• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ständig Analvenenthrombosen seit Hämorrhoiden OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ständig Analvenenthrombosen seit Hämorrhoiden OP

    Guten Morgen!

    Bin am verzweifeln. Bin 39, weiblich und hatte Ende August eine OP, bei der mir 3 Hämorrhoiden II°, einige Marisken und ein Polyp entfernt wurden. Danach hatte ich die schlimmste Zeit meines Lebens. Hatte bis Anfang November unerträgliche Schmerzen, der Stuhlgang war jedesmal der absolute Horror. Stand zeitweise fast vor Ohnmachtsanfällen, weil die Schmerzen unbeschreiblich heftig waren. (Trotz Tramal, Ibuprofen und Seractil). Dazu kamen auch hin und wieder Analthrombosen.
    Nun, nach dieser schweren Zeit geht es wieder bergauf, habe fast keine Schmerzen mehr beim Stuhlgang, jedoch plagt mich jetzt das Problem, dass ich nun fast nach jedem Stuhlgang eine Analthrombose habe, obwohl ich mich bemühe, nicht zu pressen. Schätze, die "Kugel" ist so ca. 1,5-2cm gross und tritt plötzlich, unmittelbar nach dem Stuhlgang von innen aus dem After heraus.
    Schaut dann so aus, wie wenn ein kleiner Ball aus dem After heraus drückt.
    Habe dabei komischerweise keine Schmerzen, nur Druck, und das ganze ist am nächsten Tag meistens wieder weg.
    Hatte im November noch eine kleine Darmspiegelung, bei der alles unauffällig war.
    Mein Arzt meine nur, ich sollte Pressen vermeiden und den Stuhl weich halten um eine Thrombose zu vermeiden.


    Nun meine (verzweifelte) Frage:

    Wieso habe ich dieses Problem jetzt auf einmal? Hatte vor der OP noch nie eine Analthrombose, obwohl ich öfters mal Verstopfung hatte, bei der ich stark presste.

    Muss ich jetzt dauerhaft damit leben? Wenn ja, was ist die Ursache dafür, dass die Thrombosen jetzt plötzlich auftreten?


    ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir weiterhelfen könnten!





  • Re: ständig Analvenenthrombosen seit Hämorrhoiden OP

    Die Warum und Wieso Fragen kann ich leider auch nicht beantworten !
    Eine echte Analthrombose müßte aber nach einigen Wochen abheilen, beobachten Sie den Verlauf. Liegt denn wirklich eine echte Analthrombose vor ? Darüber hinaus sind die Empfehlungen ihres Arztes sehr gut, kann ich mich nur anschließen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: ständig Analvenenthrombosen seit Hämorrhoiden OP

      okay, dann werde ich einfach mal abwarten...
      vielen Dank!

      Kommentar