• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Regaine...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Regaine...

    Hallo zusammen, ich habe da mal eine Frage. Ist es eigentlich egal von welcher Firma ich das Mittel Regaine kaufe? Ob von Johnson & Johnson, oder Pfizer z.B. ? Ich habe im Internet gesehen, dass es auch unter dem Namen Rogaine läuft? Ist irgendwie komisch....
    Jetzt nehme ich Regaine seit 3 Monaten, und der Haarausfall ist deutlich zurück gegangen. Juchhuu!! Aber nun brauche ich eben eine neue Packung.
    Euch allen einen schönen 3. Advent, Suse(8p)


  • Re: Regaine...


    Regaine war bis vor (ich glaube 3 Jahren) ein Produkt von Pfizer und gehört jetzt zu J & J.
    Rogaine ist der Produktname in den USA, Regaine in Deutschland.

    Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg! Freut mich sehr!

    Auch Ihnen eine schöne Adventszeit!

    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: Regaine...


      Habe mal auf meine Regaine- Flasche geschaut.Es steht : McNeil Consumer Healthcare GmbH drauf , aus Neuss . Bestelle es über eine Internet-Apotheke.

      Kommentar


      • Re: Regaine...


        Die gehören zu Johnson & Johnson.

        Kommentar



        • Re: Regaine...


          Regaine ist von Johnson&Johnson. Kuck mal hier. Gleich mit Preisvergleich. Krass.
          http://www.apomio.de/kategorie/haarausfall.html

          Kommentar


          • Re: Regaine...


            Ich finde es interessant zu sehen, dass hier über den Hersteller philosophiert wird. Dabei ist es doch gerade beim Thema Haarausfall wesentlich spannender zu erfahren, ob es wirkt und ob es eventuell längerfristig angewendet werden muss. Im Zusammenhang damit ist der Preis bei einer langfristigen Anwendung auch nicht zu unterschätzen. Infos zu Preis, Hersteller und Nebenwirkungen habe ich hier gefunden:
            http://www.medvergleich.de/Preisverg...+Haaralterung/

            Jetzt muss nur noch die Frage nach der Wirkung beantwortet werden. Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Produkt?

            Kommentar


            • Re: Regaine...


              Hi, ich fand es schon interessant, dass man mal über den Hersteller sprach. Ich bestelle Regaine in einer Internetapotheke und bekomme es dort wesentlich preiswerter.

              Zu Regaine: mir hilft es sehr, sehr gut seit 2009. Am Anfang habe ich es 2 mal täglich benutzt, und seit einigen Monaten benutze ich es nur noch abends. Wenn ich durch meine Haare fasse, spüre ich einen regelrechten Mecki. Ich habe eine Kurzhaarfrisur und gehe alle 6 Wochen zum Friseur. Allerdings habe ich folgendes festgestellt. Vor einiger Zeit mußte ich ein hochdosiertes Ibuprophen-Schmerzmittel einnehmen. (Keine Ahnung ob ich es richtig geschrieben habe). Und ich meine, dass mein Haarausfall wieder stärker wurde. Als ich das Schmerzmittel absetzte wurde es mit meinem Haarausfall wieder wesentlich weniger. Bei 2-maliger täglicher Regaine-Behandlung fing meine Kopfhaut an zu jucken, sie trocknet halt aus. Aber z.Zt. reicht es einmal am Tag und das macht mich echt froh. Ich wünsche Dir viel Erfolg, Tschüssi, SuseB.

              Kommentar



              • Re: Regaine...


                SuseB:
                Gut, mal was Positives über Regaine zu lesen
                Mich interessiert deine Ibuprofen-Geschichte: Wielange musstest du das nehmen? Hast du den Arzt auf einen Zusammenhang angesprochen? Liebe Grüße!

                Kommentar


                • Re: Regaine...


                  Da stimme ich Ihnen grundsätzlich zu.
                  Die Frage nach dem Hersteller ist in soweit interessant, wenn Patente nach 10 Jahren auslaufen. Dann herrscht Pluralismus. Der Wirkstoff ist dann zwar der gleiche, aber die Zusatzstoffe oft nicht. Auch stellt sich die Frage der Produktsicherheit, die vor der Preisfrage kommen sollte.

                  Übrigens:
                  Regaine wurde von Pfizer auf den deutschen Markt gebracht. Vor einigen Jahren von J&J übernommen.

                  Kommentar


                  • Re: Regaine...


                    Der Juckreiz kommt vom hohen Alkoholgehalt, der die Kopfhaut austrocknet.

                    Kommentar



                    • Re: Regaine...


                      Hi, ich habe Ibuprofen (800 -er) 6 Wochen nehmen müssen, und meinte in der Zeit stärkeren Haarausfall gehabt zu haben.
                      LG SuseB.

                      Kommentar


                      • Re: Regaine...


                        Ich werde mich mal mit dem Zusammenhang Ibuprofen und HA auseinander setzen. Erstatte Rückmeldung, sobald ich was rausgefunden habe.

                        Sonniges langes WE
                        Jenny Latz

                        Kommentar


                        • Re: Regaine...


                          Ich nehme auch seit etwa 4 Monaten Regaine - bisvor kurzem auch 2 mal täglich und wegen der Kopfhaut jetzt auch nur noch einmal. Ich habe aber auch den Eindruck das es mir hilft, denn auch ich spüre immer Haarstoppeln auf dem Kopf.. allerdings kann es die Nebenwirkung haben das auch an Beinen etc.. die Haare vermehrt wachsen (

                          LG
                          Adel

                          Kommentar


                          • Re: Regaine...


                            hallo, schön, dass du wieder haarstoppeln auf dem kopf hast. bei mir sind die haare an den beinen nicht mehr gewachsen als sonst, aber leider im gesicht. zum glück habe ich hellblonde haare, und man sieht es nicht so, aber manchmal muß ich mich doch rasieren. ()))ich find das aber nicht so schlimm. es zeigt mir allerdings, dass das mittel in den körper geht und nicht nur auf die kopfhaut.
                            alles gute

                            Kommentar


                            • Re: Regaine...


                              Gestatten Sie eine kleine Anmerkung meinerseits:

                              Die Haut ist unser größtes Organ. Alles, was Sie auf die Kopfhaut auftragen, kann in die Blutbahn gelangen.

                              HG
                              Jenny Latz

                              Kommentar