• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Analthrombose entfernen lassen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analthrombose entfernen lassen?

    Hallo zusammen,

    Ich habe am After, also außerhalb, einen "Knoten". Normalerweise ist er etwas größer als ein Stecknadelkopf und stört mich höchstens beim "Abwischen", aber auch damit komm ich mittlerweile klar. Also er tut nur dann weh und schwillt an wenn ich wirklich mal blöd dran komme und ihn reize, das dauert dann paar Stunden bis zu einem Tag, dann ist es wieder vorbei.
    Ein Gastroenterologe hat mich damals zum Proktologen geschickt, der meinte allerdings dass es nicht nötig ist das zu entfernen und ein Eingriff nicht ungefährlich und mit viel Nacharbeit verbunden ist. Danach hatte ich mich entschieden das sein zu lassen.
    Das ganze ist nun schon 2 Jahre her.... und ich komme wie gesagt auch gut damit klar aber aktuell stört er mich wieder so und ist auch leicht schmerzhaft dass ich doch überlege das Ding entfernen zu lassen... aber ist das wirklich gefährlich bzgl. Schließmuskelverletzung etc.?

    Danke im Voraus!

    Liebe Grüße
    Jessi

  • Re: Analthrombose entfernen lassen?

    Achja, ich habe jetzt in den Titel "Thrombose" geschrieben weil ich das so in Erinnerung vom Gastroenterologen habe, er könnte aber auch Fissur gemeint haben, da bin ich mir leider unsicher...

    Kommentar


    • Re: Analthrombose entfernen lassen?

      Wahrscheinlich liegt eine kleine Mariske vor, die gelegentlich etwas gereizt ist ??
      Lassen Sie eine Mariske keinesfalls entfernen, die Beschwerden sind hinterher oft sehr sehr unangenehm und langandauernd. Bei Reizzuständen eine Heilsalbe auftragen, denn Marisken sind harmlose anale Hautfalten.....
      Mfg
      Dr. E. S.

      Kommentar