• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Perianalthrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perianalthrombose

    Hallo,
    ich bin in der 34 Ssw mit Zwillingen.
    ich hatte Tagelang ziemliche Schmerzen, bin dann zum Arzt und da kam raus, dass ich eine sehr große Analthrombose habe und wurde ins Krankenhaus geschickt.
    Dort wurde auch gesagt, dass die aufgeschnitten werden muss, was dann auch gemacht wurde.
    Nach dem Schnitt wurde die ausgedrückt und das ganze offen gelassen.
    Das war gestern, da alles noch geschmerzt hat und ich es nicht berühren wollte, habe ich es nicht gekühlt.
    Heute ist mor dann aufgefallen, dass es stark geschwollen ist mindestens so groß wie die Thrombose, wenn nicvt sogar größer.
    ich habe allerdings keine Schmerzen und heute mit dem kühlen begonnen.
    Ist das eine normale Schwellung und geht vorraussichtlich von selbst weg oder sollte ich lieber nochmal in dem Krankenhaus vorstellig werden?
    Danke


  • Re: Perianalthrombose

    Nach großen AVT mit Behandlung bilden sich sehr häufig große Schwellungen. Auffällig wäre, wenn eine anhaltende Schmierblutung bleibt, dann muss meist noch einmal nachbehandelt werden.
    Ansonsten - kühlen und abwarten...
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar