• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst: Plötzlicher starker Haarausfall

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst: Plötzlicher starker Haarausfall

    Hallo!
    Ich hoff, dass mir jemand hier weiterhelfen kann, weil ich bin wirklich verzweifelt!
    Ich leide seit einigen Wochen an Haar ausfall, der täglich schlimmer wird. Gestern beim Haarewaschen hab ich mit Sicherheit mehrere Hundert Haare verloren, ich merk wie meine Haare jeden Tag weniger werden und ich könnt nur noch heulen...
    Ich war bereits beim Hautarzt, der meine Blutwerte kontrolliert hat, gemeint hat, die wären normal und das käme vom Stress: doch das kann ich mir auch nicht vorstellen. Ja, jetzt hab ich noch Haare, aber wenn das so weitergeht, siehts in ein paar Wochen anders aus!

    Ich bin genetisch eigentlich nicht vorbelastet (keiner in meiner Familie hat Haarausfall, aja ich bin erst 20) Hormonell nehm ich die Diane (gegen Akne) die ja eigentlich selbst auch gegen Haarausfall ist.
    Ja, etwas im Stress bin ich zur Zeit schon, v.a. der Haarausfall bereitet mir psychischen Stress.

    Was soll ich denn noch machen, ich bin echt ratlos und verzweifelt!!! Ich bin für jede Hilfe äußerst dankebar!!!

    Lg

  • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall


    Hallo, ich bin 24 Jahre alt und mir fallen seit ca. 1 ½ Jahren verstärkt meine Haare aus. Dies ist vor allem beim Haarewaschen der Fall (ca. 200-270 Haare pro Wäsche!). Auffällig ist, dass mir insbesondere die Haare auf der rechten Kopfhälfte ausgehen. Dort sind die Haare mittlerweile nicht mal mehr halb so dünn wie links.
    Ich war schon bei mehreren Hautärzten, welche gemeint haben, dass ich mich in der so genannten Mauserzeit befinde. Diese beträgt jedoch kein Jahr! Meine Schilddrüse sowie Eisenwerte wurden im Frühjahr untersucht und waren in Ordnung. Zusätzlich wurden mir Biotin-Tabletten und „Ell Cranell Alpha“ empfohlen. Ich sollte es vor allem auf meiner rechten Kopfhälfte auftragen. Eine Besserung ist leider nicht eingetreten und langsam bekomme ich Panik, dass ich rechts irgendwann keine Haare mehr habe.
    Welche Art von Haarausfall könnte hier vorliegen? Welche Ursachen könnte dieser haben und wie könnte ich dagegen vorgehen?

    Kommentar


    • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall


      Hallo,

      Ich habe vor einigen Jahren auch die Pille Diane genommen und genau davon Pickel und verstärkten Haarausfall bekommen .Nach umsteigen auf ein anderes Präperat wurde es sichtlich besser.Es hatte mich auch gewundert,da ja bei Diane versprechungen für schöne Haut und Haare gemacht wurden.Ich sah aus wie ein Streuselkuchen.Sprech mal mit deinem Arzt darüber.

      Gruß Susanne

      Kommentar


      • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall


        Hallo Xwomam,
        jede Änderung des Hormonhaushalts kann theoretisch zu Haarausfall führen, also auch das Anfangen oder Absetzen der Pille. Dass die Diane dafür verantwortlich sein könnte, habe ich bislang noch nicht gehört. Da es jedoch keine Studien dazu gibt, welchen Einfluss auf das Haarwachstum die Pille haben kann, lässt sich natürlich auch nicht sagen, wie viele Frauen in welchem Ausmaß diesbezüglich betroffen sind.
        Ich würde dem Rat von zebra70 zustimmen und mit dem Frauenarzt darüber sprechen.
        Herzliche Grüße
        Jenny Latz

        Kommentar



        • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall


          Hallo!
          Danke für eure Antworten. Ich glaub eher nicht, dass das von der Pille kommt, da ich dich schon 9 Monate nehme, also warum sollte das auf einmal beginnen? Ich weiß echt nicht woran es liegt, aber mir gehen jeden Tag mehr Haare aus, teilweie mehrere Hundert. Stress schön und gut, aber glaub kaum, dass der dafür verantwortlich sein kann. Habt ihr einen Tipp wo ich hingehen kann, außer zum Hautarzt. Wer könnte mir da noch weiterhelfen?
          Danke

          Kommentar


          • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall


            Ich würde zunächst ein Trichogramm oder Trichoscan machen lassen beim Dermatologen, um festzustellen, wie der Haarstatus tatsächlich ist.

