• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Proktoskopie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Proktoskopie

    Guten Tag,

    momentan leide ich unter einer Fissur. Nehme die Diltiazemsalbe, eine Untersuchung findet erst in 2,5 Wochen statt. Nun habe ich gelesen, dass eine Fissur 4 Wochen und länger zum abheilen braucht. Kann bei der Proktoskopie in 2,5 Wochen die Fissur wieder aufreißen?

    Schon bei der ersten Fissur vor Monaten war eine Tastuntersuchung 3 Wochen später. Da wurde mir gesagt die Fissur ist verheilt und auch nichts chronisches, da ich 1-2 Mal im Jahr eine Fissur habe. Habe ich einfach nur eine gute Wundheilung? Oder handelt es sich statt um eine Fissur um eine blutende Hämorrhoide? Gibt es da einen Unterschied zum Heilungsverlauf?

    Das Diltiazem sollte ich damals nach den 3 Wochen absetzen, da ja verheilt.

    Bin davon ausgegangen, dass diese Salbe mindestens 4 Wochen und länger genommen werden sollte. Wie lange soll man im Normalfall diese Salbe nehmen und wirkt sie am Anfang noch nicht?

    Ich danke Ihnen im voraus für Ihre Mühe.

    Viele Grüße

  • Re: Proktoskopie

    Eine Fissur und eine Hämorrhoiden kann man nicht verwechseln, es handelt sich um komplett unterschiedliche Befunde.
    Echte Fissuren (keine oberflächlichen Risse = Rhagaden) brauchen meist Wochen bis Monate bis zur kompletten Abheilung. Die Diltiazemsalbe dient der Entspannung des Schließmuskels, so kann die Fissur besser abheilen, meist wird sie für einige Wochen angewendet, es handelt sich nicht um eine Dauerbehandlung.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Proktoskopie

      Hallo und vielen Dank für Ihre Antwort. Wann beginnt die entspannende Wirkung von Diltiazem? VG

      Kommentar


      • Re: Proktoskopie

        Sofort ...
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar