• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

SCHMERZEN unerträglich nach Analvenenthrombosen - OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SCHMERZEN unerträglich nach Analvenenthrombosen - OP

    Ich habe ein riesiges Problem. Am vergangenen Mittwoch habe ich eine AVT, die drei Wochen schon schmerzte, entfernen lassen. Daneben habe ich noch einen Riss gehabt, der dann ausgeschnitten wurde. Seit 6 Tagen sterbe ich vor Schmerzen... Tramadol und Tillidin wirken nicht. Ich kann nicht mehr Schlafen oder gar Arbeiten... Alles nicht mehr lebenswert.. Stuhlgang bringt mich zum Weinen vor Schmerzen. Eine Zerreissprobe... Aber auch der normale Alltag ist ohne Tränen nicht mehr möglich... Die Ärztin sagte, es täte ihr sehr leid, es gäbe halt schmerzempfindliche Patienten....das kann aber doch nicht sein, dass es hier keine Hilfe gibt, oder... Muss man da wirklich durch...


  • Re: SCHMERZEN unerträglich nach Analvenenthrombosen - OP

    In jedem Fall halte ich eine erneute Wundkontrolle für notwendig !
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: SCHMERZEN unerträglich nach Analvenenthrombosen - OP

      Leider hat die Nachuntersuchung noch keine schlechten Befunde ergeben. Alles sei normal. Nach dem Stuhlgang habe ich aber immer noch unerträgliche Schmerzen. Man hat mir ein inneres Nachsehen unter Vollnarkose angeboten.... Ich habe abgelehnt, da es gestern besser war. Bis ich auf Toilette musste. Ich habe immer noch keine Idee, wie ich die Schmerzen ertragen soll... Und dann immer stundenlang. Der Vorschlag war, die Fäden zu lösen, aber ohne Garantie der Besserung... Was mache ich nur?

      Kommentar


      • Re: SCHMERZEN unerträglich nach Analvenenthrombosen - OP

        Nicht leider, seien Sie froh !!
        Zu den Schmerzmitteln können Sie ein örtliches Betäubungsmittel in Salbenform, z.B. Lidocain versuchen .
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: SCHMERZEN unerträglich nach Analvenenthrombosen - OP

          Ich habe Salben versucht, aber es macht keinen Unterschied.... Ich hatte die Hoffnung, es gäbe einen guten Grund für das Leiden... Ich kann ja nicht tägliche Panik vor dem Klogang haben.... Jemand hat geschrieben, er setze sich zur Defäkation in warmes Wasser. Es ist ekelig, schmerzt auch, ist aber erträglicher... Es wäre toll, die alte Lebensfreude wieder zu bekommen....

          Kommentar