• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HILFE

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HILFE

    hallo liebe leute,

    ich bin am verzweifeln und weiss eigentlich gar nicht wo ich anfangen soll zu schreiben.
    ich bin noch 20 jahre alt..
    mit 16 fing der haarausfall bei mir an.. es war so das mein scheitel immer mehr zu sehen war.. und es wurde schlimmer und schlimmer.. seit 4 jahren habe ich alles mögliche ausprobiert, diverse ärzte besucht und nichts und keiner konnte mir helfen.
    meine blutwerte waren immer in ordnung, meine haarwurzel wurde beim hautarzt untersucht, auch da konnte nichts gefunden werden.mit der schilddrüse habe ich auch keine probleme.
    ich will gar nicht mehr in den spiegel schauen und bin jeden tag nur noch am heulen. meine haare sind so extrem wenig und dünn geworden das ich sogar 2 stunden vor dem spiegel stehe um mir einen zopf zu machen, so dass man meine kopfhaut nicht sieht.
    ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll.. ich bin am überlegen ob ich eine haartransplantation durchführen soll, aber dadurch wird die menge meiner haare ja auch nicht mehr.. bei mir verteilt sich das über den ganzen kopf.. der obere teil ist am schlimmsten. bis vor kurzem habe ich 2 jahre lang die valette eingenommen, was mir auch nichts gebracht hat.
    es kann mir einfach keiner sagen woran es liegt.. jeder der ärzte meinte immer nur "ich verspreche ihnen die haare wachsen bis in 6monaten nach" aber WO verdammt? es wird immer nur schlimmer..
    vielleicht hat jemand einen guten ratschlag für mich? ich bin echt am ende..

    lg nilu

  • Re: HILFE


    Hallo Nilu,
    ich nehme an, dass Sie weiblich sind. Hat ein Hautarzt eine klare Diagnose gestellt? Das wäre ein wichtige Voraussetzung für die Entscheidung, welche Behandlungsmöglichkeiten Sie haben.
    Über eine Haartransplantation würde ich momentan nicht nachdenken. Das macht bei diffusem HA auch keinen großen Sinn. Wie Sie selber schreiben, wird dabei nur umverteilt.
    Haben Sie mal über eine gute Haarverdichtung nachgedacht?
    Ich weiß aus meinem eigenen Leben, wie schlimm es ist, wenn der Körper etwas macht, über das man die Kontrolle verliert. Aber dennoch sollten Sie nicht verzweifeln. Panik ist ein sehr schlechter Ratgeber und treibt Sie nur in die Hände von Geschäftemachern.
    Lassen Sie uns in Kontakt bleiben, okay!?
    HG
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: HILFE


      hallo, erstmal vielen dank für ihre antwort.
      ja ich bin weiblich.. ich war beim hautarzt und es konnte KEINE diagnose festgestellt werden.. ich muss dazu sagen (hatte ich vergessen aufzuschreiben) das ich ca 3 jahre lang ständig eine mandelentzündung hatte und viel antibiotikum genommen habe. im mai 2007 hab ich sie mir rausnehmen lassen. ich dachte es würde vielleicht daran liegen und meine haare würden wieder wachsen aber ich finde es wurde trotzdem schlimmer.
      es kann KEIN arzt eine diagnose bei mir feststellen.. weder eisenmangel, noch schilddrüse oder sonst was..
      haarverdichtung hört sich zwar gut an, aber ich denke auf dauer ist das doch auch keine lösung?! ich hab langsam die hoffnung verloren das haare überhaupt noch nachwachsen können!
      LG

      Kommentar


      • Re: HILFE


        Hallo Nilufar,

        war der Hautarzt auf Haare spezialisiert?

        HG
        Jenny Latz

        Kommentar



        • Re: HILFE


          nein war er nicht soweit ich weiss.. wo finde ich denn solch einen arzt der auf haare spezialisiert ist? ich komme aus dem raum frankfurt am main..
          was könnte es denn bei mir sein wenn sonst alles in ordnung ist?

          Kommentar


          • Re: HILFE


            solche Ärzte finden Sie beispielsweise auf meiner Homepage. Per Ferndiagnose kann Ihnen niemand sagen, woran es bei Ihnen liegt. Das wäre mehr als unseriös!
            Ich rate Ihnen, einen Haarspezialisten aufzusuchen.
            HG
            Jenny Latz

            Kommentar


            • Re: HILFE


              ich war vor 3 jahren mal in mainz in der hautklinik bei dem prof. und er meinte ich hätte alopezie(?) und hat mir minoxidil verschrieben.. aber das ist DEFINITIV kein alopezie bei mir, weils über den ganzen kopf verteilt ist.
              ich hab jetzt mal in ihrer liste nachgeschaut und werde morgen bei dem arzt aus melsungen anrufen.
              wissen sie ob diese inneov tabletten wirksam sind?
              ich kann mir einfach nicht erklären woher das kommt..

