• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut beim Stuhlgang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut beim Stuhlgang

    Hall Frau Dr. Schönenberg,
    ich hatte die Woche wieder Blut am Stuhlgang für ein paar Tage. Das Blut war hellrot also nicht dunkel das habe ich im Jahr ein paarmal also eher selten. Und das schon das erste mal 2004 bzw. 1997 nur leicht darauf die erste Darmspiegelung 1997 die ohne Befund war. Dann hatte ich es im Herbst 2004 schlimmer es folgte die 2. Koloskopie und Gastroskopie mit Hämorrhoiden 1. Grad als Blutungsquelle . Dann hatte ich es wieder 2008 darauf folgte die dritte Darmspiegelung und Magenspiegelung mit der dem Befund eines Infektes im Dickdarm als Blutungsquelle. Anfang 2017 hatte ich wieder perianale Blutungen mit hellrotem Blut es folgte die 4. Magen- und Darmspiegelung da wurden Hämorrhoiden 1. grad festgestellt und eine kleine Polypenknospe an der Stelle des entfernten Blinddarm entfernt. Dann hatte ich im Juni 2019 wieder perianale Blutungen mit hellrotem Blut es folgte die 5. Magen- und Darmspiegelung die gänzlich in Ordnung war. Es wurden auch immer wieder Stuhlproben gemacht die OK waren.Bei den ganzen Spiegelungen war im Magen auch immer alles ok bis auf immer mal wieder so eine diskrete Gastritis. Jetzt habe ich die Beschwerden wieder gehabt ein paar Tage mit starken Brennen am After ,darauf hin meinte mein Haus Internist das nach so kurzer Zeit keine neuen Befunde zu erwarten sind. Aber langsam toleriere ich die Symptomatik, was meinen sie dazu was soll ich noch tun?
    Mit freundlichen Grüßen
    Ewald S.


  • Re: Blut beim Stuhlgang

    Hallo Ewald,

    da bei Dir ja bereits Hämorrhoiden diagnostiziert wurden, ist es es sehr wahrscheinlich, dass die neuerlichen Blutungen auch jetzt damit zusammenhängen. Deinem Arzt gebe ich Recht. Was sollte in so kurzer Zeit anderes oder gar Schlimmes entstanden sein?

    Hämorrhoiden können zwar lästig sein, doch solange sie geringgradig sind, genügt es eigentlich, auf das Pressen beim Stuhlgang möglichst zu verzichten. Jegliches Pressen züchtet sie geradezu.

    Wegen des kleinen Polypen im Dickdarm würde ich nach 5 Jahren erneut zur Darmspiegelung gehen. Mehr kannst Du derzeit eigentlich nicht tun.

    Alles Gute und LG
    Monsti

    Kommentar


    • Re: Blut beim Stuhlgang

      Herzlichen Dank für die Antwort dann wird es wohl so sein ich werde den Rat befolgen aber vielleicht bekomm ich ja von der Frau Doktor noch eine Antwort. Noch zu meinem Alter ich bin 50 Jahre alt.
      Gruss
      Ewald S.

      Kommentar


      • Re: Blut beim Stuhlgang

        Trotzdem habe ich wahnsinnige Angst, aufgrund meiner massiven Angststörung mit der ich aber in Behandlung bin.

        Kommentar



        • Re: Blut beim Stuhlgang

          Da Sie ja mehrfach Magendarmspiegelungen hatten ohne gravierenden Befund, zuletzt im Juni 2019 kann man von leicht blutenden Hämorrhoiden ausgehen (die Hämorrhoiden kann man bei einer Darmspiegelung nicht gut einschätzen, hierfür wäre eine Proktoskopie sinnvoller!).
          Ich empfhele eine Ligaturbehandlung, dies ist die effektivste Behandlung bei blutenden Hämorrhoiden.
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar


          • Re: Blut beim Stuhlgang

            Herzlichen Dank für ihre kompetente Antwort ich werde es angehen. Danke
            MfG
            Ewald Stigler

            Kommentar