• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hammermäßiger haarausfall

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hammermäßiger haarausfall

    hallo frau latz!
    wie ich hier gelesen hab, scheinen sie sich mit den verschiedenen haarausfall- arten auszukennen.
    ich habe seit 2 monaten tüchtigen haarausfall. in den ersten wochen hab ich noch gezählt: am tag warens so 60 bis 90, aber es gab auch mal 1 oder 2 tage, an denen es über 100 waren. jetzt zähle ich schon eine weile nicht mehr und da ich sehr lockiges haar habe, kämme ich es mir nur nach dem waschen. ich wasche es mir einmal die woche und beim waschen und kämmen danach komme ich auf ca. 600 bis 700 haare. ist doch der hammer, oder? klar, da werden sich viele haare, die sonst in der woche über ausfallen würden, in meiner "mähne" verknoten. aber es ist ja nicht so, dass ich an den waschfreien tagen keine haare verliere. da sinds so 40 stück am tag. also 40 mal 6 waschfreie tage= 240 plus waschtag 600 bis 700= 840 bis 940! eindeutig zu viel, oder? ich hab zwar oft gelesen, dass bem waschen mehr haare ausgehen, aber das ist doch echt abnormal.
    achso, bin 23, weiblich und bei mir wurde n ganz leichter zinkmangel festgestellt. nun ho´ffe ich, dass der die ursache vom haarausfall ist. nehme seit ner woche zinktabletten und hoffe, dass die helfen! hab zwar optisch immer noch viel haare aufm kopf, aber man merkt ja, wenn der zopf immer dünner wird. ätzend! ich hoffe, das hört bald auf...da wird man ja blöde im kopf!
    viele grüße an sie und alles gute!
    mfg
    k.l.

  • Re: hammermäßiger haarausfall


    Hallo Miss Rainbow,

    miss_rainbow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hallo frau latz!
    > wie ich hier gelesen hab, scheinen sie sich mit
    > den verschiedenen haarausfall- arten auszukennen.
    > ich habe seit 2 monaten tüchtigen haarausfall. in
    > den ersten wochen hab ich noch gezählt: am tag
    > warens so 60 bis 90, aber es gab auch mal 1 oder 2
    > tage, an denen es über 100 waren.

    scheint sich jedoch noch im Normalbereich zu bewegen.

    jetzt zähle ich
    > schon eine weile nicht mehr und da ich sehr
    > lockiges haar habe, kämme ich es mir nur nach dem
    > waschen. ich wasche es mir einmal die woche und
    > beim waschen und kämmen danach komme ich auf ca.
    > 600 bis 700 haare. ist doch der hammer, oder?

    Das ist in der Tat sehr viel.

    > klar, da werden sich viele haare, die sonst in der
    > woche über ausfallen würden, in meiner "mähne"
    > verknoten. aber es ist ja nicht so, dass ich an
    > den waschfreien tagen keine haare verliere. da
    > sinds so 40 stück am tag. also 40 mal 6 waschfreie
    > tage= 240 plus waschtag 600 bis 700= 840 bis 940!
    > eindeutig zu viel, oder? ich hab zwar oft gelesen,
    > dass bem waschen mehr haare ausgehen, aber das ist
    > doch echt abnormal.
    > achso, bin 23, weiblich und bei mir wurde n ganz
    > leichter zinkmangel festgestellt.

    Welcher Arzt hat denn den Zinkmangel festgestellt. Waren Sie schon bei einem auf HA spezialisierten Dermatologen?

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: hammermäßiger haarausfall


      hallo frau latz,
      ich war bei einer hautärztin, von der ich im internet gelesen hab, dass sie auch haarsprechstunden anbietet. leider kann ich diese seite, auf der ich das gelesen hab, nicht mehr öffnen. außerdem hatte sie mir bei meinem besuch bei ihr auch nicht gesagt, dass sie haar sprechstunden anbietet. aber das ist vielleicht nicht so wichtig. sie meinte, dass wir die ursache herausfinden müssen...erst durch blut und dann eventuell durch haaranalyse. angeblich soll alles (schilddrüse, eisen, hormone) in ordnung sein, nur halt der leichte zinkmangel. ich hoffe, ich kann bald erst erfolge von den tabletten sehen.
      wissen sie, wie lange sowas dauert, bis man erfolge sieht?

      Kommentar


      • Re: hammermäßiger haarausfall


        außerdem habe ich vorhin bemerkt, dass sich viele haare schon mit relativ leichtem ziehen ausreißen lassen. ist das normal? also in bezug darauf, wenn man wegen einer mangelerscheinung (zinkmangel) eh schon haarausfall hat?

        Kommentar



        • Re: hammermäßiger haarausfall


          so, liebe miss rainbow,

          Geduld müssen Sie auf jeden Fall aufbringen, denn unser Körper und seine Vorgänge sind nicht so schnell wie unser gesamtes modernes Leben. Leider!

          Wenn ich Ihnen darüber hinaus noch einen Rat geben darf?

          Lassen Sie nun die Haare mal los und untersuchen Sie sich nicht ständig! Das tut Ihrer Psyche gar nicht gut. Setzen Sie sich stattdessen auf Ihren "Regenbogen" und genießen Sie die Zeit.

          Wollen Sie es mal versuchen?

          HG
          Jenny Latz

          Kommentar


          • Re: hammermäßiger haarausfall


            sie sind ja lieb, danke! und sie haben ja auch recht...wird mir ja auch von allen seiten gesagt, dass ich meine haare mal in ruhe lassen soll. leider bin ich da sehr ungeduldig und will erfolge sehen. aber das stimmt schon, es kann einen verrückt machen.
            also vielen lieben dank für ihre antworten! ich werd jetzt darauf hoffen, dass meine haare bald wieder wie verrückt sprießen! für sie alles gute!!!
            lg

            Kommentar


            • Re: hammermäßiger haarausfall


              danke!!!
              Tut gut, mal gelobt zu werden()

              Kommentar