• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pillenwechsel...Immer noch über 100 Haare..

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pillenwechsel...Immer noch über 100 Haare..

    Sehr geeherte Frau Latz!

    Habe hier schoneinmal geschrieben und war so dankbar für Ihre Hilfe.
    Habe noch eine konkrete Frage bezüglich Hormonen und Haaren und hoffe, dass ich hier richtig bin...Habe gelesen, dass nahezu jede Veränderung im Hormanhaushalt die Haare ca. 12 Wochen später in eine andere Phase bringt und diese dann vermehrt ausfallen.
    Mitte März habe ich von der Neo Eunomin(viel Östrogen) auf die Diane gewechselt(hat weniger Östrogen). Nehme die Pille v.a,wegen Akne und diese war bei der Neo immer noch da. Habe die Diane überhaupt nicht vertragen und bekam zu allem Übel nach 10 Wochen massiven Haarausfall. Wegen der gesamten Nebenwirkungen bin ich dann wieder zurück zur Neo (vor ca.6 Wochen). Ist es wahrscheinlich,dass sich 3 Monate nach dem erneuten Pillenwechsel eine Besserung einstellt? Oder ist es wahrscheinlicher, dass es nochmal schlimmer wird, weil ich ja quasi wieder einen Hormonwechsel hatte, Bin eigentlich davon ausgegangen, dass sich der höhere Östrogenanteil positiv auswirkt. Allerdings stand ja nun in dem Artikel, den ich las, dass jedesmal ca.12 Wochen nach hormoneller Umstellung die Haare ausfallen. Geht das also jetzt von vorne los?
    Sorry, konnte mich nicht kürzer fassen- ich hoffe Sie wissen, was ich meine....
    Liebe Grüße,micki

  • Re: Pillenwechsel...Immer noch über 100 Haar


    Hallo Micki,

    könnte, würde, hätte...

    natürlich ist bei massiven Hormonumstellungen alles möglich, was es an Nebenwirkungen gibt, auch Haarausfall. Es muss aber nicht so sein. Weiß nicht, auf welchen Artikel Sie sich beziehen.

    Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie doch momentan keinen Haarausfall. Könnte es sein, dass Sie Angst vor der Angst haben?

    Ich kann Ihnen nur raten abzuwarten, den Sommer zu genießen. Sie nehmen sich selbst viel Lebensqualität.

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar