von der Pille Jasmin auf die Attempta ( Diane ) umgestiegen, aber das war schon im August letzten Jahres, als mein Haarausfall den Höhepunkt erreicht hatte.

          woher können diese Schwankungen sonst noch kommen???

          Kommentar


          • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


            Ich würde mich so über eine Antwort freuen!
            Weiß den keiner einen Rat für mich, was ich jetzt noch machen kann?
            Alle meine Werte sind soweit okay, mein Ferretinwertist von 8 auf 74 gestiegen, ebenso mein Testosteronwert ist wieder okay.

            Meinen Haarausfallhöhepunkt hatte ich im April/Mai/Juni letzten Jahres, ab da an hab ich mit den Therapien begonnen.

            Gibt es eine Erklärung, warum ich so Schwankungen habe?
            Ich habe wirklich Angst, dass mein HA so schlimm wie am Anfang kommt.

            Laut Hautarzt, der auf haare spezialisiert ist, habe ich kein Lichtungsmuster..

            Kommentar


            • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


              Hallo Tudors

              Ich bin zwar selbst neu in diesem Forum, aber da ich auch von einer merhjährigen Haarausfallproblematik berichten kann, habe ich da auch im Laufe der Zeit so meine Infos bekommen und Erfahrungen gemacht, die Dir evtl. helfen könnten.

              Erstmal: Bitte keine Panik. Eine Glatze ist sehr, sehr selten und die wirst Du nun nicht bekommen So schnell geht das auch gar nicht.

              Ein Ferritinwert von 74 ist zwar schon sehr gut, aber es kann dennoch sein, dass er für Dich noch zu niedrig ist. Das ist nämlich auch individuell. Außerdem dauert es nach Auffüllung des Ferritinwertes noch einige Monate, bis die Information auch an Deine Haarwurzeln vorgedrungen ist und somit auch der Haarausfall nachläßt.

              Sag mal, hat Dein Hautarzt nur Deine Kopfhaut angesehen oder hat er auch ein Trichogramm oder einen Trichoscan gemacht? Nur durch das Ansehen kann ein versierter Hautarzt, der auf HA spezialisiert ist, zwar schon viel erkennen, aber das allein gibt ja noch keinen Aufschluss darüber, warum Du Haarausfall hast.

              Durch einen Trichoscan könnte er z.b: erkennen, ob sich bei Dir Haare in der Miniaturisierungsphase befinden, oder ob alle Haare, die Dir nachwachsen, Terminalhaare sind.
              Dass Du Haarausfall hast und in welchem Ausmaß kann dadurch auch festgestellt werden, aber das bringt ja nicht viel, da Du das ja selbst schon bemerkt hast. Er kann Dir aber auch nochmal Aufschluss darüber geben, wieviele Haare in der Wachstumsphase sind und wieviele in der Ruhe- oder Ausfallphase. Sind überdurchschnittlich viele in der Ausfallphase und/oder unterdurchschnittlich viele in der Wachstumsphase, kann das ein Zeichen dafür sein, dass entweder der Eisenmangel noch nicht behoben ist oder, dass Deinem Haarausfall eine andere Ursache zugrunde liegt.

              Ich muss ehrlich sagen, dass ich es etwas seltsam finde, dass Du solchen Schwankungen ausgesetzt bist, denn wenn die Ursachen behoben sein sollten, dann kann es wie gesagt zwar noch eine Weile dauern, bis sich das auch positiv auf die Haarwurzeln und Follikel auswirkt, aber erst eine Besserung und dann wieder eine Verschlechterung ist da für mich etwas Ungewöhnlich.

              Ich würde das noch ein paar Wochen beobachten. Sollte sich bis dahin nichts dauerhaft verbessert haben, dann würde ich besagten Scan oder Trichogramm machen lassen oder nochmal das Blut untersuchen lassen, evtl. hast Du einen weiteren Vitamin-oder Nährstoffmangel. Lass dann auch mal Deine Schilddrüse checken.

              Erstmal würde ich da noch nicht in Panik verfallen. HA kann viele Gründe haben, Du könntest in letzter Zeit Stress ausgesetzt gewesen sein oder es liegt am nahenden Frühling, dass bei Dir ein kleiner "Fellwechsel" stattfindet.

