• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sommerhaarausfall+niedriger Eisenwert=Sheddin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sommerhaarausfall+niedriger Eisenwert=Sheddin

    Hallo,
    mein HA begann vor ca.6Jahren, habe ihn mit Minoxidil und Valette aber in den Griff bekommen. Allerdings gehen mir im Frühjahr/Sommer immer noch verstärkt Haare aus. Das gleicht sich im Winter wieder aus und ich kann gut damit leben. Nun habe ich seit ca. 2 Monaten jedoch ein regelrechtes Shedding, das weit über den üblichen Sommer-HA hiausdeht(an Waschtagen 400-500, sonst 100-200). Ein Bluttest ergab einen niedriegen Eisenwert. Nun meine Frage: Kann das einen solchen HA verursachen?
    Uli

  • Re: Sommerhaarausfall+niedriger Eisenwert=She


    Hallo Uli67,

    ein klares "JA" auf Ihre Frage.
    Eisenmangel kann zu diffusem HA führen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine sofortige Behandlung. Dabei ist Geduld angesagt. Oft dauert es mehrere Monate, bis sich der Eisenspiegel wieder "normalisiert" hat. Mit ein wenig Zeitverzögerung wachsen aber auch die Haare wieder.

    Herzlichen Gruß
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Krankhafter Haarausfall?


      Verliere seit genau einem Jahr Haare,es fing an an Waschtagen mit 120 Haaren und an Nichtwaschtagen mit 100 Haaren,jetzt verliere ich
      an Waschtagen ca 45 Haare und an Nichtwaschtagen ca 25 Haare,meine Blutwerte sind normal,spricht man da von krankhaften Haarausfall? mein Haarvolumen ist stark zurückgegangen,die Haare wachsen aber nach,wann hört das endlich auf??

      Kommentar


      • Re: Krankhafter Haarausfall?


        Hallo Sunschinek,
        die Menge an Haaren, die Ihnen ausgeht, ist völlig normal. Haare müssen ausfallen, damit neue nachwachsen können. Denn in dem "Kanal", in dem das Haar aus der Haut wächst, ist nur Platz für eines. Wenn also "unten" ein neues produziert wird, schiebt es das alte nach oben aus der Haut raus.
        Herzliche Grüße
        Jenny Latz

        Kommentar