• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trichogramm Ergebnis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trichogramm Ergebnis

    Liebe Frau Latz,

    können Sie mir sagen, was die kryptischen Angaben im Arztbericht des Hautarztes bedeuten?
    occ 78 / 20 / 2 und front 74 / 22 / 4

    Die jeweils 3 Zahlen stehen untereinander.

    Der Hautarzt sagte nur, er vermute aufgrund dieses Ergenisses "Effluvium vom androgenetischen Typ".
    Ich könne dagegen Regain 2% nehmen - aber er an meiner Stelle würde noch abwarten. Also doch nicht so sicher?

    Nun habe ich sicherheitshalber noch in ein paar Wochen einen Termin beim Endokrinologen, u.a. wechen Wechseljahren.
    Da möchte ich den Haarausfall nun klären lassen, allerdings sollte ich die Ergebnisse vom Hautarzt mitbringen.

    Würde halt jetzt schon gerne wissen, was dies bedeutet? Aber ich bekomme telefonisch nur von der Arzthelferin eben diese Auskünfte.

    Vielen Dank - Sie machen hier einen richtig guten Job!!!

    Liebe Grüße,
    die Grummel62


  • Re: Trichogramm Ergebnis

    Da ist noch einmal die Grummel62 mit einen Nachtrag:
    Mittlerweile hat Google mich etwas schlauer gemacht.
    Es dürfte sich um folgende Werte handeln:
    Anagenphase occ 78, Front 73 (normal 85-90%)
    Katagenphase occ 2, Front 4 (normal 1-3%)
    Telogenphase occ 20, Front 22 (normal 18%)

    Finden Sie denn, dass dies tatsächlich Werte sind, die auf den androgenetischen HA hindeuten?

    Wenn nicht, schadet dann das Regaine nicht eher - falls das nämlich hormonellbedingt ist (Wechseljahre)?
    Soll ich es bis zum Endokronolgentermin in 3 Wochen sicherheitshalber absetzen oder geht das Regaine in jedem Fall?

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    die Grummel62


    Kommentar


    • Re: Trichogramm Ergebnis

      Hallo, danke für den Nachtrag, ja, so könnte es sein. Ansonsten finde ich es sehr mager, dass der Arzt Ihnen diese Werte nicht erklärt.
      Wenn dem also so wäre...
      dann hätten Sie eigentlich nicht übermässig viele Haare in der Ausfallphase. Bei einem akuten Effluvium wäre aber genau dieser Wert sehr hoch.
      Außerdem ist das Trichoscan nicht dazu gedacht, die Ursache des HA zu diagnostizieren. Es wurde von Prof. Hoffmann entwickelt zur Therapiekontrolle.
      Regaine ist nicht hormonell, der Wirkstoff ist Minoxidil.
      Aber dennoch würde ich Ihnen raten, sich an einen auf Haare spez. Hautarzt zu wenden. Adressen hierzu finden Sie u.a. auf meiner Homepage.
      HG
      Jenny Latz

      Kommentar


      • Re: Trichogramm Ergebnis

        Liebe Frau Latz,
        vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort, die mich doch etwas beruhigt hat. Ich habe ja nächste Woche den Termin bei der Endokrinologin und werde danach, wenn immer noch Fragen offen sind, bei einem spezialisierten Hautarzt anfragen. Ich bin hier noch neu und weiß nicht, wie ich auf Ihre Homepage komme....
        Ich fände es schon hilfreich, zu einem empfohlenen Spezialisten zu gehen. Man ist als Laie ja aufgeschmissen, wenn man auf eigene Faust einen Arzt ausfindig machen muss. Viele Gyns nennen sich "Spezialist für Endokrinologie", verschreiben aber ohne Blutuntersuchung Östrogen. Der Hautarzt sagt "haarausfall? Da kenn ich mich aus" - und dann das, was ich erlebte....
        Wie gesagt, ich würde gerne einen spezialisierten Hautarzt aufsuchen, müsste dazu aber Ihre Homepage finden?!

        Vielen Dank für alles!

        Liebe Grummel-Grüße;-)

        Kommentar



        • Re: Trichogramm Ergebnis

          Meine Homepage: www.haircoaching.de
          Hoffen Sie werden dort fündig. Falls noch Fragen sind.... gerne!

          Kommentar