• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

diffuser Haarausfall in den Wechseljahren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • diffuser Haarausfall in den Wechseljahren

    Hallo. ich habe seit einigen Jahren immer wieder Zeiten starken Haarausfalls hinter mir. Es hat sich aber meistens mit Regaine-Frauen, Priorin, Zink und Biotin gebessert. Aber seit zwei Jahren tut sich nichts. Auch sehe ich keine Haare nachwachsen , wie sonst. Im letzten Jahr ist es ganz erschreckend und mein Haarverlust ist schon sichtbar. Hauptsächlich vorn an den Seiten aber auch im Nacken. Ich habe jetzt angefangen gegen die Wechseljahresbeschwerden(Schlafstörungen mit Hitzewallungen, Schwitzen) Hormone zu nehmen. Ob das auch gegen Haarausfall helfen kann?


  • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


    Genau das hätte ich auch schreiben können , Wort für Wort.
    Aber von Hormonen halte ich nichts.Irgendwie müssen wir da durch.Hört ja auch mal wieder auf.
    Aber der HA !!!! Der ist sooo schlimm.Jetzt fängt es wieder verstärkt an.Wie jedes Jahr um diese Zeit.
    Bin bei 7 Ärzten gewesen.Hat nichts gebracht,außer Regaine usw.
    Vielleicht wäre es ohne all die Mittel noch schlimmer.
    Aber es ist auch so schon furchtbar.Was habe ich für Tränen vergossen wegen der Haare.
    Versuche es doch erstmal mit natürlichen Hormonen.

    Kommentar


    • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


      Antwort an Sie beide:
      Dass Sie sich mit den Hormonen nicht anfreunden können, kann ich als Mit-Fünfzigerin gut verstehen.
      Ohne die gängigen Behandlungen werden die Haare u.U. lichter. Aber auch damit muss frau nicht leben.
      Haben Sie sich schon mal mit der Möglichkeit einer guten Haarverdichtung befasst?

      HG
      Jenny Latz

      Kommentar


      • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


        Hallo, melde mich erst jetzt nach dem Urlaub wieder.Also mit der Haarverdichtung habe ich mich noch gar nicht befasst. Das ist doch bestimmt sehr kostenintensiv und vielleicht mit OP verbunden.Hätte ich Angst.
        Aber ich muß ehrlich sagen, seitdem ich die Hormone nehme, geht es mir schon nach 4 Wochen deutlich besser mit den Hitzewallungen und Schlafstörungen. Aber mit dem Haarausfall nicht wirklich. Auch die Regaine Lösung tut nichts. Soll ich einfach damit aufhören? Wenn es bis jetzt nach fast 2 Jahren nichts gebracht hat. Zink und Biotin nehme ich in zeitlichen Abständen regelmäßig weiter ein.
        Wie steht es mit Pantovigar und Priorin ? Habe ich auch schon mal probiert. Aber keinen sichtbaren Erfolg gehabt. Kann man das wiederholen?

        Kommentar



        • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


          [quote Biggi 56]Hallo, melde mich erst jetzt nach dem Urlaub wieder.

          Hoffe, Sie haben sich gut erholt?

          Also mit der Haarverdichtung habe ich mich noch gar nicht befasst. Das ist doch bestimmt sehr kostenintensiv

          das kommt drauf an.

          und vielleicht mit OP verbunden.

          Quatsch! Woher haben Sie das denn?

          Aber ich muß ehrlich sagen, seitdem ich die Hormone nehme, geht es mir schon nach 4 Wochen deutlich besser mit den Hitzewallungen und Schlafstörungen. Aber mit dem Haarausfall nicht wirklich. Auch die Regaine Lösung tut nichts. Soll ich einfach damit aufhören? Wenn es bis jetzt nach fast 2 Jahren nichts gebracht hat.

          Dann scheint es in der Tat bei Ihnen nicht zu helfen.

          Wie steht es mit Pantovigar und Priorin ? Habe ich auch schon mal probiert. Aber keinen sichtbaren Erfolg gehabt. Kann man das wiederholen?

          Ja, kann man. Z.B. Pantovigar gibt es schon seit Jahrzehnten und kann durchaus kurweise genommen werden.

          Kommentar


          • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


            Hallo, Frau Latz,
            danke für die schnelle Antwort. Pantovigar werde ich noch einmal probieren.
            Zum Thema - Haarverdichtung. Könnten Sie mir dazu vielleicht kurze Informationen geben. Da bin ich völlig unwissend.
            Freundliche Grüße

            Kommentar


            • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


              Es gibt verschiedene Methoden. Preise weiss ich nicht.
              Haarweawing : da werden Kunsthaare in die eigenen Haare eingewebt.Muss alle paar Wochen erneuert werden.Aber was bringt es,wenn die eigenen Haare weiter ausgehen.
              Micropoint : da werden die Kunsthaare eingeknotet und geklebt.
              Nutzen: siehe oben.
              Micro-Belllargo : das wird mit Hülsen gemacht. Nutzen : wie oben.Wenn die Haare ausgehen,hängen die Kunsthaare ja mit dran.
              Habe auch mal gelesen ,das die eigenen Haare unter dem Gewicht leiden.
              dann gibt es noch Haarteile,die man mit Clipsen befestigt.Das kann man selbst machen und muss nicht immer zum Friseur,
              .Und spart Geld.
              Du kannst es alles ja auch mal googeln.
              LG Ernestine

              Kommentar



              • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


                Hallo Biggi,
                zwar hat Ernestine schon einiges beantwortet. Aber wenn Sie erlauben möchte ich noch folgendes ergänzen:
                Haarverdichtung bedeutet zunächst, dass ein Netz (ähnlich wie bei einem Toupet) mit echten "falschen" Haaren in die eigenen integriert wird. Ihre Haare werden durch dieses Netz durchgezogen und mit den "falschen" verkämmt. Es sollten immer Echthaare verwendet werden, weil Kunsthaare anders reagieren als Ihre eigenen und das sieht man.
                Ernestine hat bereits die unterschiedl. Befestigungsmethoden erklärt.
                Fotos hierzu und Adressen finden Sie auf meiner Homepage und in meinem Buch.
                HG
                Jenny Latz

                Kommentar


                • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


                  Hallo, Frau Latz,
                  Hallo Ernestine,
                  danke für die Hinweise zu diesem Thema. Ja, wozu gibt es das Internet! Zu gegebener Zeit komme ich vielleicht noch mal darauf zurück.
                  Liebe Grüße !

                  Kommentar


                  • Re: diffuser Haarausfall in den Wechseljahren


                    Das Internet birgt aber auch viele Gefahren für uns Menschen mit Haarausfall, wenn wir allzu leichtgläubig sind.

                    Kommentar