• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    bei mir wurde vor ca. 11 Wochen eine Fistel, die durch den Schließmuskel ging, mit Verschiebelappen operiert.
    Vor zwei Wochen war die letzte Untersuchung und mein Arzt hat anhand einer Analsonde festgestellt, dass die Fistel nun geschlossen sei und der Heilungsverlauf gut läuft.
    Jetzt nässt aber noch ab und zu die Wunde, dazu zwickt es hin und wieder mal ein bisschen im Hintern, vorallem nach dem Stuhlgang. Wenn ich die Wunde im After mit dem Finger vorsichtig abtaste, ist sie an einigen Stellen noch sehr sensibel, als wäre die Wunde an manchen stellen wie aufgeschürft.

    Nun zu meiner Frage:
    Kann es sein, dass die Wunde in meinem Hintern immernoch abheilt und tatsächlich noch oberflächlich (wie aufgeschürft) offen ist?
    Wenn ja, Ist das Nässen der Wunde normal oder kann sich der Fistelgang wieder geöffnet haben, obwohl bei der Sondenuntersuchung herauskam dass die Fistel zu ist?
    Und zu guter Letzt: Hilft es wenn man etwas Zinkpaste aufträgt?

    Vielen Dank für alle hilfreichen Antworten.


  • Re: Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

    Hallo Michi332, die Expertin hat sich für eine Weile in den Urlaub verabschiedet, sei es ihr gegönnt.

    Du hast mich jetzt aber neugierig gemacht. Was für eine Fistel ist bei Dir operiert worden? War das eine hohe transsphinktäre Fistel? Wie war die Zeit vor der OP? Hattest Du Last mit einem Abszess und wurde Deine Fistel mit einem Drainage Faden markiert, wenn ja wie lange?

    Gruß

    Klaus

    Kommentar


    • Re: Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

      Hallo Michi, ich hab das selbe Problem mit dem Nässe. Es äußert sich bei mir dadurch, dass auf den Wundkompressen (verwende kch nach dem Duschen zum trocken tupfen) hin und wieder Wundsekret als auch Blut vorhanden ist. Nach dem Stuhlgang findet sich auch helles Blut am Toilettenpapier. Mache mir nun ziemlich sorgen bzgl. erneuter Fistelbildung. Auch dieses Zwicken das du ansprichst verspüre ich hin und wieder. Gibts bei dir noch ein Update?

      Kommentar


      • Re: Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

        Es gibt noch keine Neuigkeiten, der Arzttermin ist erst nächste Woche.
        Ich hatte eine transsphinktäre Fistel, die mit einem Drainagefaden markiert wurde und 6 Wochen später gespalten wurde. Alles nicht so schön, Schmerzen waren auszuhalten. Nur das ständige Nässen der Wunde nervt, ich glaube sie ist einfach nicht zugeheilt und ich habe Angst dass die Fistel noch aktiv ist....
        Ich werde nach meinem Arzttermin nächste Woche Berichten.

        Grüße

        Kommentar



        • Re: Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

          Hallo!
          Mich würde interessieren, wie es bei dir, Michi, nach dem Arzttermin aussieht. Ich bin mittlerweile 5x operiert worden. Zunächst "nur" ein Abszess, dann kleines Rezidiv bzw. minimale Fistel, die aber immer Flüssigkeit abgesondert hat. Deshalb entschieden die Ärzte auch aufgrund meines Kinderwunsches (damit sich während einer Schwangerschaft nichts entzündet oder gar ein erneuter Abszess wächst) nochmal eine OP durchzuführen, um das entzündete Gewebe zu entfernen. Wieder keine komplette Ausheilung, erneute OP durchgeführt von mittlerweile 2 Proktologen gemeinsam. Diesmal vermeintliche Heilung weil kein Nässen mehr. ABER: Gut 3 Monate nach Abheilung starke Schmerzen, Krankenhaus, Notaufnahme, Fuchsbau in alle Richtungen, große OP. Zum Glück war an diesem Samstag Abend ein erfahrener Proktologe/Chirurg im Dienst, der alles in einer OP sanieren versuchte. Er meinte aber nach der OP, dass er eine vollständige Heilung auch diesmal nicht garantieren können, er habe alles versucht. Es ist fast alles ausgeheilt, bis wiederum ein kleines letztes Stück.
          Ich habe mich dann selber an eine Uniklinik gewendet. MRT ergab kleine Fistel 16 mm, keine Verbindung zu Darm oder sonstiges. Chirurgin entschied sich dafür, das ganze chirurgisch zu öffnen. Nach der OP meinte sie, es wäre ein sehr kleiner Eingriff gewesen und dass die Heilung bei Fisteln sehr lange dauern kann.
          Das ist nun 4 Wochen her. Meine Wunde war bzw. ist eher klein, aber nässt immer noch. Solange das Ding ausläuft, kann zumindest kein Abszess entstehen.

          Mich würde Interessieren, was die Expertin hier im Forum dazu sagt, warum Wunden nach Fistel-OPs oft nicht komplett zuheilen und das letzte Stück sehr lange nässt. Warum ist das so?

          Vielen Dank für Antworten

          Kommentar


          • Re: Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

            Nach Fisteloperationen liegt meist eine relativ schmale tiefe Wunde vor, die optimal von innen nach außen zuheilt. Dies gelingt aber nicht immer, es kann zu Verklebungen des "Kanals" kommen, in der Folge auch zu Nässen etc.
            MfG
            Dr. E. S.

            Kommentar


            • Re: Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

              Hallo!

              ich habe hierzu auch mal eine Frage.
              Habe am 28.9.18 meine erste Akut-op gehabt,
              wegen Perianalabszess und Fistel!
              Am 22.10.18 dann die Fistelexesion.
              Die Wunde heilt aber nicht, habe Tagsüber aber vor allem Nachts
              starkes Nässen. Und was noch schlimmer ist, es eifert immer noch.
              und es wird immer mehr statt weniger.
              Es ist laut Arzt nur noch ein ganz kleines Stück von der Fistel da,
              dieses soll laut Arzt von alleine abheilen. Bekomme auch immer wider mal Schüttelfrost und fiebergefühl aber ohne wirklich Fieber zu haben.
              Aber wieso ist es dann immer noch so eitrig!

              LG Richard1973

              Kommentar



              • Re: Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

                Gehen Sie bitte dringend zur Wundkontrolle, anhaltende Schmerzen, Fieber und Nässen gehören NICHT zu einem normalen Heilungsverlauf.
                MfG
                Dr. E. S.

                Kommentar


                • Re: Nässen 11 Wochen nach Fistel-OP

                  Ich hätte auch eine Frage und zwar wurde ich vor 2 ein halb Wochen ein einer Analfistel mit verschiebelappen operiert. Am Dienstag war ich bei der Nachuntersuchung und der Arzt meinte es wäre alles okay. Jetzt kommt aber Luft aus der Wunde und ich wollte mal wissen, ob das normal ist oder ob sich schon wieder eine neue Fistel gebildet haben könnte. Ich wurde nämlich bereits zwei mal operiert einmal wurde eine fadendrianage eingesetzt und einmal gelasert.

                  Danke im vorraus

                  Kommentar