• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

partieller Haarausfall 15-jähriger Sohn

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • partieller Haarausfall 15-jähriger Sohn

    Ende Oktober 1. Migräneattacke - Neurologe Anfang Januar Diagnose fam. hemiplegische Migräne - Medikament Beloc zok mite 47,5 mg 1x abends und Laserakupunktur ab 09.01. Am 29.02. wegen nicht voller Wirksamkeit gg. Migräne und Aufdosierung nicht möglich wg. Abfall Blutdruck und daraus result. Schwindel Umstellung auf anderen Wirkstoff (Flunarizin 5 mg, kein Betablocker). Aufgrund erhöhter Fehlzeiten in der Schule = massiver Leistungsabfall = hoher Stressfaktor. Verständiges Elternhaus aber leider keine verständnisvolle Schule. Seit 3 Wochen, also noch unter der Einnahme von Beloc zok, kreisrunder (ca. 5,--DM-Stück-groß) Haarausfall Schädel oben hinten und seitlich jeweils 1 Platte und Unterhaare Nackenmitte (hier schon ne etwas größere Platte). Neurologe meint, die würden wieder von alleine nachwachsen wenn der Organismus wieder im Lot sei und die Energiebahnen wieder frei fließen würden und der Stress abgebaut sei. Soll ich also wirklich nichts unternehmen?

  • Re: partieller Haarausfall 15-jähriger Sohn


    Hallo Carol,
    doch - Sie sollten schnellstens mit dem Jungen zu einem auf HA spezialisierten Dermatologen gehen. Ich nehme an, Sie sind ein Elternteil?
    Man vermutet zwar, dass der kreisrunde HA durch Stressfaktoren ausgelöst werden kann.
    Schön, wäre es jedoch, wenn nur die "Energiebahnen wieder frei fließen" müssen und die Haare gleich wieder wachsen. So einfach ist das leider nicht bei der areata!
    Ansonsten scheint es mir jedoch sinnvoll, darauf zu achten, dass der Junge nicht noch mehr unter Druck gesetzt wird. Als Eltern sollten Sie sich u.U. mit der Selbsthilfegruppe kreisrunderhaarausfall in Verbindung setzen.
    HG
    jenny Latz

    Kommentar


    • Re: partieller Haarausfall 15-jähriger Sohn


      Hallo Frau Latz,
      herzlichen Dank für Info, werde mich gleich schlau machen, wer bei uns in der Nähe sich darauf spezialisiert hat. Danke!!!

      Kommentar


      • Re: partieller Haarausfall 15-jähriger Sohn


        gern geschehen!

        Melden Sie sich doch bitte wieder, wenn Sie was erreicht haben.

        Alles Gute!
        Jenny Latz

        Kommentar