• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen nach Hämorrhoiden / Marisken OP

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen nach Hämorrhoiden / Marisken OP

    Hallo liebe Mitleidende,

    Nach jahrelangem Leiden an meinem allerwertesten (ich konnte schlecht mehr weisse Jeans anziehen, musste 2-3mal auf Toilette bis ich mich wirklich sauber gefühlt habe, manchmal etwas Blut am Toiletten-Papier und hatte generell Mühe mit der Hygiene nach Stuhlgang), habe ich mich also doch mal zum Arzt begeben.

    Diagnose: Mariske und Hämo 3. Grades.

    Vor einer Woche bin ich nach Milligan Morgan operiert worden - der Arzt meinte es sei eher ein Grenzfall gewesen, um dies ambulant zu machen (war eher Grad 4). Mit genügend Schmerz-Medis (Ibuprofen 600, Novalgin, Dafalgan - und bei Bedarf Tramal Tropfen sowie Paragol als Stuhlweichmacher) bin ich dann nach Hause gegangen - in den ersten Tagen Schmerzen ohne Ende... hab sowas noch nie erlebt.

    Dann kam der erste Stuhlgang nach 3 Tagen - es hat mir wirklich abartig weh getan - schreien mit kalten Schweissausbrüchen... nun achte ich darauf dass ich extrem Ballaststoffreich esse um den Stuhl weich zu halten.

    Die konstanten Schmerzen nach der OP sind nun etwas reduziert zum Glück - aber der Gang auf die Toilette ist nach wie vor die reinste Qual (Stuhl ist normal breiig und eher weich) - aber es schmerzt so dermassen innerlich irgendwie - seit der OP sind nun 7 Tage vergangen - jeder Stuhlgang schmerzt abartig (bluten tut es kaum noch) - danach liege ich jeweils einfach im Bett. Meine Medis nehme ich weiterhin regelmässig. Dieses Prozdere durchlebe ich nun täglich 1mal... und fühle mich danach irgendwie nicht ganz „entleert“ - will aber ein weiteres Pressen mit hohem Druck vermeiden - verschiebe das dann wohl auf den nächsten Tag (hab damit aber nun auch keine weiteren Beschwerden).

    Wie lange kann das noch so gehen? Kann ich etwas dagegen tun?

    Andere Erfahrungen?

    Würde mich über entsprechende Rückmeldungen sehr freuen!

    Liebe Grüsse
    Alex

  • Re: Schmerzen nach Hämorrhoiden / Marisken OP

    Die ersten Tage nach einer offenen Hämorrhoidenpertion sind sicher kein "Zuckerschlecken", es sollte jetzt aber kontinuierlich besser werden.
    Versuchen Sie ca. 30 Minuten vor dem Toilettengang ein Schmerzmittel , am besten in Tropfenform, z.B. Tramadol für die nächsten Tage....
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Schmerzen nach Hämorrhoiden / Marisken OP

      Danke für den Tipp! Habs gleich heute versucht mit Tramadol Tropfen um 08.30 - mein Geschäft musste ich dann um 11.00 uhr verrichten... wieder Schmerzen ohne Ende! Ist das normal?

      Ich muss jeweils danach ca. 2h ruhig liegen und mich von den Strapazen erholen (brennen, stechen, einfach schmerzen irgendwie innerlich im Analkanal).

      wir haben heute tag 8 nach der OP... muss ich mich einfach in Geduld üben?

      Gruss
      alex

      Kommentar


      • Re: Schmerzen nach Hämorrhoiden / Marisken OP

        Hallo,
        Nun ist es 3 Wochen her seit meiner OP nach Milligan Morgan.

        Der Gang auf die toilette ist mittlerweile nicht mehr so schmerzhaft - ich wollte wieder anfangen zu arbeiten - aber einen ganzen Tag sitzend ... war wohl nicht so ideal - ich habe wieder recht starke Schmerzen beim Sitzen - ist das normal? ich nehme nach wie vor in reduziertem Masse Ibuprofen und Novalgin.

        Ich habe immer noch so etwas Wundsekret (so eine Art durchsichtige Nässung) und ab-und-zu brennt und juckt es höllisch. Dusche mich 2-3mal pro Tag aus (auch nach jedem Stuhlgang). Im Office kann ich das jedoch nicht - und beim Abwischen mit Toilettenpapier habe ich danach immer noch etwas Stuhlschmieren...

        Zudem habe ich eine Art Hautrestbestände von der OP (so Reiskorn-artig) - hoffe dass dies noch etwas zurück geht?

        ist das alles normal?

        besten Dank für eine Rückmeldung oder Erfahrung von anderen?

        Schöne Grüsse
        Alex

        Kommentar



        • Re: Schmerzen nach Hämorrhoiden / Marisken OP

          Hallo,ich würde vor 2Tagen nach der Parks Methode operiert.Entfernung Hämorrhoidialknoten bei 3 7 und 11 Uhr ..Hatte auch eine Analvenenthrombose.Der Schmerz ist echt heftig.Was mich beunruhigt ist dass sich auf 6Uhr ein wieder größer Knoten gebildet hat.Wie die vorherige Trombose.Ist dies möglich?Ear gestern zur Kontrolle da sagte der Operateur alles ok.Da iss mir der Knoten aber noch nicht aufgefallen.

          Kommentar


          • Re: Schmerzen nach Hämorrhoiden / Marisken OP

            Der Befund ist tatsächlich verdächtig auf eine akute Analthrombose, dies kommt aber auch nach einer Operation gelegentlich vor. Bei starken Beschwerden sollten Sie sich noch einmal vorstellen...
            MfG
            Dr. E. S.

            Kommentar