• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Alopecie Areata

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alopecie Areata

    Hallo,
    ich leide in unregelmäßigen Abständen unter AA (seit 20 Jahren). Dieses Mal ist es wieder sehr heftig, es sind schon ca. 5 Stellen und ich kann es bald nicht mehr bedecken. Und momentan keine Anzeichen der Besserung. Habe schon 2 Mal die topische Immuntherapie gemacht und es hat gewirkt. Dieses Mal will ich es nicht machen, da es auch starke Nebenwirkungen haben kann. Kortisonlösung trage ich seit 6 Monaten auf, hilft aber gar nicht. Hat jemand noch eine Idee? Ist es wirklich eine Autoimmunerkrankung und wie stark kann es mit Stress-Situationen zusammenhängen? Danke!


  • Re: Alopecie Areata


    Ja, Kati, es ist in der Tat eine Störung des Immunsystems. In einigen Fällen kann Stress als Auslöser identifiziert werden, aber das ist nicht die Ursache für den HA.
    DCP bleibt die wirksamste Methode. Wenn Kortison nicht hilft, tja...
    Der kreisrunde HA ist auch bei mir nach fast 35 Jahren noch immer aktiv. Sie müssen ihn zumTeil Ihres Lebens machen. Anders geht es nicht.

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar