• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kryptitis Symptome?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kryptitis Symptome?

    Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg

    ich lese schon lange in diesem Forum umher und habe immer eine Antwort Ihrerseits gefunden, die mir half. Nun aber möchte ich auch eine eigene Frage stellen. Gestern, und auch die Tage davor, hatte ich Probleme mit meinem Stuhlgang. In hormonellen Phasen, (ich bin weiblich, 22 Jahre alt), habe ich oft mit Durchfall oder sehr weichem Stuhl zu kämpfen. Das habe ich schon lange und es ist auch nicht weiter schlimm. Gestern habe ich nun aber den Tag über immer wieder ein Pieksen/Brennen/Stechen im Enddarm gespürt. Heute hat sich das nun zu einer Art leichtem Fremdkörpergefühl entwickelt. Pieksen tut nichts mehr. Ich muss gestehen, dass ich Angst vor allen Erkrankungen im Enddarmbereich habe. Vor ca. drei Monaten hatte ich einen Termin beim Proktologen, der, weil ich zu der Zeit auch schon öfter ein Fremdkörpergefühl und Schmerzen hatte, ganz leicht vergrößerte Hämorrhoiden verödet hat. Gleichzeitig stellte er fest, dass ich wohl mal eine Entzündung in den Krypten hatte, denn die eine war leicht vergrößert, meinte er. Die war aber von selbst abgeheilt. Ein paar Wochen später war ich nochmal da, dann sagte er mir, dass die Hämos wieder auf normaler und perfekter Größe sind. Seitdem war ich total beschwerdefrei und habe mich auch sehr darüber gefreut.

    Umso schlimmer geht es mir nun, denn ich habe Angst, dass ich nun wieder etwas im Enddarmbereich habe. Könnte es eine Kryptitis sein? Wie gesagt, ich habe keine Schmerzen, nur ein ganz leichtes Fremdkörpergefühl und manchmal leichtes Jucken. Dazu muss ich sagen, dass ich gestern im Laufe des Tages auch Hamamelissalbe sowie Bepanthen und Penathencreme benutzt habe. Eventuell habe ich auch aus Angst einfach zu viel "gepflegt".

    Am meisten Sorgen habe ich, dass aus einer Kryptitis ein Abszess oder eine Fistel entstehen könnte. Ich glaube, da liegt einfach meine größte Angst. Vielleicht haben Sie ja einen Tipp oder können mir sagen, ob die Symptome wirklich auf eine Kryptitis hindeuten oder eventuell auch in gewisser Weise "Einbildung" sind?

  • Re: Kryptitis Symptome?

    Im Moment können Sie nur beobachten, wenn die Beschwerden stärker werden, suchen Sie wieder Ihren Proktologen auf. Eine Ferndiagnose kann ich nicht anbieten ! Sie sollten aber keinesfalls zuviel Cremen, einfach nur Reinigung mit klarem Wasser, etwas Vaseline.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Kryptitis Symptome?

      Vielen Dank für Ihre Antwort!
      Wie stark wären denn die Symptome bei einer Kryptitis? Wären dann schon akute Schmerzen vorhanden, die sich auch mit der Zeit verschlimmern? Heilt eine leichte Form eventuell auch von allein ab? Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass einfach die Haut gereizt ist. Denn seit gestern hat sich nichts verschlimmert (eventuell sogar verbessert) und ich merke auch das Fremdkörpergefühl nicht ständig. Nach dem Stuhlgang konnte ich ebenfalls keine Symptome feststellen, die damit zusammenhingen.

      Kommentar


      • Re: Kryptitis Symptome?

        Die Symptome einer Kryptitis können extrem unterschiedlich ausgeprägt sein, sind häufiger untypisch....
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Kryptitis Symptome?

          Hallo nochmal Frau Dr. Schönenberg,

          ich war heute dann doch beim Proktologen, da mich meine Symptome zunehmend stören und belasten. Mal merke ich sie, mal nicht. Mal sind sie stärker, mal weniger stark. Mittlerweile ist es manchmal ein leichtes kurzes Pieksen, Kribbeln, das sich dann wieder nur zu einem Fremdkörpergefühl entwickelt. Es ist auch nicht am Afterrand, sondern ungefähr so tief, wo die Hämorrhoiden sich befinden, links unten (von mir aus gesehen).

          Mein Arzt sagte mir heute, dass er keine Entzündung feststellen konnte. Ich fragte, ob es an den Krypten liegen könnte oder einfach eine Reizung ist. Darauf antwortete er, dass schon manchmal die Drüsen im Analkanal gereizt oder entzündet sein können, dies würde sich aber während der Untersuchung (er hat auch extra gefühlt) mit Schmerzen bemerkbar machen. Er meinte, es könnte auch an den Hämorrhoiden liegen, die sich scheinbar seit der ersten Verödung wieder ein wenig vergrößert haben. Er hat also wieder schnell ein bisschen verödet und sagte, dass gerade das Fremdkörpergefühl davon kommen könnte.

          Komisch ist bei mir einfach, dass ich eigentlich keine Schmerzen in dem Sinne habe, nur ganz selten mal so ein Pieksen. Dies verschwindet aber auch in dem Moment wieder, wenn man den After berührt oder, wie während der Untersuchung vorhin, direkt die Stelle anfasst. Danach stellt es sich dann wieder ein. Ich habe auch das Gefühl, dass der Schleimhaut innen überall einfach gereizt ist, wenn man sie berührt...

          Nun mache ich mir einfach Sorgen, was es sein könnte und hoffe so sehr, dass er nicht doch etwas übersehen hat und sich bald ein Abszess oder eine Fistel bilden könnte. Ist das zu weit hergeholt? Vielleicht ist es ja auch nur eine Schleimhautreizung und gar keine Entzündung? Schließlich ist ja keine direkte Stelle druckempfindlich. Können Sie mich eventuell beruhigen oder mir eine Einschätzung geben? Vielen Dank im Voraus!

          Lieben Gruß

          Kommentar