• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich bin so verzweifelt.... :-(

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich bin so verzweifelt.... :-(

    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe mich heute hier angemeldet,weil ich am Ende bin.
    Nachdem ich mir meine Haare auf 6 mm abmachen musste, habe ich festgestellt, dass sie an den Seiten komplett dünn sind, also Haarausfall . Auch habe ich Geheimratsecken...ich muss mir jeden Tag die Haare waschen, da sie fettig und schuppig sind. Dazu kommt noch, dass sie sehr dünn geworden sind ( also der Durchmesser des einzelnen Haares ). Und die weißen Enden an den Haaren sind ganz klein... fast nicht mehr zu sehen. Die Haare wachsen kaum noch ....
    Was könnte das sein? Kann mir jemand weiterhelfen?
    Für jede Hilfe bin ich sehr dankbar.

    GlG Manu


  • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


    Hallo Manu,

    auch wenn Sie mich nicht direkt ansprechen, möchte ich nicht, dass Sie zu lange auf eine Antwort warten müssen.

    Haarausfall gehört immer zuerst in die Hände eines auf Haare spezialisierten Dermatologen. Aber nicht jeder Hautarzt kennt sich damit aus.
    Adressen solcher Spezialisten finden Sie u.a. auf meiner Homepage. Ob Sie tatsächlich den erblichen HA haben, kann er am besten feststellen.
    Wichtig ist, dass Sie eine Diagnose bekommen, denn HA ist nicht gleich HA.
    Mein Rat:
    Vereinbaren Sie schnellstens einen Termin und machen Sie sich bitte nicht verrückt mit einer Selbstdiagnose via Internet. Haare sind ein zu komplexes Thema!

    Wenn Sie noch weitere Fragen haben, sind wir hier immer für Sie da!

    Herzlich willkommen und ein schönes WE
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


      Hallo Frau Latz!

      Vielen lieben Dank für Ihre schnelle Antwort. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Ich bewundere Ihre Art...ich wünschte, ich könnte das auch.Vielleicht kann ich es eines Tages auch.
      Ich habe am 6.7. einen Termin in Leipzig bei einem Dermatologen, den Sie auf Ihrer Homepage empfehlen. Oh ja, sie sprechen wahre Worte...ich war jetzt bereits bei drei Dermatologen.... das war der reinste Hohn.... keiner von Ihnen hat mir geglaubt....! Also wenn sogar Aussenstehende mitbekommen, dass ich Haarausfall habe, dann frage ich mich, wo die Ärzte Ihre Berechtigung her haben, Haarsprechstunden durch führen zu dürfen.... Dabei ist eigentlich wirklich eindeutig... habe Geheimratsecken und immer dünner werdene Haare... die schon an manchen Stellen fast farblos sind.

      Ich weiß es sehr zu schätzen, dass es Menschen gibt, die für einen da sind. :-)

      Ich wünsche Ihnen und den anderen natürlich auch ein schönes WE.

      GlG Manuela

      Kommentar


      • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


        Hallo Manuela,

        das habe ich gerne gemacht!

        Das Problem liegt nicht an den Ärzten sondern am System. Versuchen Sie es mal mit Grüßen von mir in Leipzig! Und melden Sie sich danach nochmal hier.

        Ich drücke Ihne auf jeden Fall die Daumen!

        HG
        Jenny Latz

        Kommentar



        • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


          Hallo Frau Latz!

          Wie meinen Sie das, dass es am System liegt?

          Natürlich werde ich Grüße von Ihnen überbringen...
          und danke fürs Daumen drücken.

          GlG Manu

          Kommentar


          • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


            Damit meine ich unser Gesundheitssystem.

            Für das einzelne Gespräch bekommt der Arzt je nach Bundesland und Fachgebiet um die 10 Euro. Egal wie lange das dauert und die Gespräche mit Haarpatienten dauern gerade wegen des großen Info.bedarfs recht lange.

            Ich wünsche Ihnen, dass Sie ein sonniges WE genießen können.

            HG
            Jenny Latz

            Kommentar


            • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


              Hallo Frau Latz!

              Heute war also der Tag, wo ich bei Herrn Mittag in Leipzig war.
              Nun ja, ich habe auf dem Oberkopf ettliche kleine kahle stellen, die jucken und auch ein bisschen brennen. Der Arzt vermutet kreisrunden Haarausfall, da sich auch so langsam meine Augenbrauen und Wimpern verabschieden. Er hat mir Blut abgenommen und mir "Clarelux" verschrieben? Aber macht dieses Produkt die Haare nicht noch dünner und brüchiger?

              Einen Gruß von Ihnen habe ich ausgerichtet :-).

              GlG Manu

              Kommentar



              • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


                Clarelux ist eines von verschiedenen Kortison haltigen Präparaten und eine Standardtherapie bei Beginn der areata.
                Das Brennen und Jucken der Stellen ist allerdings nicht typisch für die AA.
                Aber auch in diesem Zus.hang sollten Sie sich an die Therapieanweisung von Dr. Mittag halten.

                Außerdem ist es wichtig, dass Sie sich über die Areata informieren.

                HG
                Jenny Latz

                Kommentar


                • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


                  Hallo Frau Latz!

                  Erstmal wieder vielen lieben Dank für Ihre Antwort.
                  Bevor ich mit der Therapie von Herrn Mittag begann, habe ich immer Zinksalbe auf die brennenden Stellen getan. Es hatte sich sofort beruhigt. Vielleicht liegt das Brennen auch daran, dass ich vorher eine Blondierung in den Haaren hatte, die weiter oxidiert hatte und ich mir somit die Haare auf 6 mm scheren musste. Und siehe da, das ständige brennen auf der gesamten Kopfhaut war weg, kommt aber stellenweise doch wieder, jedoch nicht mehr ganz so intensiv. Dabei entdeckte ich dann die kahlen Stellen, die sich nun auf dem gesamten Kopf befinden bzw. sich sehr schnell ausgebreiten. Dazu kommt noch, dass ich zusehen kann, wie die augenbrauen und wimpern immer weniger werden.

                  Natürlich werde ich mich weiter darüber informieren. Zink soll auch eventuell helfen. Ausserdem bin ich noch im Forum Alopezia angemeldet. Vielleicht bekommt man dort noch ein wenig Hilfe.

                  Liebe Grüße Manuela

                  Kommentar


                  • Re: Ich bin so verzweifelt.... :-(


                    Ja, Sie haben recht.
                    Es gibt noch die Therapie mit Zinkgaben oral. Aber auch die sollten auf jeden Fall mit dem behandelnden Dermatologen abgesprochen werden.

                    Kommentar