• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall - Bräuchte Rat

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall - Bräuchte Rat

    Hallo,

    ich (25m) leide nun schon seit einiger Zeit unter Haarausfall. Manche Männer kommen damit klar, mich stört das ungemein. Einen erblich bedingten Haarausfall, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Zum einen gibt es dieses Problem weit und breit in unserer Familie nicht (mein Vater ist fast 60 und hat z.B. noch total volles Haar), zum anderen helfen sämtliche Mittel gegen erblichen Haarausfall nicht.

    Nun hat mein Hausarzt ein Blutbild machen lassen. Die Vermutung lag nahe, dass es sich um eine Schilddrüsenüberfunktion handelt. Dafür hätte auch gepasst, dass ich häufig schwitze, obwohl ich nichts mache. Vor allem unter den Achseln. Aber die Schilddrüse war völlig in Ordnung. Der Wert liegt bei 2,16 mU/l.

    Aber der Haarausfall könnte doch trotzdem hormonell bedingt sein, oder? Medikamente nehme ich übrigens keine. Was vielleicht noch wichtig zu erwähnen wäre: Während die Haare auf dem Kopf langsam immer dünner werden, fängt die restliche Körperbehaarung stark an zu wuchern. Die Haare an Armen und Beinen werden auch ungewöhnlich lang. Und es wachsen in letzter Zeit auch Haare an Körperstellen, an denen sie nichts zu suchen haben (am Ohr, am Oberarm).

    Vielleicht könnte mir jemand einen Rat geben, wie ich weiter vorgehen soll.

    Danke schon mal im Voraus.

    Grüße
    Eric

  • Re: Haarausfall - Bräuchte Rat

    Hi Eric,
    wichtig ist eine klare Diagnose. Hierfür sollten Sie sich dringend an einen Haarspezialisten wenden. Adressen finden Sie u. a. auf meiner Homepage unter http://haircoaching.de/adressen-dermatologen
    Haarausfall ist nämlich nicht gleich Haarausfall

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar