• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen nach Krypten-OP

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen nach Krypten-OP

    Hallo Frau Dr. Schönenberg,

    ich hatte bereits hier ins Forum wegen anhaltenden Schmerzen nach einer Kryptenentfernung und Kryptitis geschrieben. Leider sind die Schmerzen noch stärker geworden und ich bin dann ins Krankenhaus gefahren. Dort wurden zwei Analulkus mit Fibrin festgestellt. Einer im Analkanal und der andere an der Anorectallinie. Außerdem ist die Wunde der OP nach 12 Wochen deutlich verzögert in der Wundheilung. Ich soll jetzt gucken ob konservativ mit Zinksalbe und Posterisane akut Zäpfchen eine Besserung eintritt.

    Ich habe nach wie vor sehr starke Schmerzen und ich merke keinerlei Verbesserung. Was würden Sie mir raten? Ich hatte überlegt mich wieder in der Notaufnahme vorzustellen.In dem Krankenhaus gibt es eine koloproktologische Fachabteilung. Vor weiteren Eingriffen habe ich aber auch große Angst, dass es noch schlimmer danach ist. Aber so kann es ja auch nicht weitergehen. Die Schmerzen sind teilweise unerträglich.

    Danke für Ihren Rat!

  • Re: Schmerzen nach Krypten-OP

    Noch ein Nachtrag: Kann ein Ulkus überhaupt noch von allein abheilen? In der Operationswunde hat sich eine Art "Rinne"+Riss gebildet wurde mir im KH vom Arzt gesagt. Ich bezweifle bei meinen Symptomen eine Heilung von allein.

    Kommentar


    • Re: Schmerzen nach Krypten-OP

      Sie sollten unbdingt engmaschig in fachärztlicher Behandlung bleiben, wenn das KH eine spezielle Abteilung hat, werden sie doch auch Sprechstunden anbieten. Den Verlauf können Sie nur abwarten, ob eine erneute Operation notwendig wird, kann ich jetzt auch nicht abschätzen, der Verlauf ist insgesamt etwas ungewöhnlich und braucht in jedem Fall viel Geduld.
      Versuchen Sie auch kurze Sitzbäder (Zusatz z.B. Kamille o.ä.), das reinigt und beruhigt die Schleimhaut.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Schmerzen nach Krypten-OP

        Danke für Ihre Antwort. Ich habe wieder in 12 Tagen einen Termin beim neuen niedergelassenen Proktologen. Zu meinem alten Arzt kann ich nicht mehr gehen, weil er mich nicht gut betreut hat.

        Das ist dann knapp 3 Wochen nach dem KH-Aufenthalt. Im KH wollte man mir erst im Juli einen Termin für die Ambulanz geben.

        Ist ein Ulcus gefährlich? Ich habe davon ja leider auch noch zwei davon. Meine Leukozyten sind auch erhöht. CRP aber nicht.

        Die Schmerzen sind sehr ausgeprägt, deshalb mache ich mir große Sorgen und ich habe Angst.

        Danke nochmal für Ihre Rückmeldung!

        Kommentar