• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

einige Tage nach OP wieder viel stärkere Schmerzen und Blutungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • einige Tage nach OP wieder viel stärkere Schmerzen und Blutungen

    Hallo, ich wurde am 22.10. wegen Hämorrhoiden 3-4. Grades operiert. Durchgeführt wurde:
    Hämorrhoidektomie nach Milligan-Morgan bei 7 Uhr SSL
    Hämorhoidalarterienligatur bei 3 und 9 Uhr SSL;
    Rectoanale REkonstruktion bei 1 und 6 Uhr SSL;

    vorgestern wurde ich aus dem Krankenhaus entlassen und es ging eigentlich auch von Tag zu Tag aufwärts (nachdem ich anfangs auch noch starke Blasenprobleme hatte). Ich musste zwar ziemlich häufig, aber ohne größere Schmerzen, Blut im Stuhl variierte, aber es wurde immer weniger.

    Heute Nacht hatte ich starke Blähungen und mehrfach das Gefühl auf Toilette zu müssen, alles war etwas verkrampft. Ich habe nun wieder stärkere Schmerzen und heute morgen ziemlich viel Blut im Stuhlgang. Später hatte ich dann das Gefühl nochmal auf Toilette zu müssen, aber es waren "nur" Blähungen mit relativ viel Blut.

    Nun fühlt sich alles so "gespannt" an, als ob etwas nochmal aufgerissen wäre. Frage mich nun, ist das ein ganz normaler Vorgang, hatte ich einfach Pech oder gibt es Grund zur Sorge`? Ich weiß, dass M-M offen verheilt und vielleicht ist da nochmal was aufgerissen oder kann sich bei HAL irgendwas lösen?

    Im Moment hoffe ich, dass ich heute ohne weitere Blähungen (tut jedes Mal tierisch weh) auskomme und die Blutungen/Schmerzen aufhören.

    Gibt's etwas, dass ich tun kann, bzw. besteht Grund zur Sorge (oder ist das durchaus üblich). Ich mache natürlich entsprechende Analhygiene und mein Stuhl ist weich.

    Danke und viele Grüße
    Weissdergeier.


  • Re: einige Tage nach OP wieder viel stärkere Schmerzen und Blutungen

    Da Sie relativ starke Blutungen beschreiben, rate ich, sich kurzfristig noch einmal in der operierenden Klinik vorzustellen, eine Wundkontrolle ist notwendig.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar