• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verlauf nach Morgan Milligan Op

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verlauf nach Morgan Milligan Op

    Hallo,
    Mir wurde vor 11 Tagen eine Hämorrhoide 3.Grades,ein Polyp und ein Fibrom am After entfernt. Die ersten 6 Tage waren höllisch,ich hatte starke Schmerzen bei jedem Stuhlgang. Die Blutungen hörten nach 5 Tagen auf, ab und an mal kleine Anhaftungen am Stuhl. Ich hatte am Montag Durchfall und starke Winde, was aber schmerztechnisch keine Probleme machte, es war sogar der erste Tag, an dem es mir mal wieder einigermaßen gut ging. Vielleicht habe ich mich dann auch wieder etwas übernommen. Am Folgetag hatte ich dann leider etwas festeren Stuhl, die Schmerzen waren wieder heftiger und nach dem dritten Toilettengang blutete es wieder ordentlich, fast wie nach der OP. Die Schmerzen hielten über den Tag heftig an. Am nächsten Tag war es wieder erträglicher mit den Schmerzen, nur leichte Blutungen am Tage. Abends blutete es wieder etwas stärker. Auch heute wieder länger anhaltende Schmerzen nach dem Stuhlgang, Blutungen während des Stuhlgangs. An der Kompresse ist immer nur wenig Blut und Sekret, sprich es läuft nicht dauerhaft sondern hauptsächlich beim Stuhlgang. Leider habe ich eine sehr gute Verdauung und muss mindestens dreimal am Tag.
    Am Montag war ich beim Hausarzt zur Nachkontrolle, die äußerliche Wunde war reizlos und sah gut aus. Allerdings kann der Hausarzt ja nicht reinschauen.
    Meine Frage nun, ist es sehr besorgniserregend? Ich habe sonst keine Beschwerden, es ist einfach gleichbleibend und blutet mal mehr mal weniger!
    Ich hoffe sehr auf Antworten


  • Re: Verlauf nach Morgan Milligan Op

    Hallo,
    Mir wurde vor 11 Tagen eine Hämorrhoide 3.Grades,ein Polyp und ein Fibrom am After entfernt. Die ersten 6 Tage waren höllisch,ich hatte starke Schmerzen bei jedem Stuhlgang. Die Blutungen hörten nach 5 Tagen auf, ab und an mal kleine Anhaftungen am Stuhl. Ich hatte am Montag Durchfall und starke Winde, was aber schmerztechnisch keine Probleme machte, es war sogar der erste Tag, an dem es mir mal wieder einigermaßen gut ging. Vielleicht habe ich mich dann auch wieder etwas übernommen. Am Folgetag hatte ich dann leider etwas festeren Stuhl, die Schmerzen waren wieder heftiger und nach dem dritten Toilettengang blutete es wieder ordentlich, fast wie nach der OP. Die Schmerzen hielten über den Tag heftig an. Am nächsten Tag war es wieder erträglicher mit den Schmerzen, nur leichte Blutungen am Tage. Abends blutete es wieder etwas stärker. Auch heute wieder länger anhaltende Schmerzen nach dem Stuhlgang, Blutungen während des Stuhlgangs. An der Kompresse ist immer nur wenig Blut und Sekret, sprich es läuft nicht dauerhaft sondern hauptsächlich beim Stuhlgang. Leider habe ich eine sehr gute Verdauung und muss mindestens dreimal am Tag.
    Am Montag war ich beim Hausarzt zur Nachkontrolle, die äußerliche Wunde war reizlos und sah gut aus. Allerdings kann der Hausarzt ja nicht reinschauen.
    Meine Frage nun, ist es sehr besorgniserregend? Ich habe sonst keine Beschwerden, es ist einfach gleichbleibend und blutet mal mehr mal weniger!
    Ich hoffe sehr auf Antworten
    Noch ein Nachtrag : Wenn ich einige Stunden nicht auf Toilette war habe ich fast keine Schmerzen mehr.

    Kommentar


    • Re: Verlauf nach Morgan Milligan Op

      Nach einer MM - Operation verbleiben die Wunden ja offen, und dies im empfindlichen Analbereich.
      Insgesamt erscheint der Heilungsverlauf normal, dauert eben alles etwas....
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Verlauf nach Morgan Milligan Op

        Ich danke
        Nach einer MM - Operation verbleiben die Wunden ja offen, und dies im empfindlichen Analbereich.
        Insgesamt erscheint der Heilungsverlauf normal, dauert eben alles etwas....
        MfG
        Dr. E. S.
        Ich danke Ihnen für die Antwort. Ist ein erneutes Bluten also nicht ungewöhnlich im Verlauf? Heute blutet es tatsächlich immer noch beim Stuhlgang, nicht massiv aber auch nicht wenig. Allerdings geht der Schmerz ein wenig zurück.
        Schade, dass die Ärzte im Krankenhaus es so runterspielen. Man wird entlassen mit den Worten, es wird noch 4 Tage zwicken. Nun ist Tag 11 und zwicken ist die größte Unterteibung der Welt.

        Beste Grüße

        Kommentar



        • Re: Verlauf nach Morgan Milligan Op

          Guten Abend alle zusammen, mir wurden am 17.12 Ham 3 Grades entfernt. Die ersten beiden Tage waren unschön. Nun bin ich seit etwa 1,5 Tagen nahezu schmerzfrei, jedoch kommt bei jedem Stuhlgang Blut mit. Das war anfangs nicht so. Die Wunde brennt auch etwas, dass war vorher nicht so. Da mein Arzt noch bis am 6.01 nächsten Jahres im Urlaub ist möchte ich nicht gleich Verrückt machen und frage euch.

          Ist das bei euch ähnlich?

          Kommentar


          • Re: Verlauf nach Morgan Milligan Op

            Nach einer MM - Operation sind leichte Blutungen normal, weil die Wunden ja offen bleiben, von außen zuheilen sollen. Die Blutungen sollten aber im Verlauf zurückgehen !!!!, bei starken Blutungen sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.
            MfG
            Dr. E. S.

            Kommentar