              Kommentar



              • Re: HILFE


                Alopezie bedeutet HA, der über das normale Maß hinaus geht. Dazu müsste der Professor Ihnen noch androgenetisch oder diffus gesagt haben. Das bezieht sich auf die Form, also beispielsweise erblich bedingt.
                Vor der Einnahme irgendwelcher Medikamente sollte immer die Diagnose stehen.
                HG
                Jenny Latz

                Kommentar


                • Re: HILFE


                  wachsen beim diffusen oder erblichen HA auf jeden fall wieder haare nach??????????????

                  Kommentar


                  • Re: HILFE


                    beim diffusen in der Regel, wenn die Ursache behoben ist. Dann aber zeitverzögert.
                    Beim erblichen HA ist es individuelle unterschiedlich. Die entsprechenden Therapien versprechen höchstens einen Stopp des HA, Wiederwuchs kann nicht garantiert werden. Das ist allerdings bei Männern und Frauen unterschiedlich.
                    HG
                    jenny Latz

                    Kommentar



                    • Re: HILFE


                      Ich kann nur hoffen, dass die ausgefallenen Haare möglichst alle wieder nachwachsen. Ich kann zwar schon ein paar Stoppeln sehen zwischendrin, aber ich habe das Gefühl, dass viele Haare nur sehr verkümmert nachwachsen, sehr fein und fusselig. Deutet das nicht auf einen erblich bedingten HA hin? Hab ich mal so gelesen irgendwo...

                      Kommentar


                      • Re: HILFE


                        woran erkennt man den unterschied von diffusen und erblich bedingten HA?

                        Kommentar


                        • Re: HILFE


                          Erblich bedingter HA kommt in der Regel an Stirn, Schläfen (Geheimratsecken) und im Scheitelbereich vor. Diffuser HA ist über den gesamten Kopf verteilt.

                          Kommentar


                          • Re: HILFE


                            bei mir ist das über den ganzen kopf verteilt.. ne ärztin hat mir VICHY dercos aminexil verschrieben.. schon mal gehört?

                            Kommentar


                            • Re: HILFE


                              Nee, noch nie gehört. Was soll das für ein Wirkstoff sein?

                              Habe gerade gegoogelt.
                              "kräftigt das Haar und verzögert den anlagebedingeten Haarausfall"
                              Naja, wenn es den "nur" verzögern soll, dann tritt er ja trotzdem irgendwann auf. Was hat deine Ärztin denn dazu gesagt? Irgendwas muss sie ja auch über das Produkt wissen.

                              Kommentar


                              • Re: HILFE


                                ja sie meinte das wäre wissenschaftlich bewiesen und viele krankenhäuser benutzen das produkt.. aber irgendwie merke ich davon nicht viel.
                                hab grad auch bisschen im internet gestöbert und das bei wikipedia gefunden:

                                Feststellung der Ursachen des Haarausfalls:
                                Um die mögliche Ursache des Haarausfalls herauszufinden, wird die Durchführung folgender Bluttests empfohlen: Blutbild, Blutsenkung, Schilddrüsen- und Nierenfunktionsparameter, Eisen im Serum, Eisenbindungskapazität, Zink und Selen aus dem Vollblut, Calcium aus dem Serum und dem Vollblut, Transaminasen und Immunglobulin E (IgE)-Spiegel. Wichtig sind auch die Hormone Testosteron, Östrogen und Gestagen sowie die Antinukleären und Schilddrüsen-Antikörper.

                                ich geh nächste woche nochmal zum arzt und lass das alles untersuchen, vielleicht wurde ja nich alles bei mir untersucht und daher auch der grund meines HA nich gefunden?
                                ich weiss einfach nich was ich machen soll.. ich geh gar nicht mehr aus dem haus raus

                                Kommentar


                                • Re: HILFE


                                  Ich MUSS halt aus dem Haus raus. Schule. Und ich würde es hier drin auch nicht aushalten, da fällt mir ja so schon manchmal die Decke auf den Kopf.

                                  Ohne Zopf geh ich aber eben auch nirgendwo hin. Offen lassen geht einfach nicht mehr. Will demnächst unbedingt zum Friseur und mir irgendeine Frisur schneiden lassen, mit der ich die Haare auch offen lassen kann. Der Zopf strapaziert ja zusätzlich.
                                  Benutze auch nur noch Shampoos ohne Silikone (die das Haar verkleben würden), kaum Stylingprodukte, nur Spray auf den Pony. Und ansonsten lass ich die Haare möglichst in Ruhe. Mag auch gar nicht anfassen, da kriege ich nur depressive Anfälle.

                                  Gut, dass du das mal reingestellt hast, werde auch mal bei meinem Hausarzt anfragen, ob die Werte alle mal getestet werden könnten. Danke.

                                  Kommentar


                                  • Re: HILFE


                                    ja ich muss halt auch in die FH.. stylen und sowas mach ich schon lange nicht mehr.. offen lassen geht auf keinen fall.. hab immer nur zopf.. hast du diffusen haarausfall? wie alt bist du?

