• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Narbe etwas aufgegangen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Narbe etwas aufgegangen

    Hallo,

    ich hatte am 18.7.19 eine perianale Abszess OP mit Fadendrainage und intersphinktärer Analfistel.
    Die Fadendrainage hat am 21.8.19 (3 Tage vor der Analfistel OP) die Fistel durchgeschnitten.
    Der Proktologe meinte, wir können versuchen, ob es so heilt.
    Es funktioniert, die Wunde heilte.
    Vor 4 Wochen hatte ich etwas festeren Stuhlgang und seitdem jucken und ab und zu brennen (auch wieder etwas Wundflüssigkeit, durchsichtig und riecht nicht).
    Kontrolle beim Proktologen ergab, dass ein winziges Stück leicht aufgegangen ist (wobei er sagte, offen wäre zuviel gesagt). Ich soll 2x täglich Heilsalbe (Bepanthen) drauf machen und Ende Januar wieder zur Kontrolle .

    Ist es normal, dass so etwas passiert? Und wird es mit der Salbe klappen?
    Wie könnte ich die Heilung noch unterstützen?

    Ich habe doch leichte Unruhe, weil ich wirklich Angst vor einer erneuten OP habe.

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent


  • Re: Narbe etwas aufgegangen

    Achten Sie auf gute Analhygiene, am besten ist ein Ausduschen der Wundregion nach dem Toilettengang, falls möglich. Solche langwierigen Verläufe sind leider nicht ungewöhnlich. Das Konzept Ihres behandelnden Arztes finde ich aber sehr vernünftig.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Narbe etwas aufgegangen

      Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort .
      Seit der besagten OP dusche ich nach jedem Stuhlgang aus. Für unterwegs habe ich immer ein mobiles Bidet dabei.

      Aus Ihrer Erfahrung, wie lange wird die Heilung noch dauern?

      Wenn sich die Wundflüssigkeit ändert, muss ich nochmal zur Kontrolle oder welche Farben wären normal?

      Liebe Grüße

      Kommentar