• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall Ferritin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall Ferritin

    Hallöchen
    auch ich habe das Problem das mir vermehrt die Haare ausgehen. Vor ca 5 Monaten stellte ich fest, dass meine Haare um einiges lichter geworden sind. Ich ließ mein Blut untersuchen und die Blutwerte ergaben mit einem Hämoglobinwert von 11,6 einen leichen Eisenmangel. Der Hausarzt verschrieb mir also Ferro sanol welche ich Abends zu mir genommen habe. Über Tag nahm ich zusätzlich Kräuterblut. Nach kurzer Zeit bemerkte ich eine leichte Besserung der HA wurde allerdings während und nachdem ich meine Periode hatte wieder schlimmer. Ich ging also zum hautarzt der stellte nichts besonderes fest. Nachdem ich darauf hinwies, dass ich seit ca 6 Monaten kein Fleisch mehr esse, wurde der Ferritinwert bestimmt welcher bei 28 lag. Eine Woche später nahm der Hausarzt noch einmal Blut ab der Ferritin lag bei 31. Ich nahm die Eisenpräperate weiter und der HA wurde um einiges weniger. Jetzt, 3 Monate nach der letzten BE verliere ich wieder mehr Haare ich ließ den Wert noch einmal bestimmen. Dieser liegt jetzt bei 22 und der Transferrin bei 4,3. Meine Frage ist: Wie kann das sein das der Ferritin sinkt ohne zwischenzeitige Blutung (habe die Pille 3 Monate lang durch genommen) und trotz Eiseneinahme und was kann ich tun damit der wert endlich steigt??

    lg


  • Re: Haarausfall Ferritin


    Wie nehmen Sie das Präparat ein?

    Haben Sie mit Ihrem Arzt schon darüber gesprochen?

    Kommentar


    • Re: Haarausfall Ferritin


      ferro Sanol nehme ich abends vor dem schlafen gehen ein mit etwas o saft weil mir schlecht wird wenn ich sie tagsüber nehme. Kräuterblut nehme ich täglich 3-4 mal möglichst eine halbe stunde vor oder eine halbe stunde nach dem essen auch mit o saft. Dazu muss ich jedoch sagen das ich kräuterblut in der zeit nahm wo der ferritinwert auch gestiegen ist die letzten 4 wochen nahm ich dann nur noch dragees von der gleichen firma. Kann es daran liegen? das der körper nur das kräuterblut richtig aufnehmen kann?

      Beim Hausarzt war ich damit noch nicht da ich denke das ich die Aschon kenne. Ich habe das Gefühl das er nicht wirklich was über den Ferritinwert weiß. Habe also am 20. einen Termin bei einem anderen Arzt bis dahin heißt es wohl abwarten..

      Kommentar


      • Re: Haarausfall Ferritin


        Hallo liebes drüffelchen :-D

        Da ich ein ähnliches Problem habe, vielleicht kurz meine Erfahrungen. Ich vertrage die Eisenpräparate wohl auch nicht gut bzw. mein Körper kann das Eisen nicht gut aufnehmen und speichern, mein Wert steigt zu langsam und nur minimal an (habe auch mehrere schon ausprobiert), das ist wohl von Person zu Person verschieden, welches Präparat dein Körper verträgt bzw. bei welchem er das Eisen gut aufnehmen kann. Manche Menschen können wohl generell Eisen aus der Nahrung nicht gut speichern.

        Meine Ärztin hat mir nun zu Eiseninfusionen geraten, das Eisen gelangt sofort ins Blut und muss nicht über den Darm absorbiert werden, nach ein paar Infusinen (eine-zwei die Woche) ist dein Wert wieder im grünen Bereich, allerdings sollte man ihn ja auch hier regelmäßig kontrollieren lassen, da wir ja immer Speicher-Eisen aufbrauchen), allerdings wird das nicht von der KK übernommen, außer dein HB ist zu niedrig, dann kann es wohl über die KK abgerechnet werden. Vielleicht kannst du deinen Arzt ja mal auf diese Alternative ansprechen?

        Liebe Grüße
        Marie

        Kommentar



        • Re: Haarausfall Ferritin


          Hallo Marie

          Zuersteinmal vielen Dank für deine Antwort.
          Von den Eiseninfusionen habe ich schon gehört es ist nur schwer jemanden zu finden der diese auch gibt wenn der HB wert okay ist. Mein Hausarzt meinte, dass er diese nur anwendet wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gibt da diese wohl von Person zu Person unterschiedlich vertragen werden. Ich werde jetzt erstmal den Hausarzt wechseln und dort mein Glück versuchen.

          LG

          Kommentar


          • Re: Haarausfall Ferritin


            Hallo Drüffelchen,

            Du sagtest ja, dass du eh nochmal das Ganze mit einem anderen Arzt abklären möchtest. Dann würde ich erstmal seine Meinung abwarten und du kannst ihn ja auf seine Erfahrungen zum Thema Eisen-Infusionen befragen.

            Ich nehme mal an, die üblichen Empfehlungen kennst du zum Thema Eisenpräparate: mit Vitamin C aufnehmen, nüchtern morgens 2 Std vor dem Frühstüch, und in größerem zeitlichen Abstand zu Milchprodukten und Tee/Kaffee...Mehr fällt mir leider als Tipp für dich auch nicht ein.

            Herzliche Grüße
            Marie

            Kommentar


            • Re: Haarausfall Ferritin


              Grundsätzlich nehme ich solche Mittel nie ohne Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker ein, da man nie weiß, welcher chemische Cocktail sich dadurch ergibt. Das umfasst auch Naturheilmittel!

              Kommentar



              • Re: Haarausfall Ferritin

                Hallo, ich bin männlich und 16 Jahre alt. Seitdem ich 7 oder 8 bin, bin ich Vegetarier. Ich habe meine Eisenwerte mehrmals testen lassen und der Arzt meinte jedes Mal, sie seien OK. Allerdings habe ich sie mir beim letzten Mal mitgeben lassen und ich habe einen Ferritin-Wert von 8.
                (Mein HB ist, glaube ich 13,2)
                Das ist diesem Forum nach zu wenig? Ich hatte schon immer dünne Haare, obwohl niemand in meiner Familie an Haarausfall leidet. Könnte das ein Grund sein?

                Kommentar