• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kein Abheilung nach OP/ chronische Analfissur

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kein Abheilung nach OP/ chronische Analfissur

    Hallo zusammen,

    ich leide seit 5-6 Jahren an einer chronischen Analfissur, keine weitere Probleme wie Abzesse oder so. Ich wurde mehrmals erfolglos behandelt.

    Beim ersten Proktologen wurde vor 4 Jahren die Fissur mit Botox unterspritzt, obwohl ich bereits auf dem OP Tisch lag, betäubt war am After und mich auf einen chirurgischen Eingriff eingestellt hatte.
    Trotzdem meinte der damalige behandelnde Arzt, ach das wär so klein, das geht mit der Botoxspritze aufjedenfall weg.

    ​​​​​Es half nicht.

    Aufgrund des Umganges mit mir und dem Verhalten des Arztes wechselte ich zu uns in die örtliche Klinik und wollte erneut die OP auf mich nehmen. Ich wurde in den Vorgesprächen und im endgütligen Aufklärungsgespräch über einen chirurgischen Eingriff beraten.
    Meine Annahme war damit, das ein Teil dort entfernt wird um abheilen zu können.

    Nach der OP wurde mir aber gesagt, es wäre nicht geschnitten worden, sondern verödet. Dies war so nicht mit mir abgemacht und ich war über diese Behandlungsmethode nicht aufgeklärt worden.

    Zuerst sah der Heilungsverlauf aber gut aus, aber nach 3 Monaten ist die Fissur erneut zutage getreten.

    Nach erneutem Arztwechsel (dieser war notwendig weil der behandelnde Arzt verstorben ist) zu einer Proktologin mit guter Referenz, wurde mir dort gesagt, die Verödungsmethode wäre viel zu oberflächlich gewesen.

    Also raffte ich mich zum 3ten mal auf um mich der OP zu stellen. Diesmal unter Vollnarkose und mit der Zusicherung das nichts anderes gemacht wird, wie besprochen wurde. Diese OP verlief gut und die grundsätzliche Fissur ist weg bzw. der Schmerz ist nicht mehr da.

    Leider ist bis heute ein Teil des operierten Bereichs nicht verheilt. Die OP ist nun 5 Monate her. Im Analkanal ist immer noch ein 1cm grosser Bereich nicht verheilt und es tritt immer noch etwas Wundsekret aus.

    Ich weiß das kein Arzt etwas für meine schlechte Wundheilung kann und ich mich trotz der schlechten Heilung nach wie vor gut aufgehoben fühle bei der jetzigen Ärztin. Ich gehe auch alle 4 Wochen regelmässig zur Nachkontrolle.

    Nun möchte ich nur gerne eine zweite Meinung haben, was auf mich zu kommen kann wenn die Wundheilung vollständig stagniert (wonach es ja aussieht).

    Wenn ich das jetzt noch mal so lese, hört sich der Werdegang ein wenig gruselig an, aber das sjnd die Fakten und aktuell bin ich fast schmerzfrei. Was schonmal ein riesen Gewinn ist.

  • Re: Kein Abheilung nach OP/ chronische Analfissur

    PS: Ich sehe leider keine Bearbeitungsfunktion, daher noch die Anmerkung: Ich behandle auf ärztlichen Rat nun den offenen Teil wieder mit Ichtyosan.

    Kommentar


    • Re: Kein Abheilung nach OP/ chronische Analfissur

      Analfissuren sind immer langwierig, auch nach einer Operation ist manchmal der Heilungsverlauf sehr langwierig, so wie bei Ihnen.
      Sie scheinen ja fachärztlich gut aufgehoben, haben Sie Geduld und machen Sie mit den genannten Maßnahmen und regelmäßigen Kontrollen weiter.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar