• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

haarausfall schilddrüse

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • haarausfall schilddrüse

    ich lese hier viele beiträge über haarausfall und wie verzweifelt ihr alle seit
    ich kenne das nur zu gut habe von naturaus sehr schöne lange und dickes und dichts haar bis vor 3jahren ca
    da gingen mir nach und nach auch die haare aus und sie wurden immer dünner ich wusste nicht woher das kam habe auch meine friseurin gefragt die wusste auch keinen rat
    ich habe eine blaue couch und darauf konnte ich am besten sehen wie ich zunehmenst mein haar verlor

    bis vor ca einem jahr als es mir auch gesundheitlich immer schlechter ging bin ich zum arzt gegangen und der stellte eine schilddrüsenüberfunktion fest

    ich bekomme seit dem medikamente dagegen damit die werte wieder normal werden und der haarausfall hat sich seitdem gott sei dank auch gelegt

    vielleicht hat ja der ein oder andere von euch auch probleme mit der schilddrüse und erkennt es nicht auf anhieb bei mir fing es nämlich auch mit dem haarausfall an

    gruß Nicky


  • Re: haarausfall schilddrüse


    ich habe auch seit 5 Monaten starken Haarausfall bzw. sind meine Haare nach meiner letzten Chemo (31.8.2006) nie wieder richtig gewachsen. Nun habe ich mein Blut untersuchen lassen, weil ich was wegen der Schilddrüse gelesen habe. Es wurde nun eine Überfunktion festgestellt mit 2 heißen Knöten und einem kalten Knoten. Soll mich opperieren lassen. Ich nehme nun 3 Wochen Tabletten gegen die Überfunktion und kann keine Besserung feststellen. Ich nehme täglch eine Tablette Carbimazol. Welche Tabletten nehmen Sie ein ?
    Vielleicht kann ich wechseln.
    mfg Marliese

    Kommentar


    • Re: haarausfall schilddrüse


      ich nehme auch carbimazol ein allerdings hat es auch ca 4 -6 monate gedauert bis der haarausfall sichtbar nachließ

      jeder mensch ist anders kann sein das es bei manchen einfluß hat und bei manchen nicht ich würde mich aber noch ein wenig in gedult üben das braucht seine zeit

      nicky

      Kommentar


      • Re: haarausfall schilddrüse


        Ich dachte auch zuerst an eine Erkrankung der Schilddrüse. Aber die Blutuntersuchungen haben ergeben, dass hier keine Erkrankung vorliegt. Obwohl ich auch eine starke Gewichtsabnahme und zunehmende Nervosität bei mir zu verzeichnen habe, ist wohl die Schilddrüse ok. Da muss ich auch meinem Arzt vertrauen. Ich kann keine Nacht durchschlafen, bin nervös, nehme ab, habe nachts Schweißausbrüche, bin oft sehr zittrig etc. aber es liegt keine organische Erkrankung vor.
        LG
        Therestara

        Kommentar



        • Re: haarausfall schilddrüse


          hmm komisch hast du dich denn auch von einem schilddrüsenarzt unteruschen lassen?

          also ich war auch sehr zittrig müde und total kraftlos hatte totale unlust auf alle und das hat mich nervlich voll fertig gemacht.

          sprich ich habe einmal den abwasch gemacht und musste danach ne längere pause einlegen weil ich voll fertig

          deine symtome sind da ja sehr ähnlich hmm..
          der arzt hat auch wirklich dein blut untersucht?
          an irgentetwas muss es ja liegen mein erster arzt sagte auch ich solle sport machen nur daher käme alles aber der hatte mir nie einen tropfen blut abgenommen dann bin ich zu einen andern arzt hin gegangen und der hat es auch nur durch zufall rausgefunden

          hoffe du findest bald die lösung

          gru Nicky

          Kommentar


          • Re: haarausfall schilddrüse


            Hallo Marliese,
            bei Schilddrüsenproblemen und -erkrankungen wird häufig auch HA beobachtet.
            Wenn die Grunderkrankung behandelt wurde, wachsen in der Regel auch zeitverzögert die Haare wieder.
            Zur Behandlung Ihrer speziellen Schilddrüsenerkrankung müssten Sie sich bitte an den Facharzt wenden. Ferndiagnosen halte ich für äußerst gefährlich.
            Herzliche Grüße
            Jenny Latz

            Kommentar


            • Re: haarausfall schilddrüse


              Hallo atma

              seit meiner schilddrüsenüberfunktion sind jetzt nu ein paar jahre vergangen und ich kann von glück reden das die medikamente bei mir so gut angeschlagen sind, dass ich nichts mehr nehmen muss. lediglich muss ich auf jodhaltige produkte achten aber ansonsten ist wieder alles beim alten.
              meine haare sind damals nach und nach ausgefallen. beim staubsaugen ist es mir aber extrem aufgefallen wieviel mehr haare ich verloren hatte. die sind leider auch bis heute nicht wieder gekommen. habe zwar immernoch dicke lange haare aber längst nicht mehr so wie damals.
              ich hatte vor kurzem wieder das problem das ich super viele haare verloren hatte und hatte schon panik das meine schilddrüse wieder schuld ist, da ich aber ärzte scheue bin ich nicht zum arzt und habe mich kontrollieren lassen sondern habe selber ursachenforschung betrieben. wenn dir haare ausfallen kann es soviele möglichkeiten geben warum. stress, hormonumstellung, neues shampoo, allergien etc.
              diesemal war es meine haarspülung. ich hatte früher nie welche benutzt und dann bin ich auf den geschmack gekommen. seitdem ich sie wieder weg lasse ist es mit dem haarausfall deutlich besser geworden.
              ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen

              lg Nicky

              Kommentar



              • Re: haarausfall schilddrüse


                Hallo Nicky,

                vielen lieben Dank für Deine Antwort. Entschuldige bitte, dass ich so spät antworte, ich habe nur eine private Nachricht gesendet und keine Benachrichtigung gekriegt. Ich freue mich sehr für Dich und hoffe,es wird Dir weiter gut gehen.

                Ich kann noch keine medikamente nehmen, da meine Überfunktion durch die Knoten verursacht ist, die bald raus müssen. Ich hoffe, dass es nach der OP besser wird. Ich habe leider keine dicke Haare, sonder sehr feine und jetzt ist nicht mehr übrig geblieben(::I). Könntest Du mir bitte mitteilen, wie lande hat es nach der Schilddrüseneinstellung gedauert bis der Haarausfall sich verbessert hat?

                Vielen herzlichen Dank nochmals für Deine ausfürliche Antwort!!!

                Wünsche Dir eine ruhige Woche und viele Grüße,

                Atma

                Kommentar