• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hämorrhoiden HAL/RAR

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hämorrhoiden HAL/RAR

    Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg,

    Ich hatte 2018 2 Hämorrhoiden OP s nach HAL/RAR, Februar 3 Grades mit Prolaps, Dezember 2 Grades mit Prolaps . Ich bin 48Jahre, wiege 69kg rauche nicht, trinke keinen Alkohol.
    Ich habe eine chronische Verdauungsschwäche , Reizmagen/Darm . Ich ernähre mich gesund, nehme zur Stuhlregulierung Flohsamenschalen. Lässt das erneute auftreten der Hämorrhoiden ( zweite Op) auf eine Bindegewebsschwäche schließen? Ich vermeide jegliches Pressen, trinke reichlich Flüssigkeit über den Tag.
    Mich macht das erneute schnelle Wiederkehren der Hämorrhoiden sehr nachdenklich, gibt es so eine Veranlagung?

    mfG



  • Re: Hämorrhoiden HAL/RAR

    Sie machen alles richtig und meiden jedes Risiko, die Situaiton zu verschlechtern, sehr wichtig !
    Leider ist die HAL Operation eine eher schwache Methode, die häufiger zu Rückfällen führt.Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob eine erneute Operation notwendig ist (je nach Symptomen !) und welches Verfahren dann sinnvoll wäre.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Hämorrhoiden HAL/RAR

      Hallo Frau Dr. Schönenberg,

      es sind jetzt 4 Wochen seit meiner zweiten Hal/RAR OP an Hämorrhoiden vergangen .
      Ich hätte vor der OP schon 2 Marisken ,eine flacher und eine wie eine Blase. Die Blase ist druck unempfindlich und weich, schwillt manchmal leicht an. Gester nach dem Stuhlgang hatte ich beim auswaschen und trocken tupfen eine kurz anhaltenden Stechenden Schmerz im Enddarm, hinter dem Anus auf Höhe der OP. Jetzt habe ich ein leichtes brennen und leichtes Druckgefühl beim zusammen kneifen.

      Kann das noch von der OP sein, oder eine Schleimhautreizung?
      Beim Stuhlgang heute früh hatte ich keine nennenswerten Probleme.

      mfg


      Kommentar


      • Re: Hämorrhoiden HAL/RAR

        Einen Zusammenhang mit der Operation ist nicht sehr wahrscheinlich, warten Sie erst einmal ab und beobachten Sie den Verlauf.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Hämorrhoiden HAL/RAR

          Hallo Frau Dr. Schönenberg,

          Ich war heute noch einmal im Krankenhaus zwecks der Schmerzen 4 Wochen nach der OP, die seid 3 Tagen bestehen.
          Es wurde nochmal eine Rektoproktoskopie durchgeführt, Befund: reizlos Schleimhautpolster des RAR, kein Abszess, bei 6.00-7.00 Uhr SSL im Bereich Lin. dent. umschriebener weißlicher Fibrinbelag ( kein Pus, kein Dolor).

          Ist der Befund soweit ok und ich muss mir keine Sorgen zu machen?

          mfG

          Kommentar