• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Crinohermal und Regaine 5% Kombination

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Crinohermal und Regaine 5% Kombination

    Hallo! Ich habe seit 4 Jahren Haarausfall. Seit dem ich die Pille abgesetzt hatte. Anfangs wars mal mehr mal weniger. Damals sagte ein Hautarzt, dass es eine Schwäche der Haarwurzeln sei.
    2008 wurde es schlimmer und die Haare am Oberkopf ziemlich dünn. Mein jetziger Hautarzt diagnostizierte anlagebedingten Haarausfall. Ich sollte Regaine nehmen. Ob es geholfen hat weiß ich nicht. Bin schwanger geworden und habs abgesetzt. Nach einer fehlgeburt aber wieder angefangen allerdings nur 1 Mal am Tag. Als meine Kopfhaut juckte und brannte hat er mir crinohermal fem verschrieben. Dann war ich wieder schwanger und der Haarausfall verstärkte sich (über 100 Haare am Tag) Im 5. Monat fielen plötzlich keine Haare mehr aus. Ds war soooo schön. Nach der Geburt blieb das 2 Monate dann fielen sie wieder aus. Jetzt habe ich wieder besonders starken Ausfall und die Haare werden noch lichter. Meine Tochter ist 5 monate alt und wird voll gestillt. Sie nimmt nichts anderes!! Der Hautarzt sagt ich muß etwas gegen den Ausfall tun. Ich soll jetzt moegens Crinohermal Fem nehmen und abends Regaine für Männer (5%). Habe Angst dass meine Tochter durchs Stillen etwas abbekommt. Er meint ich müsse mir keine Sorgen machen. Was soll ich tun? Ich kann so schnell nicht abstillen, will aber auch nicht mehr so viele Haare verlieren. Es macht mich völlig fertig. Habe Angst vor ner Glatze.


  • Re: Crinohermal und Regaine 5% Kombination


    Hoffe, dass es Sie beruhigt...
    aber eine Glatze bekommen Sie nur bei kreisrundem HA und der liegt bei Ihnen nicht vor.
    HA während Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit tritt durchaus häufig auf. Dabei lichtet sich zwar vorübergehend das Haarkleid, aber die Haare wachsen in der Regel wieder nach, sobald sich die Hormonspiegel wieder reguliert haben.

    Ist der Hautarzt auf Haare spezialisiert?

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: Crinohermal und Regaine 5% Kombination


      Ob der Hautarzt spezialisiert ist weiß ich nicht. Steht nicht auf dem Praxisschild. Er meint er hätte auf Hautartztagungen von der Wirksamkeit von z.B. Regaine gelernt. Habe auch während er Schwangerschaft eine kortisonhaltige Tinktur ohne Hormone erhalten, die ich seines Wissens nach anwenden sollte. Er sagt gegen die Entzündung. Mein Haaraausfall hat nichts mit Schwangerschaft uns Stillen zu tun ich hatte ihn ja schon vorher, wie gesagt seit 2006. Er war dann aber 2008 stärker geworden (100 Haare/Tag) und während und jetzt nach der Schwangerschaft (1.-5. Monat)noch stärker.(ca. 150 Haare).
      Mich interessiert ob die Medikamente wirklich etwas bewirken können und ob meine Kleine dadurch Schäden erleiden könnte.

      Kommentar


      • Re: Crinohermal und Regaine 5% Kombination


        Okay, dann habe ich Sie falsch verstanden. Tut mir leid, dass ich an Ihnen "vorbei" geschrieben habe.

        Zu den Nebenwirkungen bzgl. des Stillens sollten Sie Ihren Arzt befragen. Ich bin keine Ärztin und kann/darf das nicht beurteilen.

        Kommentar