• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verödung zu tief = in Prostata - dadurch Prostataentzündung ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verödung zu tief = in Prostata - dadurch Prostataentzündung ?

    Hallo Frau Dr. Schönenberg !

    Ich bin am 18.4.2018 an den Hämos verödet worden = zu tief - ich fühlte plötzl. es wurde kalt drin im After + 3 Tage später hatte ich beim Stuhlgang: Blut kam aus Harnröhre. Dann ich zum Urologen, da bekam ich Dragees = Canephron = 60 davon - nach 10 Tagen kam kein Blut mehr aus Harnröhre !
    Da wurde best. in Prostata rein gepiekts = verödet = zu tief ?

    Ich hatte auch schon vorm 18.4.18 Brennen, Pieksen, Schmerzen drin im After = meine After Probleme drin !

    Frage: Kann durchs versehentl. rein Pieksen=zu tief = Veröden mit Erdnussöl ... in die Prostata = eine chronische Prostataentzündg. = Prostatitis entstehen ?

    Analvenenthrombose + Hämos verursachen meine 1-1,5 Jahre andauernden Schmerzen, Brennen, Pieksen wohl doch nicht - irgendetwas muß es doch sein !?

    Ich muß wohl noch mal zum Urologen = Prostata untersuchen lassen ?!
    Wenn die Prostata entzündet ist - tuts weh bzw. piekts dann ?
    Im Aug. 2018 war mein PSA Wert OK = unter 1 !

    Im Juni 2018 + Okt. 2018 hatte ich gar keine After Probleme = nur diese Zeiträume ! Sonst hats immer genervt = auah !

    Danke wieder f. Ihre Hilfe !

    Gruß
    Astro Volker

  • Re: Verödung zu tief = in Prostata - dadurch Prostataentzündung ?

    Lassen Sie sich unroloigsh untersuchen. Über eine Zusammenhang zu einer verunglückten Verödung kann man nur spekulieren.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar