• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rectogesic richtig anwenden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rectogesic richtig anwenden

    Hallo ihr Lieben,

    habe seit ca. 1 1/2 Jahren eine Analfissur, die nicht verheilt. Meine bisherige TherapieoloPosterine Zäpfchen, Ernährungsumstellung und warme Bäder, Vor 5 Wochen trat nun eine Veränderung auf, der Stuhlgang funktioniert nicht mehr reibungslos, ich muß nun stärker pressen, da es ohne anscheined nicht mehr richtig funktioniert.

    War jetzt bei zwei verschiedenen Proktologen, der eine möchte operieren und der andere hat mir Rectogesic aufgeschrieben, Eine OP möchte ich auf jeden Fall vermeiden und deshalb meine Frage wie ich die Rectogesicsalbe richtig anwenden soll.

    Laut dem zweiten Proktologen befindet sich meine Fissur auf 6 Uhr.

  • Re: Rectogesic richtig anwenden

    Durch den Doppelpunkt und D ist ein Smiley entstanden, gemeint war DoloPosterine Zäpfchen.

    Kommentar


    • Re: Rectogesic richtig anwenden

      Die Rektogesicsalbe soll ganz dünn nur auf die Stelle der Fissur aufgetragen werden, wichtig ist auch, daß der Stuhl immer weich ist, z.B. durch Macrogol oder anderen Quellmittel.
      Wenn eine Fissur 1,5 Jahre besteht, ist sie chronisch, eine Operation ist fast immer erforderlich um eine Abheilung zu erzielen...
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Rectogesic richtig anwenden

        Danke für die schnelle Antwort,

        eine OP möchte ich vermeiden. Der erste Arzt meinte zu mir, das es in "nur" 1% der Fälle zu Komplikationen kommt. Also ich möchte kein Russisch-Roulette mit 100 Kugeln spielen.

        Vorrausgesetzt wenn Rectogesiic nicht die gewünschte Wirkung zeigt, was passiert eigentlich, wenn ich mich gar nicht operieren lasse?

        Wie war das eigentlich in früheren Zeiten, als es noch keine moderne OP-Technik gab?

        Kommentar



        • Re: Rectogesic richtig anwenden

          Bei chronischen Analfissuren können sich Fisteln bilden, also falsche Gänge im Gewebe.
          In früheren Zeiten gab es (gilt nicht nur für die Analerkrankungen) oft ein für uns unvorstellbares Leid, außerdem sind die Menschen oft SEHR jung gestorben, man sollte besser nicht vergleichen....
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar