• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!

    Hallo!

    Ich bin 26 Jahre und habe vor 12 Monaten meine Tochter entbunden. Drei Monate nach der Geburt bekam ich starken Haarausfall und die Haare wurden diffus dünner. Mittlerweile hat sich das Ganze beruhigt und ich verliere täglich nicht mehr wie 80-100 Haare - also normal. Jedoch ist mein Scheitel schon etwas licht geworden. Ich muss allerdings dazu sagen das mein Scheitel schon immer licht wurde wenn ich Haarausfall bekam (zum Beispiel nach Absetzen der Pille). Allerdings war es noch nie so extrem wie jetzt! Zum Glück sind die Haare nachgewachsen sobald ich die Pille (Belara) wieder nahm.
    Was mich zur Zeit sehr beunruhigt: Ich sehe zwar auf dem Kopf viele neue Haare nachwachsen. Dennoch fallen mir täglich ca. 10-20 kurze neue Haare aus die ich nach dem Frisieren im Waschbecken sehe. Auch am vorderen Stirn- Haaransatz sieht man viele kurze neue Haare nachgewachsen aber wenn ich ein paar mal daran leicht ziehe, fallen mir oft diese kleinen dann raus.

    Ist das normal??? Sicher nicht...... :-(

    Ich war beim Frauenarzt. Blutbild war ok. Habe nur leichten Eisenmangel - Präparat nehme ich bereits aber es ist keine Besserung in Sicht.

    Dann war ich bei zwei Dermatologen. Einer verschrieb mir ein Haarwasse für erblich bedingten Haarausfall und bestellte mich in 3 Monaten nochmal zu sich. Er hat mir empfohlen wieder die Belara-Pille zu nehmen. Auf meine Frage ob die haare wieder nachwachsen sagte er nur "Weiss man nicht".

    Der zweite Dermatologe verstand meine Aufregung nicht und meinte alles wird sich wieder beruhigen. Das Problem besteht noch wegen der Schwangerschaft und Hormonchaos. Ich soll Eisen nehmen und in drei Monaten wieder kommen.

    Ich weiss jetzt einfach nicht was ich machen soll. Ich mach mich schon ganz verrückt und weiss auch nicht ob ich wieder die Belara-Pille nehmen soll oder nicht. Ich weiss nur das mir früher so gut wie keine Haare ausgefallen sind als ich die Pille eingenommen habe. Jedoch leide ich unter Migräne mit Aura - mein Hausarzt und Neurologe raten mir aus diesem Grund von Hormonen ab. Aber ich leide unter meinen dünnen Haaren und jetzt wo noch kurze neue Haare ausfallen habe ich Panik das es erblich bedingt sein könnte. Allerdings hat niemand in meiner Familie erblich bedingten Haarausfall - im Gegenteil!!

    Was können Sie mir empfehlen? Kann es erblich bedingt sein? Ist es normal das auch kurze neue ausfallen? Soll ich die Belara wieder nehmen?

    Sorry das es so lang geworden ist!

    Bin für Hilfe sehr sehr dankbar!!!!!


  • Re: Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!


    Hallo und zunächst einmal herzlich Willkommen hier bei uns im Forum!

    Verstärkter HA in Zusammenhang mit Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit kann häufig auftreten und regelt sich normalerweise wieder von ganz alleine.
    Ich würde Ihnen raten, zunächst einmal ein paar Monate Ruhe zu bewahren und abzuwarten, bis sich Ihr Hormonhaushalt wieder eingependelt hat. Durch die hormonellen Veränderungen in Ihrem Körper kann es dazu kommen, dass plötzlich sehr viele Haare gleichzeitig die Wachstumsphase abbrechen und sofort in die Ausfallphase übertreten. Die Mediziner nennen dies Synchronisation. Ihr Körper braucht nun seine Zeit, bis alle Haarfollikel wieder zu ihrem eigenen Rhythmus zurückfinden.

    Ich wünsche Ihnen frohe Festtage!

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!


      Hallo!

      Vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Ich werde Ihren Rat befolgen und noch warten. Aber ich habe Sorge das meine Haare noch dünner werden bzw. mein Oberkopf noch lichter wird und die Haare anschließend gar nicht mehr nachwachsen.

      Ist es denn möglich mit 26 Jahren erblich bedingten Haarausfall zu bekommen obwohl meine Familie gutes Haar hat?

      Ich wünsche Ihnen auch frohe Weihnachten!

      Danke für Ihre Hilfe!!!!

      Kommentar


      • Re: Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!


        So, da bin ich wieder und will gleich auf Ihre Fragen antworten...

        Der erbliche HA unterscheidet sich vom rein hormonellen bei Frauen. Das muss also nichts miteinander zu tun haben.

        HG
        Jenny Latz

        Kommentar



        • Re: Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!


          Frau Latz, jetz hab ich hierzu mal noch eine Frage..

          sie hatten mir geschrieben das es eher unwahrscheinlich ist, das mein Haarausfall 1 Jahr nach Entbindung noch daher rührt..

          Und hier hab ich gelesen das Mari sich noch etwas gedulden soll und es ja eventuell noch von der Hormonumstellung kommt.


          das verwirrt mich jetzt aber...


          kann es denn nun sein oder eher nicht?

          Kommentar


          • Re: Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!


            dazu müsste ich Ihren Beitrag finden.
            Können Sie mir diesen nochmal zukommen lassen, bitte?

            Kommentar


            • Re: Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!

              Hallo Mari,
              das Problem kenne ich leider selber noch zu gut. Volles, schönes Haar und die riesen Freude auf meinen Wurm und dann das böse erwachen nach der Schwangerschaft, Haarausfall für mich wirklich eine ganz Schlimme Erfahrung da ich meine Haare immer sehr geliebt habe. Eine Zeit habe ich dann gewartet weil ich dachte das es wieder aufhört, aber Pustekuchen, es hat nicht mehr aufgehört... es ging sogar so weit das ich kahle Stellen am Vorderkopf bekommen habe. Mein Arzt meinte es sei normal nach einer Schwangerschaft haben das viele Frauen und ich sollte Vitamine nehmen, dies tat ich auch über 2 Monate, nur leider ohne Erfolg, der Haarausfall war nach wie vor sehr stark, Google wollte mir zu erst auch nicht richtig weiter helfen, bzw. hat mir Google viel zu viel angeboten, so dass ich nicht recht wusste was ich bestellen soll. Habe jetzt Schluss endlich auf Erfahrungen von anderen Vertraut und mit bei www.rocarahair.com die Kapseln gegen Haarausfall und das Haarwasser bestellt, beides hat mir sehr gut geholfen, da mein Haarausfall sehr schnell gestoppt war und die Haar nach wenigen Wochen endlich wieder angefangen sind zu wachsen, ein Wunder in meinen Augen, aber ein positives, so dass ich auch dir gerne die Marke Rocarahair weiter empfehle mit der Hoffnung das es auch dir helfen kann. Wünsche dir alles gute und viel Erfolg.

              Kommentar



              • Re: Dünne neu gewachsene Haare fallen aus. HILFE!

                Hallo Coraaa,

                dein Eintrag von 2009 ist ja schon etwas her.
                Aber ich habe dasselbe Problem. Ich werde 50 und bin in den Wechseljahren. Habe das Problem schon ca. 3 Jahren und bin echt am Verzweifeln.
                Es wachsen die ganze Zeit viele Haare nach! - zwar nicht so viele, wie ausfallen, aber es wächst und ich habe auch viele kurze Härchen.

                Problem: Auch diese Haare fallen spätestens bei einer Länge von 5 - 10 Zentimetern wieder aus. Ich seh aus wie ein gerupftes Huhn.

                Kopfhaut ist ok und sämtlich Tinkturen oder Kapseln (Pantovigar, 10mg Biothin, Kieselerde...)
                haben nichts gebracht.
                Die Werte (Eisen, Schilddrüse...) sind alle angeblich im Normbereich?

                Gibt es irgendeine wirksame
                Lösung für das Problem?

                Bitte!!!!!!!!!

                Kommentar