• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Analthrombose??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analthrombose??

    Hallo...mir ist es zwar ein bisschen unangenehm,aber ich hoffe hier einen Rat zu erhalten.
    Ich habe seid ca.5 Tagen einen Knubbel fühlt sich zumindest so an in der Afterregion,verursacht aber keine Schmerzen man merkt halt nur das da etwas ist.
    Ich habe jetzt versucht mit einem abschwellenden Nasenspray versucht das die Schwellung nachlässt,nur wenn ich es auf den Knüppel tupfe brennt es nur ein wenig,aber das er sich zurück zieht kann ich nicht sagen?
    OK mache es auch erst einen Tag,aber dachte man würde schon etwas merken können,dachte erst es könnte eine Hämmoride sein und cremte mit Facto Lind dies brachte allerdings mal so überhaupt nichts.Der Knubbel ist äußerlich am Afterkranz,und zieht sich meiner Meinung nach auch nach innen(Umfang).
    Was könnte ich noch tun?
    Weiter geduldig sein,weiter das Nasenspray nutzen?
    Für einen Rat wäre ich sehr dankbar....


  • Re: Analthrombose??

    Alles spricht für eine akute Analthrombose, die Beschreibung ist recht typisch. Haben Sie Geduld, die Rückbildung dauert Wochen und verschwindet nicht mit Nasenspray, dies könnte allenfalls die Weichteilschwellung etwas mindern. Sinnvoller ist das Auftragen einer Heparinsalbe, dies lockert und löst das Blutgerinnsel, dauert aber eben auch.....
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Analthrombose??

      Hallo Frau Dr.Schönenberg,

      danke für ihren Rat,habe mir heute die Heparinsalbe Ratiopharm 60000 aus der Apotheke geholt.
      Wie oft soll ich diese anwenden?
      Was meinen Sie ab wann man Linderung,oder sogar eine Verbesserung der Beschwerden merkt?
      Sie meinten es kann einige Wochen dauern,bis es weg ist.
      In der Beschreibung der Creme steht nicht länger als 10 Tage am Stück verwenden,dies irritiert mich ein wenig

      Kommentar


      • Re: Analthrombose??

        Wenden Sie die Salbe in den ersten Tagen 2-3 mal täglich an, immer dünn auftragen, später einmal täglich, nach ca. 1 Woche ist die Behandlung dann sicher ausgereizt. Insgesamt sollte dann nach einigen Tagen sollte das Druckgefühl deutlich nachlassen.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar