• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieder hier und völlig am Ende

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieder hier und völlig am Ende

    Hallo,
    Ich (22 Jahre alt, weiblich) bin schon seit Jahren immer wieder hier im Forum zu Gast und klage mein Leid...
    Nach einer Umstellung von 2mal tägl. Minoxidil (3%) auf 1mal tägl. Ell Cranell + 1mal tägl. Minoxidil (5%) im Sommer des vergangenen Jahres, stellte sich gegen Ende 2011 eine Verbesserung des Ausfalls ein..... Ich war so überglücklich als Anfang diesen Jahres der Haarausfall völlig verschwunden war!
    Es war wie eine Erlösung.... Endlich hatte ich mein Leben zurück.... ging unter die Menschen und hatte Spaß an meinem Leben....
    Vor zwei Monaten ging dann mein ganz persönlicher Alptraum weiter...
    Zunächst fing alles wieder einmal mit diesen höllischen Kopfhautschmerzen an.... Ich wusste genau, dass es kein gutes Zeichen war, jedoch wollte ich es verdrängen und positiv denken!
    Jedoch kam es, wie es kommen musste.... Der Haarausfall wurde von Tag zu Tag schlimmer.... und auch mein
    Seborrhoisches Ekzem verschlechterte sich zunehmends!

    Es folgte wie immer der Gang zu meinen beiden behandelenden Ärzten.... Beide sind ziemlich ratlos!

    Nun meinte mein Dermatologe jedoch, dass die Haarausfall-Verschlechterung vielleicht von dem Ekzem käme, und ich es mit Kortison behandeln solle!
    Ich möchte erwähnen, dass ich das Ekzem quasi dauerhaft habe und schon seit 2 Jahren mit Stieprox intensiv meine Haare wasche.

    Nachdem die Anwendung des Kortison haltigen Schaumes Deflatop nur sehr kurzzeitig eine Verbesserung brachte, verschrieb er mir diese Woche nun Clobex Shampoo....

    Irgendwie bin ich verunsichert, ob dies das Richtige für mich ist...
    Mit dem Ekzem an sich kann ich irgendwie Leben.... Die Frage ist nur, ob sich davon tatsächlich der Haarausfall wieder so drastisch verschlechtert hat??
    (Blutwerte wurden natürliche alle vom Dermatologen abgecheckt und sind super!)

    Kann das Kortison meinen Haarausfall verschlechtern.... gibt es Erfahrungen? ich bin verunsichert, ob ich das Shampoo anwenden soll!?
    Mein Arzt verneinte dies...

    Ich weiß nicht mehr weiter.... Die Geschichte Haarausfall geht weiter, und erneut bin ich dabei, schwer deppressiv zu werden!

    Ich hoffe auf Hilfe,
    Lisa


  • Re: Wieder hier und völlig am Ende


    Hallo Lisa,

    das Ekzem wird immer wieder HA mit sich bringen. Viele Patienten berichten mir von Schüben. In den Ruhephasen dazwischen wachsen aber immer wieder ausreichend Haare nach, so dass letztendlich nichts passiert.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Kortison zu HA führt. Und die Mittel, die Sie nennen, sind alle umfassend erprobt und durchaus übliche Praxis.

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar