• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nach pantostin jetzt regaine?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nach pantostin jetzt regaine?

    hallo ihr lieben,
    habe ja schon einiges hier im forum gefragt wegen meinem haarausfall.
    nun hab ich mal wieder eine oder mehr fragen.
    ich hatte ja von meinem hautarzt so eine kortisonhalige tinktur bekommen die ich längere zeit genommen hatte.dazu sollte ich dann pantostin nehmen.habe morgens das eine benutzt abends das andere.sollte dann im dezember wieder kommen um zu sehen,wie und ob sich der haarausfall gebessert hat.war dann auch da.mein arzt hat dann quasi einen "rupftest" gemacht.habe ihm gesagt,daß es mit dem haarausfall etwas besser geworden ist,aber das die ausgefallenen haare nicht nachwachsen.er meinte ich soll,nachdem ich pantostin zu ende gebraucht habe regaine benutzen soll.er meinte nach dem "rupftest" auch daß der haarausfall vorbei wäre.zur zeit nehme ich halt noch alle 2 tage pantostin,aber wie gesagt danach soll ich regaine nehmen.regt das denn den haarwuchs an???? im moment hab ich aber leider wieder was mehr haarausfall :-(( viele sagen,daß das in der winterzeit normal wäre.ist das echt so???
    hab ein wenig angst regaine zu nehmen.habe so oft gelesen,daß wenn man es anwendet und dann irgendwann wieder absetzt der haarausfall wieder kommt.aber ich verstehe halt nicht warum ich nach pantostin halt regaine nehmen soll,wenn ich sage,daß die haare einfach nicht nachwachsen.

    lg
    andrea


  • Re: nach pantostin jetzt regaine?


    Zur Therapiekontrolle geeignet ist das Trichoscan. Nur darüber lässt sich verlässlich sagen, ob sich etwas verändert hat. Dazu hätte jedoch bei Ihnen vor der Therapie eine Aufnahme gemacht werden müssen.
    Alle Mittel gegen die AGA müssen so lange genommen werden, wie Sie die Haare behalten wollen.

    Kommentar


    • Re: nach pantostin jetzt regaine?


      hallo liebe frau latz,
      danke für ihre antwort.
      vor einigen monaten wurde ja ein trichoscan gemacht.
      habe ja wie gesagt diese kortisonhaltige tinktur bekommen und sollte pantostin benutzen.habe ich ja auch genommen.wie gesagt im dezember war ich ja nochmals zur kontrolle da und der arzt meinte der haaraausfall sei vorbei.nur zur zeit ist der haarausfall wieder schlimmer geworden.der arzt meinte es wäre auch normal wenn beim haare waschen,föhnen etc. mehr haare als sonst ausfallen.aber ist es normal wenn dann mehr als 100 haare ausfallen?
      nur versteh ich nicht warum ich regaine benutzen soll wenn ich ihm halt sage,daß keine neuen haare nachwachsen.sind in regaine andere inhaltsstoffe drin,als in pantostin,die den haarwuchs anregen?
      pantostin habe ich zu anfang jeden tag genommen und als es besser wurde habe ich es alle 2 tage benutzt.sollte ich dies vielleicht wieder jeden tag nehmen bis die flasche leer ist und ich dann regaine benutze?
      ich weiß,viele,vielleicht dumme fragen,aber bin schon wieder am verzweifeln.
      zudem muß ich noch erwähnen,da ich hier von einigen gelesen habe,daß sie die pille valette nehmen,daß dies auch meinen pille ist.wie viele andere habe ich auch mal gegoogelt um die nebenwirkungen zu lesen.und mit schrecken dann gelesen,daß haarausfall einer der nebenwirkungen ist.ich weiß leider auch nicht,ob der haarausfall mit der pille angefangen hat.nehme sie ja schon seit jahren.im beipackzettel steht ja auch daß es gelegentlich zu haarausfall kommt.

      lg
      andrea

      Kommentar


      • Re: nach pantostin jetzt regaine?


        der arzt meinte es wäre auch normal wenn beim Haare waschen,föhnen etc. mehr haare als sonst ausfallen.aber ist es normal wenn dann mehr als 100 haare ausfallen?

        Ja! Um die 200 dürfen es sein.

        nur versteh ich nicht warum ich regaine benutzen soll wenn ich ihm halt sage,daß keine neuen haare nachwachsen.sind in regaine andere inhaltsstoffe drin,als in pantostin,die den haarwuchs anregen?

        Letztlich müssen Sie diese Frage natürlich dem Arzt stellen. Ich weiß nicht, was ER sich gedacht hat. Aber beide Mittel sind gegen AGA, dass der Wirkstoff ein and. ist, spielt dabei keine Rolle.

        Ein ganz wichtiger Rat, den ich Ihnen geben möchte:
        Lassen Sie mal los! Kann es sein, dass Sie sich viel zu sehr auf die Haare konzentrieren?

        Kommentar



        • Re: nach pantostin jetzt regaine?


          danke nochmals liebe frau latz für ihre antwort.

          aber ich glaube sie haben recht,ich konzentriere mich glaube ich wirklich zu viel auf meine haare.aber es ist soooo schwer los zu lassen.aber ich werde es versuchen.ich hoffe,ich schaffe das.das macht das ganze alltagsleben sehr schwer,wenn man ständig daran denkt, wieviele haare am tag wieder verloren gegangen sind und damit kämpfen muß nicht wieder in tränen auszubrechen.

          lg
          andrea

          Kommentar


          • Re: nach pantostin jetzt regaine?

            Regaine scheint nicht schlecht zu sein siehe: http://fribbla.de/welches-haarwuchsm...wirkt-wirklich

            Kommentar