• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Analvenenthrombose?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analvenenthrombose?

    Hallo

    Ich hatte vor knapp zwei Jahren meine erste Analvenenthrombose. Nach einem Arztbesuch hat sie sich spontan selbst entleert. Seitdem hatte ich immer wieder kleine analvenenthrombose an der selben oder ähnlicher Stelle. Sie sind nach wenigen Tagen bis drei Wochen immer wieder von selbst verschwunden. Mal waren sie unangenehm, mal kaum spürbar. Das Problem belastet mich mehr psychisch als physisch.
    Seit zwei Wochen schwillt die Stelle am Ende des Tages häufiger an. Am nächsten Morgen ist es meist nicht mehr spürbar. Manchmal noch beim stuhlgang. Eine echte analvenenthrombose verschwindet doch nicht über Nacht komplett wieder, oder? Es ist die Stelle an der wiederholt analvenenthrombose aufgetreten sind.

    Liebe Grüße


  • Re: Analvenenthrombose?

    Eine Analthrombose heilt im Laufe von Wochen, bildet sich nur langsam zurück. Oft bleibt eine kleine harmlose Hautfalte zurück, eine Mariske, diese könnte bei Ihnen geschwollen sein.
    Ich kann aber auch nur spekulieren, wenn Sie Sicherheit wollen, müssen Sie eine Untersuchung der Analregion machen lassen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar