• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutung nach der MM-OP

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutung nach der MM-OP

    Hallo Frau Doktor Schönenberg,

    ich habe am 2.08.2018 eine OP nach MM bei mir durchführen lassen.
    Heute ist schon der 3. Tag nach der OP. Es blutet immer noch. Ist das normal?
    Wie lange dauert es bis die Schnittwunde sich komplett schließt?
    Im Krankenhaus hat der Arzt gesagt, dass ich auf die Wunde Posterisan-ackut-Salbe drauf tun sollte. In einem anderem Post von Ihnen habe ich aber gelesen, dass es besser ist, jegleiche Salben zu vermeiden, und man stattdessen nur Kompressen zur Wundsekretaufnahme verwenden sollte.
    Müssen die Kompressen komplett trocken sein? Und wenn dier Kompressen trocken sind, besteht da evtl. dass diese an die Wunde festklebt?

    Für die schnelle Antwort bedanke ich mich herzlich bei Ihnen.

  • Re: Blutung nach der MM-OP

    Lassen Sie die Salben bei offenen Wunden besser weg, die Wundheilung im Analbereich ist meist sehr gut, insgesamt müssen Sie aber mit mehreren Wochen rechnen, bis alles komplett abgeheilt ist.
    Die Kompressen sollten besser trocken sein, wenn sie festkleben, leicht feucht.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar