• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Völlig unerklärliche Hämorrhidden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Völlig unerklärliche Hämorrhidden

    Sehr verehrte Frau Dr.,
    erst einmal herzlichen Dank für Ihr Engagement hier, vergelt´s Gott. Meine fast unerklärliche Geschichte: Am letzten Sonntag sitze ich auf dem WC und spüre ohne jeden Schmerz nach dem ersten Stuhlgang ein Tropf-Tropf-Tropf-Geräusch. Ich drehe mich um und falle fast in Ohnmacht: Blut läuft aus, hellrot, ich bringe es zum Stoppen und denke, ich habe geträumt. Aber es wiederholt sich. Also am Montag zu einem bekannten Enddarmzentrum und der Vertreter "meines" Arztes geht sehr grob mit Finger und Rektoskop bzw. Proktoskop 10 cm weit rein. Er wundert sich auch, warum ich keine echten Schmerzen HATTE. D: Hämmorrhiden. Grosszügige Verördung, eine "minimalste" Fissur auf 7 Uhr. Jetzt kommts: Seit dieser Angelegenheit Es wird zwar weniger, tut aber höllisch weh, weil er aus meiner Sicht sehr heftig gearbeitet hat, sagen wir so. Ich habe seit 10 Jahren immer mal wieder damit zu tun und nehme Movicol, da Flohsamen nicht wirklich halfen. Wegen einem Oberschenkelhalsbruch kann ich nicht beliebig oft das Zentrum aufsuchen (wurde liegend eingeliefert). Haben Sie irgendeine Idee, was da los sein kann, SICHER ist, dass es nicht aus tieferen Regionen kommt sondern auf der Hämo-Ecke. Er verordnete relativ grossspurig Zink-Salbe, was nach Auskunft meines Hausarztes nicht viel anderes ist als die bekannte Niv-Creme. Bei dem bisherigen Arzt war es immer so: Spritze rein in die Hämos und sofort erledigt. Meine letzte Erklärung: Ich habe durch C2H5 eine Leberzirrhose, aber der Quick-Wert liegt laut Hausarzt im Rahmen. Haben Sie irgendeine Idee, woran das liegen könnte diesmal und/oder was zu tun ist? Ich benutze im Moment keine der Salben mit dem weißen, längeren Stäbchen, sollte man das versuchen? Ich bin um jeden Rat tausend mal dankbar in meiner desaströsen Lage. Herzlich Ihr M.


  • Re: Völlig unerklärliche Hämorrhidden

    Ohne Untersuchung kann man nur spekulieren, vielleicht macht Ihnen jetzt doch eine Fissur Probleme.Ich würde dringend zu einer ärztlichen Kontrolle raten.
    Bei Leberzirrhose kommt es übrigens viel häufiger zu Hämorrhoidenkomplikationen und auch Blutungen, weil die Blutgerinnung trotz oberflächlicher normaler Werte doch fast immer verändert ist.
    MfG
    Dr.E.S.

    Kommentar