• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Massive Blasenprobleme nach Hämorrhoiden OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Massive Blasenprobleme nach Hämorrhoiden OP

    Ich wurde vor ein paar Tagen per Lasertechnik an Hämorrhoiden Grad 2,3, 4 zum Teil Prolaps und Anal Marisken operiert. Es ist alles wohl noch sehr geschwollen und schmerzt. Nun habe ich seit dem OP-Tag das Problem, dass meine Harnröhre und Blase heftig brennt. Auch beim Wasser lassen. Ausserdem muss ich ständig auf die Toilette. Der Hausarzt hat mal auf Blasenentzündung nach OP getippt und mir Fosfomycin verschrieben. Es ändert sich aber nichts. Es brennt tierisch die ganze Zeit. Kann das noch von den OP Wunden kommen. Es war wohl ein sehr heftiger Eingriff. Ich habe nach der OP sogar Oxycodon bekommen. Ich mache mir riesige Sorgen, dass das nicht mehr weg geht. Gibt es zu solchen Phänomenen Prognosen??

  • Re: Massive Blasenprobleme nach Hämorrhoiden OP

    Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberger,

    ich hatte Sie oben im Post vergessen anzureden!

    Kommentar


    • Re: Massive Blasenprobleme nach Hämorrhoiden OP

      Solche Blasenprobleme sind nach Hämorrhoidenoperationen leider keine Seltenheit, bessern sich aber immer im Laufe der Zeit, meist nach einigen Tagen.
      Wenn die Beschwerden aber so stark sind oder gar noch zunehmen, sollten Sie den Operateur noch einmal kontaktieren und um Untersuchung bitten.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Massive Blasenprobleme nach Hämorrhoiden OP

        Vielen Dank für die schnelle Antwort!!!

        Ich bin jetzt mal etwas beruhigter.

        Ich werde beim nächsten Nachsorgetermin am Anfang kommender Woche nachfragen. Leider ist der Operateur sehr einsilbig was Nebenwirkungen und Begleitsymptome anbelangt. So meine Erfahrung bei telefonischer Nachfrage. Falls sich in den nächsten Tagen nichts ändert, werde ich mal zum Urologen zur Differenzialdiagnose für Blase und Harnröhre gehen und zur allergrößten Not für die weitere Nachsorge den Proktologen wechseln.

        Kommentar