• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennen nach dem stuhlgang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennen nach dem stuhlgang

    Hallo Frau Dr.,
    ich brauche mal wieder ihren Rat. Ich habe last mit analfissuren, die ich durch ihren Rat immer mit diltiazem salbe und analdehner wegbekomme. Im Februar diesen jahres hatte ich eine darmspiegelung, weil ich starke endometriose habe und es sollte geguckt werden, ob es verengungen im Darm gibt. Dies ist Gott sei dank nicht der Fall. Sonst würde mir eine große Operation drohen, weil meine Gebärmutter mit dem Darm verwachsen ist. Bei der darmspiegelung wurde auch ein knubbel am schließmuskel getastet, der wohl nicht schlimm ist. Jetzt habe ich wieder Probleme nach dem stuhlgang, es ist aber nur ein starkes brennen, der schmerz befindet sich diesmal in Richtung Gebärmutter, es ist aber anders, vom schmerz oder brennen, als wenn ich eine anakfissur habe. Kann ich das erstmal wieder mit analdehner probieren? Ich hoffe es hat nichts mit der endometriose zu tun. Was kann es sonst seien? Danke für ihren Rat und LG


  • Re: Brennen nach dem stuhlgang

    Anales Brennen kann den Verdacht auf eine Fissur lenken (typisch wäre dann Brennen nach dem Toilettengang) oder Ausdruck einer Schleimhautreizung sein. Versuchen Sie kurze Sitzbäder mit Zusatz von Gerbstoffen wie Tannolact. Wenn keine Linderung auftritt, wird man wohl zu einer Proktoskopie raten.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar