• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stuhlinkontinenz nach Longo OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stuhlinkontinenz nach Longo OP

    Vor 5 Tagen wurde ich wegen einen Analprolaps und mehrerer Marisken nach Longo/Stapler operiert. Seit dem kann ich den Stuhl nicht mehr halten. Bin verzweifelt. Der Operateur meinte das Problem gibt sich nach 2-3 Tagen wieder. Nun ist die Woche fast um und es wird nicht besser. Muss ich mein Leben lang jetzt damit leben?


  • Re: Stuhlinkontinenz nach Longo OP

    Die Zeit ist viel zu kurz, um wirklich eine Einschätzung vornehmen zu können.
    Haben Sie Geduld, ernste Inkontinenzprobleme sind extrem selten, in den allermeisten Fällen spielt sich alles wieder ein (allerdings ist ihr Operateur mit seiner Einschätzung SEHR optimistisch gewesen....)
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Stuhlinkontinenz nach Longo OP

      Wäre nur so schön wenn sich das wirklich gibt. Zumindest sind schon mal die Schmerzen nicht mehr ganz so stark. Ist es denn üblich das nach so einen angepriesenen schonenden Verfahren trotzdem solche Nebenwirkungen auftreten oder bin ich da ein Einzelfall?

      Kommentar


      • Re: Stuhlinkontinenz nach Longo OP

        Sie sind leider kein Einzelfall !!
        Das Verfahren ist deutlich schonenender als offene Opeartionen, aber es gibt immer wieder auch große Folgeschwierigkeiten.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Stuhlinkontinenz nach Longo OP

          ich würde vorher die HAL versuchen, wenn es Stadiengerecht ist. Diese soll sogar nur mit einem Betäubungs-Gel durchzuführen sein....

          Kommentar


          • Re: Stuhlinkontinenz nach Longo OP

            Vielen Dank für Ihre Antwort. Eine Frage habe ich noch. Sie sagten das sich der Körper bzw. die Analregion nach so einer OP erst wieder umstellen muss bzw neu einspielen. Mich als Laie würde da interessieren: Was genau passiert da in den nächsten Tagen noch in mein Körper der hoffentlich alles wieder so herstellt wie vorher zumindest die Inkontinenz beendet. Gibt es vielleicht auch etwas was ich tun kann um den Prozess zu beschleunigen wie etwas besonderes zu essen (Vitamine, Mineralien etc.) Danke.

            Kommentar


            • Re: Stuhlinkontinenz nach Longo OP

              Meine OP ist nun seit gestern 2 Wochen her. Es gibt in der Tat Fortschritte auch was meine Stuhlinkontinenz betrifft. So lang es kein Breiiger oder flüssiger Stuhl ist kann ich den Stuhl mittlerweile einigermaßen halten. Ich helfe mir mittlerweile mit einem kleinen Trick. Ich klemme mir immer 2-3 Blatt Toilettenpapier zwischen die Pobacken. So kann ich vor allem abschätzen ob es "nur" Blähungen sind oder ob ich schnellstmöglich auf Toilette muss da Durchfall.

              Allerdings geht es ohne Einlagen nach wie vor nicht. Ich hoffe der Zustand ändert sich in den nächsten Tagen auch noch. Schmerzen habe ich eigentlich nur noch beim Toilettengang. Da ist mir aufgefallen so bald ich auf Toilette sitze fällt quasi der Stuhl nur so raus ohne das ich drücken muss. An sich ist das ja gut um nicht zu sehr pressen zu müssen, aber ich mache mir Sorgen um meinen Schließmuskel.

              Heute hätte ich eigentlich auch einen Termin in der Klinik zur OP Nachkontrolle. Ich muss gestehen ich habe den Termin kurzfristig abgesagt und auf nächsten Mittwoch verschoben, da nur einmal die Woche so eine Sprechstunde stattfindet. Ich hatte einfach Panik das Sie mir wieder mit allen mögliche Gerätschaften im Anus rumfuchteln und es sehr weht tut. Die Voruntersuchung vor der OP war schon äußerst Schmerzhaft und da war ja soweit alles noch ok.

              Kommentar