                                    Kommentar


                                    • Re: HILFE


                                      Ich bin auch erst 22. Also nicht sehr viel älter als du.

                                      Ich würde mal meinen, dass es bei mir diffus ist. Und hoffentlich nicht erblich bedingt, weil da die Haare nicht mehr nachwachsen. Hab ich so gelesen.
                                      Allerdings gehen mir die Haare fast nur am Hinterkopf aus. Da aber dann diffus. Vorne merke ich von Haarausfall nichts. Das geht ab hinter den Ohren los.

                                      Kommentar


                                      • Re: HILFE


                                        Heute warens bei mir, wie gestern und vorgestern auch, mal wieder über 100 Haare. Ich dachte eigentlich, dass es langsam besser wird. Hab ich mich getäuscht. Länger als 4 Wochen schlag ich mich nun mal wieder damit rum. Will eigentlich nicht unbedingt im Sommer Glatze haben, oder mich überhaupt nicht mehr raustrauen.

                                        Kommentar


                                        • Re: HILFE


                                          achso .. bei mir ist es überall.. vorne, mittelscheitel, seitenscheitel, an den ohren, hinten.. überall!!!!
                                          oh man..

                                          Kommentar


                                          • Re: HILFE


                                            ich will deswegen noch nicht mal mehr einen freund..

                                            Kommentar


                                            • Re: HILFE


                                              Hallo Ihr zwei,
                                              merkt Ihr, wie Ihr dabei seid, Euch gegenseitig runterzuziehen?
                                              Malt Euch nicht aus, was passieren könnte, aber bei Euch nicht passieren wird! Beim kreisrunden HA würdet Ihr eine Glatez bekommen können (manchmal), aber weder beim diffusen noch beim erblichen der Frau wird das so kommen.
                                              Auch auf die Gefahr hin, dass ich nun wieder geschlagen werde (kann ich aber gut mit leben, denn ich war auch mal 19, als alles begann):
                                              Wie seht Ihr eigentlich sonst so aus? Ich meine, abgesehen von den Haaren?
                                              Frohe Ostertage!
                                              Jenny Latz

                                              Kommentar


                                              • Re: HILFE


                                                ohne jetzt arrogant zu klingen.. ich bekomme nicht grad wenig komplimente, aber TROTZDEM macht mich das innerlich fertig. haare machen viel aus, meiner meinung nach..

                                                Kommentar


                                                • Re: HILFE


                                                  Ja, das tun sie. Leider. Bei Frauen ist das aber eben auch so ein Klischee: Eine Frau MUSS schöne, dicke, kräftige Haare haben, um als vollwertig anerkannt zu werden. Das hört und liest man ja überall. Und wenn man sich selbst mal beobachten würde, wie man, wenn es denn so wäre, einer Frau gegenübertreten würde, die keine schönen Haare hat, oder wenige, oder struppige, dann würde man auch eher, ich sage jetzt wirklich mal, belustigt darauf reagieren. Das soll jetzt nicht böse rüberkommen. Aber jede Frau, die scheinbar schlechtere, oder weniger Haare hat als man selbst, scheidet etwas als Konkurrentin in der Männerwelt aus. Oder? Ist doch so. Ich bin ehrlich zu mir selbst und gebe es zu.
                                                  Und das Schlimmste dabei ist, dass Haare das Selsbstwertgefühl, auch bei Männern, so massiv beeinflussen wie wahrscheinlich nichts anderes. Theroretisch haben alle Recht, die sagen, dass man lernen muss, sein Selbstbewusstsein auf andere Dinge zu lenken, oder besser, durch andere Dinge lenken zu lassen. Ich kenne einige Mädchen und Frauen, die wirklich sagen, dass es ihnen wesentlich besser geht, seitdem sie sich mit dem Haarausfall abgefunden haben und gelernt haben, irgendwie damit umzugehen. Davon sind wir leider nur sehr weit entfernt.

                                                  Frau Latz, ich bin mir zwar auch bewusst, dass nicht ALLE Haare komplett ausgehen werden, aber dennoch könnte es doch so werden, dass so viele ausgehen, dass man ohne Perrücke oder sonstige künstliche Hilfsmittelchen nicht mehr zurecht kommen würde. Oder?

                                                  Wie sehe ich sonst so aus... Ich kann mich schlecht beschreiben. Da ich zur Zeit am Zunehmen bin (aufgrund einer Essstörung, die ich gerade besiege - wodurch der HA auch kommen könnte (Nährstoffe, einseitige Ernährung)), fühle ich mich eh nicht so wohl in meiner Haut. Aber bei mir ist es so wie bei Nilufar. Mein Freund sagt immer, alle würden mich total hübsch finden, und mir würden soviele Männer hinterher schauen. Aber ich merke davon nur nichts.

                                                  Kommentar