• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

so früh schon Anlage bedingter Haarausfall - was tun?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • so früh schon Anlage bedingter Haarausfall - was tun?

    Hallo,
    Ich heiße Sarah und bin neu hier im Forum.
    Ich habe mich angemeldet, weil ich unbedingt ein paar Antworten brauche, die ich meinem Hautarzt vor Schock gar nicht mehr stellen konnte.
    Seit längerer Zeit bemerke ich nun schon Haarausfall bei mir, was nicht mehr normal ist. Also habe ich mal die Blutwerte untersuchen lassen, dir komplett in Ordnung waren, nur die Hormone wurden noch nicht geprüft. Dann war ich heute nochmal bei einem Hautarzt wegen des Haarausfalls und seine Diagnose hat mich geschockt. Er meinte, dass ich Anlage bedingten Haarausfall Stufe 2 habe und hat mir auch genau erklärt woran das liegt. Für ein 13-jähriges Mädchen ist dies aber sehr früh. Deswegen lässt er nun auch noch die Hormone untersuchen, aber er denkt nicht, dass sie der Auslöser des Haarausfalls sind.
    Seitdem bin ich ziemlich verzweifelt, möchte nun aber gerne weiteren Rat haben. Kann ich als Kind auch mit irgendetwas den Haarausfall behandeln? Mein Hautarzt meint zwar ja, aber im Internet liest man da so wenig drüber...
    Außerdem kennt sich vielleicht jemand ein wenig damit aus? Wie schnell wird der Haarausfall nun voran schreiten? Kann man das überhaupt vorhersehen? Und bald fahren wir auch noch in den Urlaub, ans Meer, aber ich habe Angst davor, weil die meisten Haare dann beim Waschen ausfallen. Werden die bei einem Strandurlaub, wenn ich täglich im Wasser plantsche, nicht noch mehr darunter leiden? Oder ist dies unbedenklich?
    Ich hoffe, dass ich hier im Forum ein paar Antworten auf meine Fragen finden kann.

    LG Sarah

  • Re: so früh schon Anlage bedingter Haarausfal


    Hallo, liebe Sarah,

    ja, Du hast ganz recht. Das ist in der Tat sehr, sehr früh, obwohl man immer wieder von solchen Fällen hört. Nun scheinst Du wohl schon bei einem auf HA spezialisierten Hautarzt gewesen zu sein. Und daher rate ich Dir, einen Zettel zu machen mit all Deinen Fragen und nochmal damit zu ihm zu marschieren und ihn Löcher in den Bauch zu fragen. Denn er kennt Deine Werte und sollte mit Dir verständlich über die möglichen Lösungen sprechen.

    Sarah94 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > Ich heiße Sarah und bin neu hier im Forum.
    > Ich habe mich angemeldet, weil ich unbedingt ein
    > paar Antworten brauche, die ich meinem Hautarzt
    > vor Schock gar nicht mehr stellen konnte.
    > Seit längerer Zeit bemerke ich nun schon
    > Haarausfall bei mir, was nicht mehr normal ist.
    > Also habe ich mal die Blutwerte untersuchen
    > lassen, dir komplett in Ordnung waren, nur die
    > Hormone wurden noch nicht geprüft. Dann war ich
    > heute nochmal bei einem Hautarzt wegen des
    > Haarausfalls und seine Diagnose hat mich
    > geschockt. Er meinte, dass ich Anlage bedingten
    > Haarausfall Stufe 2 habe und hat mir auch genau
    > erklärt woran das liegt. Für ein 13-jähriges
    > Mädchen ist dies aber sehr früh. Deswegen lässt er
    > nun auch noch die Hormone untersuchen, aber er
    > denkt nicht, dass sie der Auslöser des
    > Haarausfalls sind.
    > Seitdem bin ich ziemlich verzweifelt, möchte nun
    > aber gerne weiteren Rat haben. Kann ich als Kind
    > auch mit irgendetwas den Haarausfall behandeln?

    Wichtig ist vor allem, dass der Arzt Dich gut über mögliche Nebenwirkungen informiert. Frage danach!

    > Mein Hautarzt meint zwar ja, aber im Internet
    > liest man da so wenig drüber...
    > Außerdem kennt sich vielleicht jemand ein wenig
    > damit aus? Wie schnell wird der Haarausfall nun
    > voran schreiten?

    Das kann Dir leider niemand sagen. Dazu weiß man noch zu wenig über HA im allgemeinen.

    Kann man das überhaupt
    > vorhersehen? Und bald fahren wir auch noch in den
    > Urlaub, ans Meer, aber ich habe Angst davor, weil
    > die meisten Haare dann beim Waschen ausfallen.
    > Werden die bei einem Strandurlaub, wenn ich
    > täglich im Wasser plantsche, nicht noch mehr
    > darunter leiden? Oder ist dies unbedenklich?

    Darüber brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen. Das hat keinen Einfluss auf den HA. Genieße den Urlaub mit Schwimmen und Plantschen. Davon fallen nicht mehr und nicht weniger Haare aus.

    Übrigens:
    Vorsicht vor dem Internet! Hier warten sehr, sehr viele Geschäftemacher darauf, an Dein Geld zu kommen mit den tollsten Versprechungen. Sprichst Du mit Deinen Eltern darüber? Was sagen die?

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar