• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was noch außer Regaine, und Pille?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was noch außer Regaine, und Pille?

    meine Geschichte:

    habe Haarausfall seit ich 16 bin. War von 13 bis 16 magersüchtig, wohl als Folge davon hat der Haarausfall eingesetzt (hatte vorher viele feste Haare). Habe dann Regaine und die Pille verschrieben bekommen (Diane 35, Belara), was anfangs (die ersten zwei Jahre) auch gut geholfen hat. Dann aber ging der Haarausfall wieder los bzw. weiter und seitdem setzt er sich sehr langsam schleichend fort. War eimal jährlich in der dermatologischen Klinik, wo die Fotos gemacht wurden und von Jahr zu Jahr war eine leichte Verschlechterung zu sehen. Jetzt habe ich seit einem Jahr mit der Pille aufgehört (bin jetzt 28), wegen Kinderwunsch und der Haarausfall ist wieder schlimm. Interessanterweise gehen mir (zumindest mir nicht sichtbar) viele Haare aus, aber der Scheitelbereich wird immer lichter und kahle Stellen werden nun sichtbar. Noch dazu habe ich PCOs (seit 2 Jahren diagnostiziert) und mit Absetzen der Pille unregelmäßige anovulatorische Zyklen.Vor zwei Jahren wurde auch der Ferritinwert gemessen und da hatt ich 15. Habe ihn dann mit Eisenpräparaten wieder auf 85 gebracht. Das Eisen nehme ich immer wieder zusätzlich ein, um ihn nicht sinken zu lassen. Das Weglassen der Pille hat also den Haarausfall angekurbelt. Aber ich wünsche mir halt ein Baby. Kann man da neben Regaine noch irgendwie was anderes machen außer ANti-Baby-Pille? Mit Pantovigar habe ich z.B. noch keine Erfahrungen.


  • Re: Was noch außer Regaine, und Pille?


    Hallo!
    Ich habe ein gutes Jahr so ziemlich alles an Nahrungsergänzungsmitteln ausprobiert. Unter Pantovigar und Priorin konnte ich keine Veränderung feststellen. Bei mir ist es aber auch eher so, dass ich keinen vermehrten Haarausfall habe, sondern eine stetige Haarlichtung am Oberkopf und Ponybereich. Es wachsen einfach keine Haare mehr nach. Im Moment nehme ich nur noch Siliziumgel, Gelantine mit Biotin und Eisen ein. Davon wachsen zwar auch keine neuen nach, aber ich habe das Gefühl, dass es die verbleibenden Haare kräftigt. Sie sind glänzender und dicker geworden. Trotzdem fällt das Kaschieren immer schwerer und ich werde wohl in jedem Fall auf ein Haarteil zurück greifen müssen. Aber das ist ja ein anderes Thema.

    Ach so, und die Diane hat mir überhaupt nicht geholfen, im Gegenteil. Unter der Pilleneinnahme hat sich der Zustand rapide verschlechtert. Daher habe ich sie vor einem Monat abgesetzt.

    Kommentar


    • Re: Was noch außer Regaine, und Pille?


      Hallo Bine,
      das sind viele Fragen auf einmal. Lassen Sie mich daher auf diese Weise antworten.

      habe Haarausfall seit ich 16 bin. War von 13 bis 16 magersüchtig, wohl als Folge davon hat der Haarausfall eingesetzt (hatte vorher viele feste Haare).

      Magersucht kann HA aufgrund von Mangelernährung zur Folge haben. Frage: Wie alt sind Sie jetzt?

      War eimal jährlich in der dermatologischen Klinik, wo die Fotos gemacht wurden und von Jahr zu Jahr war eine leichte Verschlechterung zu sehen.

      Was für Fotos? Trichoscan? Wie lautet denn die Diagnose der Hautklinik?

      Jetzt habe ich seit einem Jahr mit der Pille aufgehört (bin jetzt 28), wegen Kinderwunsch und der Haarausfall ist wieder schlimm.

      Bei An- und Absetzen der Pille kann es immer zu einem vorübergehenden HA kommen. Der geht aber in der Regel von alleine wieder vorbei.

      Noch dazu habe ich PCOS (seit 2 Jahren diagnostiziert)

      Ein Symptom des PCOs ist HA! In diesem Fall behandelt der Endokrinologe.

      Kann man da neben Regaine noch irgendwie was anderes machen außer ANti-Baby-Pille?

      In Ihrem speziellen Fall rate ich dringend dazu, das mit dem behandelnden Arzt abzusprechen, bevor Sie Ihren Körper durch zu viel Durcheinander noch mehr aus dem Rhythmus bringen.

      HG
      Jenny Latz

      Kommentar


      • Re: Was noch außer Regaine, und Pille?


        Liebe Frau Latz,

        undzwar wollte ich wissen, welche Pille denn ihrer Meinung nach am besten gegen androgenetische alopezie wirkt ?

        Ich habe die Maxim verschrieben bekommen und habe die Befürchtung, dass die zu schwach ist.
        Ich wollte die Diana 35, doch die Ärztin weigerte sich, da die viel zu stark wäre.

        Gruß
        Pinar

        Kommentar



        • Re: Was noch außer Regaine, und Pille?


          Hallo Pinar,

          die Wirkung der Pille bei der AGA ist nicht sehr überzeugend. Ich würde Ihnen raten, sich an die Anweisungen Ihrer Ärztin zu halten.

          HG
          Jenny Latz

          Kommentar