            Herzliche Grüße
            Jenny Latz

            Kommentar


            • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall


              Hallo,
              Danke für die Empfehlung. Ich werd jetzt noch einen anderen Hautarzt aufsuchen, hoffentlich macht er so ein Trichogramm.
              Meine jetztige meint nämlich zwar, dass ich so viele Haare verliere sei nicht normal (zuerst hat sie mich nicht ernst genommen, dann ist sie mir durch die Haare gefahren und hatte unzählige Haare in der Hand- jetzt glaubt sie mir wenigstens) Sie meint halt, dass das vom Stress käme und ich abwarten soll. Das ist ja leicht gesagt, aber wenn mir in 1 Stunde 30 Haare ausgehen, dann, kann man einfach nicht dabei zusehen. Ich bin schon so am Ende, könnt nur noch heulen...das ganze ist ein einziger Alptraum. Warum kann sowas nicht einfach eine konkrete Ursache haben, gegen die es ein konkretes Mittel gibt???
              Naja, werd woh l nichts anders machen können als alles Ärzte abklappern...

              Lg

              Kommentar



              • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall


                Hallo Xwomam,
                leider gibt es das nicht - noch nicht - Haarausfall - kein Problem - immer dieselbe Ursache - nur in die Apotheke - Pille kaufen und schon wachsen sie wieder.
                Du musst nun nicht 1000 Ärzte abklappern. Erstmal mit einem guten versierten Dermatologen nach der richtigen Diagnose fahnden.
                Du kannst dazu beitragen, indem Du Dich gut auf den Arztbesuch vorbereitest. In meinem Ratgeber habe ich Checklisten dafür zusammengestellt.
                Herzliche Grüße
                Jenny Latz

                Kommentar


                • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall

                  Deine Frage ist ja schon ein Weilchen her, und ich hoffe du hast dein Haarausfall schon in den Griff bekommen.
                  Ich kann deine Lage aber sehr gut verstehen, mir gibt es Ende letzten Jahres auch so. Ich hätte wie du einfach nur noch heulen können, meine Haare sind mir Büschelweiße ausgefallen und ich wusste nicht mir einfach nicht mehr zu helfen.
                  Ich war auch beim Arzt habe mich von unten bis oben untersuchen lassen nur kam dabei nicht viel raus, ich bin kern gesund und mein Arzt wusste nicht woher mein Haarausfall kommt.
                  Mach langem hin und her habe ich dann im Interner die online Firma rocarahair.com gefunden und habe mir bei den das Coffein Shampoo und so Kapseln bestellt. Ich habe mich vorher im Internet belesen und habe mich anderen Foren über die Firma schlau gemacht und habe nur positiven Feedback erhalten.
                  Also ich nutze das Shampoo und die Hairaugmetum Kapseln seit 2 Monaten und mein Haarausfall ist so gut wie weg, ich verliere nur noch kaum Haare, hallt nur die übliche Menge.
                  Habe bevor ich rocarahair gefunden habe schon sehr vieles versucht doch ich muss echt zugeben das die Kapseln und das Shampoo am besten bei mir angeschlagen haben.
                  Ich hoffe ich kann dir doch noch ein Tipp geben und du liest mein Beitrag noch falls es dir immer noch so schlecht geht mit deinem Haarausfall.

                  Kommentar


                  • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall

                    Tabletten gegen Haarausfall - http://foliactive.com Ein guter Frеund empfahl mir Foliactive und ich muss sagen, dass es wirklich ausgеsprochen gut funktioniert. Am Hintrekopf habe ich schon wieder etwas mehr Haar und der Haarausfall scheint auch aufgеhöhrt zu haben.

                    Kommentar



                    • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall

                      Ich bin genetisch eigentlich nicht vorbelastet (keiner in meiner Familie hat Haarausfall, aja ich bin erst 20) Hormonell nehm ich die Diane (gegen Akne) die ja eigentlich selbst auch gegen Haarausfall ist zum beispiel Propecia (Finasterid 1mg und 5mg) günstig und rezeptfrei kaufen.
                      Ja, etwas im Stress bin ich zur Zeit schon, v.a. der Haarausfall bereitet mir psychischen Stress.
                      Ein sehr wichtiger Moment, wie wichtig es ist, die Richtigkeit des Shampoos zu überwachen.

                      Kommentar


                      • Re: Angst: Plötzlicher starker Haarausfall

                        Hallo xwoman!

                        Weitere Ursachen für einen Haarausfall könnten außerdem sein:

                        - Erkrankungen wie Funktionsstörungen der Schilddrüse, schwere Infektionen, Stoffwechselerkrankungen, Vergiftungen
                        - Einnahme von Medikamenten, z.B. zur Blutdruckreguliereung
                        - Nährstoffmangel, z.B. nach Diäten, bei Anorexie
                        - falsche Haarpflege: häufiges Färben, Dauerwellen, Föhnen, aggressives Shampoo

                        Könnte etwas davon bei dir zutreffen?

                        Kommentar