• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut am Toilettenpapier

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut am Toilettenpapier

    Hallo,
    ich habe heute morgen nach dem Stuhlgang hellrotes Blut am Toilettenpapier gesehen. Sieht so aus, als hätte ich Haemorrhoiden!
    Kann mir jemand sagen, was ich dagegen tun kann?

  • RE: Blut am Toilettenpapier


    Es gilt heute allgemein die Empfehlung, der Entstehung von Haemorrhoiden durch eine Kostumstellung, viel trinken und ausreichend Bewegung vorzubeugen. Dies ist eine langfristige Empfehlung mit dem Ziel, den Stuhlgang weich (also nicht hart, aber auch nicht zu weich) zu machen. Dazu ist eine ballaststoffreiche Nahrung und ggf. auch z.B. Weizenkleie geeignet. Viel trinken, ausreichend bewegen - leider ist das alles, was sich bisher als wirklich wirksam zur Vorbeugung erwiesen hat.

    Die Behandlung richtet sich nach den Beschwerden. Blut allein muss also gar nicht unbedingt behandelt werden, aber man sollte sich in einem solchen Falle schon vom Arzt untersuchen lassen, um sicher zu gehen, dass nichts uebersehen wird.

    Im Falle von Beschwerden ist es Ziel der Behandlung, dass diese Beschwerden wieder abklingen und mit den meisten Salben oder Suppositorien kann man auch nicht mehr erreichen. Da aber Haemorrhoiden dazu neigen, immer wieder zu kommen und dann auch immer wieder Beschwerden machen, ist eine Staerkung der lokalen Immunabwehr sinnvoll. Das gelingt mit Posterisan, weil es eine Bakterien-Kultur-Suspension enthaelt, die genau das vermag: die Immunsituation vor Ort zu verbessern.

    Also wenn eine Behandlung erforderlich ist, dann macht es Sinn, sich nicht nur daruaf zu konzentrieren, dass die Schmerzen weggehen, sondern auch an die weitere Situation zu denken und im Hinblick darauf die lokalen Verhaeltnisse zu verbessern.

    Dr. Stoetter & Dr. Schaaf

    Kommentar