              Und außerdem sind ca. 200 Haare an Waschtagen noch nicht so dramatisch, das ist für Haarwaschtage durchaus noch im normalen Rahmen.

              Ich hoffe, dass ich Dich ein wenig beruhigen konnte.

              Ich wünsche Dir erstmal ein schönes Wochenende.

              LG
              Conny

              Kommentar



              • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


                Hallo Conny,
                danke für deine schnelle Antwort.
                Die schilddrüse ist bei mir voll in Ordnung.
                Ein Trichoscan wurde noch nicht gemacht. Der auf Haare spezialisierte Hautarzt hat nur auf meine Kopfhaut geschaut und einen Zupftest gemacht, wobei raus kam, dass er nicht auffällig war.
                Auch meinte er, dass in meinem Alter (25) die AGA noch nicht auftreten würde

                Stimmt das???

                Das einzige was ich bemerkt habe ist, dass ich seitdem ich Ell Cranell nehme, ich Probleme mit trockener Kopfhaut und Schuppen habe. Was kann ich dagegen machen?

                Ach immer dieses Rätselraten und das viele Geld ausgeben wegen dem HA.....

                Kommentar


                • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


                  Also dieses Argument, dass eine AGA mit 25 noch nicht auftreten kann, ist in meinen Augen nun nicht gerade handfest.
                  Meiner Meinung nach kann eine AGA auch mit Mitte 20 schon beginnen. Es ist ja genetisch vorgegeben, wann die einzelnen Haare ihre Produktion langsam einstellen.

                  Ich würde Dir zu einem Trichoscan raten.
                  Außerdem können Deine Ferritinwerte immer noch zu niedrig sein. Wie gesagt, es ist auch nicht bei jedem Menschen gleich. Der eine braucht mehr, der andere weniger.
                  Und denk bitte daran, dass es nach erfolgreicher Steigerung des FE-Wertes noch einige Monate dauern kann, bis Dein Haupthaar darauf reagieren kann und wird.

                  Zu El Cranell kann ich Dir leider nichts sagen. Mit dem Produkt habe ich keine Erfahrungen gemacht und verfüge auch über keine Infos darüber.
                  Vielleicht meldet sich da noch jemand anderes zu dem Thema oder Du nutzt hier mal die Suchfunktion. Gib einfach El Cranell ein und lies Dir die Threads durch

                  LG

                  Kommentar


                  • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


                    Hab denselben Text hier unten nochmal eingegeben, damit es in der Hauptansicht übersichtlicher bleibt

                    Also dieses Argument, dass eine AGA mit 25 noch nicht auftreten kann, ist in meinen Augen nun nicht gerade handfest.
                    Meiner Meinung nach kann eine AGA auch mit Mitte 20 schon beginnen. Es ist ja genetisch vorgegeben, wann die einzelnen Haare ihre Produktion langsam einstellen.


                    Ich würde Dir zu einem Trichoscan raten.
                    Außerdem können Deine Ferritinwerte immer noch zu niedrig sein. Wie gesagt, es ist auch nicht bei jedem Menschen gleich. Der eine braucht mehr, der andere weniger.
                    Und denk bitte daran, dass es nach erfolgreicher Steigerung des FE-Wertes noch einige Monate dauern kann, bis Dein Haupthaar darauf reagieren kann und wird.


                    Zu El Cranell kann ich Dir leider nichts sagen. Mit dem Produkt habe ich keine Erfahrungen gemacht und verfüge auch über keine Infos darüber.
                    Vielleicht meldet sich da noch jemand anderes zu dem Thema oder Du nutzt hier mal die Suchfunktion. Gib einfach El Cranell ein und lies Dir die Threads durch


                    LG

                    Kommentar



                    • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


                      Fakt ist, dass man nicht genau weiß, welche Prozesse alle in das Haarwachstum eingreifen.
                      Bei vielen Menschen treten solche Schübe immer mal wieder auf, führen aber nie zu einer Ausdünnung der Haare.

                      Kommentar


                      • Re: Warum immer ein Auf und Ab????


                        Nein, das stimmt leider nicht.
                        Genauso wie sehr junge Männer schon Geheimratsecken bekommen können, kann dies auch bei jungen Frauen früh beginnen.

                        Kommentar