• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Analfissur Blutung/Verlauf

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analfissur Blutung/Verlauf

    Schönen guten Tag,

    ich hatte letzte Woche Dienstag 4.9 starke Blutungen nach dem Stuhlgang. Nachdem ich am Folgetag nochmals so starke Blutungen hatte (ohne große Schmerzen), ging ich in die Notaufnahme vor Angst. Dort wurde mittels Untersuchung festgestellt, dass ich eine Analfissur habe. Das bluten hörte an dem Tag auf.

    Ich bekam zwei Salben. Einmal Dolo Posterin Salbe mit so einem länglichen Anahldehner, der auch 3 Löcher oben hat auf jeder Seite, um die Salbe im Po verteilen zu können und Xylocain Gel 2%. Die Possterin Salbe soll ich 2-3 täglich benutzen im wechsel mit der anderen. Da ich nicht genau verstand, wie das im Arztbrief gemeint war, nehme ich nun 3x täglich die PosterinSalbe und in der Zwischenzeit zwischen Morgens und Mittags, Mittags und Nachmittags und Spätabend dieses Xylocain Gel. Wirklich sehr große Schmerzen habe ich nicht. Nachdem Stuhlgang tut es öfter weh, aber ist auszuhalten bzw brennt danach auch. Sind aber wie gesagt keine allzugroßen Schmerzen. Ich versuche wie mir geraten wurde mit Flosahmen, Joghurts und Wasser meinen Stuhl weich zu halten. Gelingt mir halbwegs, ich bin kein guter Trinker muss ich zugeben.

    Seit gestern blutet es jetzt wieder. Nicht dolle. Eher als hätte man eine Schürfwunde und wenn man am Po dran tupft mit dem Klopapier, dann sieht man sehr sehr helles Blut, aber halt nicht viel. Eher so Tupferblut halt. Schwer zu erklären. Es tut auch etwas mehr weh bzw brennt öfter, aber immer noch auszuhalten. Es beunruhigt mich aber trotzdem, dass das jetzt nochmal etwas blutet. Da ich soetwas noch nie hatte, bin ich natürlich ultra ängstlich. Ich versuche mich mit Babyfeuchttüchern sauber zu halten nach dem Stuhlgang. Ab und zu hab ich auch ein "ziepen" im Po.

    Meine Frage ist nun, wie sieht eigtl so der Verlauf einer Fissur aus? Viel wurde mir leider nicht gesagt, auch nicht wie lange das dauert bis es abheilt, bzw ob ich zu einer Nachuntersuchung müsste. Und wann die Beschwerden besser werden müssen? Und ob das schlimm ist, dass das nochmal leicht blutet?
    Wenn ich morgens auf Toilettte gehe, hab ich auch seit gestern das Gefühl, sobald ich mich das erste mal nach dem aufstehen hinsetze, dass die Fissur aufgerissen wird, also als würde man die Wunde auseinander dehnen. So als würde sie nochmal aufgehen. Kann mich halt auch täuschen. Man hat ja viel angst bei sowas.

    Ich danke schonmal im vorraus für Antworten.

    Liebe Grüße Stern

  • Re: Analfissur Blutung/Verlauf

    Was mir gerade noch einfällt. Die Fissur befindet sich auf "6Uhr" schrieb die Ärztin. Und was mir aufällt, beim liegen hab ich eigtl kaum schmerzen, erst beim Sitzen fängt es an weh zu tun, weil ich wie oben geschrieben, das Gefühl habe, die Wunde wird so auseinander gedehnt. Wenn man sitzt geht ja der Po links und rechts nach außen und dann scheint mir wird die Wunde belastet.

    Kommentar


    • Re: Analfissur Blutung/Verlauf

      Analfissuren können sehr langwierig und hartnäckig sein, die starken Beschwerden lassen meist nach einiger Zeit nach, das heisst aber leider nicht immer, daß die Fissur abgeheilt ist. Halten Sie sich genau an die Empfehlungen der Ärzte, sinnvoll ist auch eine Vorstellung beim Facharzt = Proktologen, damit im Verlauf eien Beurteilung bzw. Therapieanpassung stattfinden kann.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar