• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erweiterte Vene Afterrand

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erweiterte Vene Afterrand

    Hallo,

    ich habe seit einer Woche (anscheinend nach dem Durchfall bemerkt) eine spürbar große Vene am Afterbereich. Man kann sie mit dem Finger füllen und den, ich sag mal Strang, vom Po bis zum Aftermuskel spüren. Zuerst hatte ich keine Schmerzen konnte sie anfassen und hin und her schieben. Nach erneutem Durchfall ist sie aber geplatzt (Zuerst viel Blut, danach nur noch ein bisschen), jedoch ist die Blutung nach 2 Tage wieder weg gewesen. Ich habe recherchiert und habe den Punkt Analvenenthrombose entdeckt. Jedoch habe ich weder einen blauen Hügel noch tut sie sonderbar weh. Vielleicht hat jemand eine Idee, was das sein könnte. Zum Arzt wollte ich noch nicht gehen, weil mir das unangenehm ist, bei den jetzigen Hausarzt.


  • Re: Erweiterte Vene Afterrand

    Falls es hilft als die Vene oder Ader geplatzt ist, kam normales rotes Blut. Nach dem platzten hat es ein bisschen gejuckt und tat ein bisschen weh. Jedoch nach ca 2. Tagen ist es wieder fast schmerzfrei (ich sag mal kaum wahrnehmbare Schmerzen beim Laufen)

    Kommentar


    • Re: Erweiterte Vene Afterrand

      Den fühlbaren Strang den du beschreibst hatte ich auch - zog sich vom After Richtung Pobacke. Tat nicht weh und ich dachte ebenso es handelt sich um eine Vene. Nach einer Zeit öffnete sie sich und es kam Blut und Flüssigkeit heraus. Beim Arztbesuch hat sich dann herausgestellt, dass es sich um eine Analfistel handelt welche operativ entfernt wurde. Da ich leider sehr lange gewartet habe hat sich besagte Fistel weiterverzweigt. Würde mich bei einem Proktologen vorstellen um das auszuschließen.

      Kommentar


      • Re: Erweiterte Vene Afterrand

        Na Super. Da ich schon mal eine Steißbeinfistel hatte, weiß ich ja was auf mich zukommen wird. Ich kann noch nicht richtig definieren, ob es wieder eine Fistel (diesmal am After) ist. Ich habe auf jedenfall nächste Woche ein Termin und würde nochmal ein Feedback geben. Politikon konntest du diesen Strang innerlich nur spüren oder war der Strang eher schon außerhalb (Beule).

        Kommentar



        • Re: Erweiterte Vene Afterrand

          Innerlich spüren, also beim Gehen, etc., konnte ich ihn nicht. Aber er war deutlich spürbar beim "Abtasten" (Duschen bzw. Toilettengang): es war ein länglicher, ~3cm langer, harter, verschiebbarer Strang. Konnte diesen jedoch schon über knapp 1 Jahr fühlen ohne jegliche Probleme. Vor zwei Wochen öffnete sich dann der Fistelgang (wie eine Art kleiner Pickel an der Pobacke) und das Blut ronn raus. Es ist also nicht der ganze Strang geplatzt. Leider war dieser dann schon verzweigt und hatte zwei Ausläufer gebildet wie der MRT Befund zeigte. Die OP hatte ich heute vor einer Woche.

          Vielleicht ist es ja aber in deinem Fall etwas anderes wenn du sagst das war ziemlich plötzlich da.

          Kommentar


          • Re: Erweiterte Vene Afterrand

            Ja kam von heute auf morgen. Als es kurz geblutet hat, habe ich ein bisschen gedrückt, kam aber nur Blut. Würdest du mir sagen wie lange es gedauert hat, bis die Wunde sich geheilt hat. Aber genaueres kann ich erst nächste Woche sagen, wie der Befund ist.

            Kommentar


            • Re: Erweiterte Vene Afterrand

              Achso mit dem Abtasten meinte ich, ob man es unter der Haut erst fühlen kann ( mit den Fingern etwas reindrücken) oder ob dieser Strang sehr weit hervorgehoben ist.

              Kommentar



              • Re: Erweiterte Vene Afterrand

                Alles spricht für eine Analthrombose ! Ein Aufplatzen und Ausbluten ist meist schon ein Teil der Spontanheilung.
                MfG
                Dr. E. S.

                Kommentar


                • Re: Erweiterte Vene Afterrand

                  Inzwischen sind fast 3 Monate vorbei. Beim ersten Monat war ich beim Proktologen und muss sagen, dass ich mir das hätte sparen können. Nicht nur, dass er meine Narbe (OP Fistel) leicht aufgerissen hat, sondern er hat so grob getastet das die AVT eine Woche lang total angeschwollen war. Nach fast drei Monaten spüre ich sie gar nicht mehr, also kein Druck oder Stechen. Beim Abtasten kann ich sie bei einigen Positionen leicht spüren. Dh. wenn ich mich stark nach unten beuge spüre ich eine leichte Vertiefung. wenn ich mich leichter nach oben bücke spüre ich einige mm noch die Vene. Ist das normal, dass sie noch da ist, bzw. ist das überhaupt noch eine Trombose, bzw. kann es sein das ich halt eine größere Vene habe, die ich vorher nicht wahrgenommen habe?

                  PS: Der Arzt meinte es sei eine AVT, jedoch will ich mir den nächsten Besuch sparen, da ich kein Bock mehr habe, dass er wieder so viel Schaden anrichtet.
                  Er meinte schau in einem Monat vorbei, wenn es sich nicht verbessert hat. Kann mir einer von euch sagen, wie genau er das meint. Also verbesserung in sicht von, keine Schmerzen oder eher, dass sie nicht weg ist?

                  Kommentar